Zeitschrift für den Wrangelkiez | www.quartiersmanagement-wrangelkiez.de
FoKUS | KonU
Abschied und Neubeginn
Veda ve Yeni Bir Başlangıç
Dezember 2014
Das WrangelKiezblatt verabschiedet sich | WrangelKiezblatt Sizlere Veda Ediyor
Nach 54 Ausgaben und vier Redaktionsteams erscheint das WrangelKiezblatt mit diesem Heft zum letzten
Mal. Die Verstetigung des Quartiersmanagements, die wir in den letzten
drei Jahren begleitet haben, endet
im nächsten Jahr. Bereits 2015 gibt es
keine Fördergelder mehr, weshalb
Projekte wie das WrangelKiezblatt
nicht mehr gefördert werden können.
Für uns schließt sich damit ein Kapitel, das uns viel Freude bereitet hat. Es
hat uns sehr viel Spaß gemacht, diesen
wunderschönen und vielseitigen Kiez
von einer journalistischen Seite her
kennenlernen zu dürfen. Wir möchten
uns bei allen GesprächspartnerInnen,
Fotomodells und IdeengeberInnen bedanken. Ein besonderer Dank gilt dem
Quartiersmanagement Wrangelkiez,
dass uns immer sehr gut unterstützt
hat.
Nicht zuletzt möchten wir unseren LeserInnen danke sagen. In den letzten
drei Jahren wurden stets sehr viele Exemplare jeder Ausgabe mitgenommen,
sodasss wir die Zahl der Auslagestellen
stetig erhöht haben. Wir freuen uns,
wenn Ihnen die Hefte gefallen haben. kapanıyor. Dergiye katkıda bulunan
Wir wünschen allen Akteuren und Be- herkese, bizi sürekli destekleyen Semt
wohnerInnen des Wrangelkiez alles Menejerliğine ama özellikle hep bizim
Gute!
yanımızda olan, dergimizin dağıtım
54 sayı ve dört redaksiyon ekibinden ağının genişlemesini sağlayan okusonra WrangelKiezblatt’ın son sayısı yucularımıza teşekkür etmek istiyoçıkıyor. 2015 yılından itibaren bu der- ruz.
gi gibi projelere artık destek verilme- Tüm aktif destek verenlere, Wrangel
yecek. Büyük bir zevkle çalıştığımız mahallesi sakinlerine en iyi dilekleribu ilginç mahallede bir dönem artık mizi sunuyoruz.
Kinder wissen, wo es langgeht | Çocuklar Nerede Olduğunu Biliyor
Im Görli und seiner Umgebung sind
viele Geschichten und Geheimnisse
verborgen. In dem Projekt „Unser Görli,
unser Kiez – heute, gestern, morgen“
können Kinder und Jugendliche durch
Geocaching ihren Kiez besser kennenlernen. Geocaching ist eine moderne
Form der Schatzsuche. Ausgerüstet
mit GPS-fähigen Tablets machen sich
die acht- bis vierzehnjährigen TeilnehmerInnen auf die Suche nach Orten,
von denen Sie nur die Koordinaten kennen. Am Ziel angekommen, erwartet
Sie eine Aufgabe oder eine interessante
Information. Die kleinen SchatzsucherInnen forschten so z.B. schon nach
den an Holocaustopfer erinnernden
Stolpersteinen und lernten das Friedrichshain-Kreuzberg Museum kennen.
Die Schülerinnen und Schüler setzen
2
| AUSBLICK
{ Steffen Hensche }
sich aktiv mit den Orten auseinander
und eignen sich auf spielerische Art und
Weise Wissen über ihren Kiez an.
Das Projekt, das noch bis zum 20. Dezember läuft, wird vom Kinderbauernhof Görlitzer Park in Kooperation mit
den Fördervereinen der Rosa-Parksund der Fichtelgebirge-Grundschule
durchgeführt.
Görlitzer Park ve çevresinde bir çok
ilginç yer var. Yeni bir proje çerçevesinde çocukların ve gençlerin geocaching ile mahallelerini daha iyi tanımaları amaçlanıyor. Geocaching modern
bir define avcılığı oyunu. Sekiz ondört
yaş grubu çocuklar GPS özellikli tablet
bilgisayarlarla sadece koordinatlarını bildikleri yerleri arıyorlar. Hedefe
geldiklerinde onları bir ödev veya ilginç bir enformasyon bekliyor. Örne-
{ Steffen Hensche }
ğin bu şekilde mahalledeki holokost
kurbanlarının oturdukları yerleri ve
Friedrichshain-Kreuzberg Müzesi’nin
yerini öğrendiler. Böylece çocuklar
yaşadıkları çevreyi oyun içinde tanımış oluyorlar.
20 Aralığa kadar sürecek proje Kinderbauernhof, Rosa Parks ve Fichtelgebirge İlkokulları Destek Dernekleri
tarafından gerçekleştiriliyor.
STANDPUNKT | görüş
Was werdet Ihr am WrangelKiezblatt vermissen?
Derginin nesini özleyeceksiniz?
Katharina Oguntoye
Joliba e.V.
Steffen Hensche
Redaktion
Christian Frey
Quartiersmanagement Wrangelkiez
Ich werde es vermissen, mir einen
schnellen Überblick über die Ereignisse und Aktivitäten im Kiez verschaffen zu können. Hoffentlich kann
es etwas in einem ähnlichen Format
wieder geben. Das wäre für die Vernetzung ganz wichtig. Mahalledeki
etkinlik ve gelişmeleri topluca izleme
olanağının eksikliğini hissedeceğim.
Umarım benzer bir medya tekrar çıkar. Böyle araçlar ortak çalışma için
önemli.
Die Bewohnerinnen und Bewohner
sowie die sozialen Träger im Wrangelkiez haben mich immer mit offenen
Armen empfangen. Die Recherchen
haben dadurch viel Spaß gemacht.
Das werde ich vermissen. Wrangel
mahallesi sakinleri ve bölgedeki sosyal kuruluşlar beni hem kollarını
açarak karşıladılar. Haber takibi ve
araştırmalarını bu nedenle her zaman büyük bir zevkle yaptım. Bunun
eksikliğini çekeceğim.
Wir werden das WrangelKiezblatt, seine Aufmachung und die Möglichkeit,
damit Informationen aus dem Kiez zu
verbreiten, sehr vermissen. Die Zeitung
war ein ständiger Begleiter unserer Arbeit und wurde von den BewohnerInnen gern gelesen. Wrangelkiezblatt’ı
yapısının ve mahalleden enformasyonları yayma özelliği olan bir araç
olarak eksikliğini hissedeceğiz. Dergi
bizim tüm çalışmalarımıza refekat
etti ve onu mahalleli zevkle okuyordu.
ÜBERBLICK | genel bakış
Kreativbranche öffnet sich in den Kiez
15 Jahre QM: was bleibt?
Treffpunkt für Alle
Auf Aktionsfonds folgt Nachbarschaftsfonds
Montessori-Zug für die Refik-Veseli-Schule
Termine und Adressen
Frauen bleiben im Gespräch
4
6
7
8
9
10
11
Yaratıcı Sektör Mahalleyle Bütünleşiyor
15 Yıl Semt Menejerliği: Geriye ne kaldı?
Herkes İçin Buluşma Yeri
Aksiyon Fonunun Yerine Komşuluk Fonu
Refik Veseli Okulunda Montessori Sınıfı
Etkinlik takvimi ve adresler
Kadınlar Buluşmaya Devam ediyor
IMPRESSUM | KÜNYE
Ausgabe Nr. 54 | Dezember 2014
Herausgeber und ViSdP:
Asum GmbH
Quartiersmanagement Wrangelkiez
Wrangelkiezblatt Nr. 54
A: Schlesische Straße 12, 10997 Berlin
T: 0 30.69 51 57 24
M: [email protected]
W: www.quartiersmanagementwrangelkiez.de
Redaktion: S. Hensche, M. Grosser
M: [email protected]
Mitarbeit: Christian Frey,
Emine Başaran, Kerstin Jahnke
Übersetzung: Ahmet Iyidirli
Art Direction & Layout:
Alice Bodnar, www.alicebodnar.de
Druck: Flyeralarm GmbH
Fotos: A. Bodnar, M. Maier, M.D.
Ağaoğlu, S. Tollkühn, M. Grosser
STANDPUNKT |
3
Creative Meets SoCial
Kreativbranche öffnet sich in den Kiez
Yaratıcı Sektör Mahalleyle Bütünleşiyor
{ Autor · Steffen Hensche }
{ Fotos · Sönke Tollkühn, Michael Maier }
Der Wrangelkiez ist ein Ort der Gegensätze. Zwischen ment investieren. „Wir sind ein Kreuzberger Unternehmen
der florierenden Kreativwirtschaft am Spreeufer und der und wollen, dass sich unsere Mitarbeiter, die aus der ganFlüchtlingsproblematik im Görlitzer Park liegt auf wenigen zen Welt kommen, mit dem Kiez identifizieren“, erklärt
hundert Metern fast das gesamte Spektrum, das Berlin zu Laura Moreno Salinas. Außerdem ist das Unternehmen
bieten hat. Der Bewohnerverein WrangelkiezRat hat sich bereits durch die Einrichtung eines Tonstudios im Jugendnun vorgenommen, diese Vielfalt für alle Seiten gewinn- haus Chip in Erscheinung getreten.
Aufbauend auf dem Engagement dieser Unternehmen
bringend zu vernetzen.
Dazu treibt der im Juni gegründete Verein das Projekt fand im September zum zweiten Mal eine „creative meets
„creative care Wrangelkiez“ voran. Ziel ist die Schaffung social“-Veranstaltung statt. Insgesamt 40 TeilnehmerInnen,
von Kooperationen zwischen den sozialen Projekten im darunter VertreterInnen von elf Kreativunternehmen,
Kiez und den zahlreichen Unternehmen der Kreativbran- kamen, um sich über den Kiez vor ihrer Haustür und inche. Dafür werden z.B. abendliche Veranstaltungen unter teressante soziale Projekte zu informieren. Die Projekte
dem Motto „creative meets social“ durchgeführt. Neben „36 nights“ – Nachtfutsal, BIK – Berufsorientierung im Kiez,
einer finanziellen Unterstützung der Projekte, deren För- der deutsch-afrikanische Verein Joliba und der Stadtteilderung durch staatliche Töpfe immer weiter zurückgeht, verein WrangelkiezRat warben dabei nicht nur um Sponsokönnen die Unternehmen auch ihr Know How in die Kiez- ring sondern auch um Know How aus der Kreativbranche.
Das erste Treffen dieser Art wurde 2012 vom Quartiersentwicklung einbringen.
Ein gutes Beispiel für den Wissenstransfer ist die Zusam- management Wrangelkiez organisiert. Jetzt hat der Wranmenarbeit der Strategieagentur diffferent mit dem Wran- gelkiezRat die Verantwortung übernommen und entwigelkiezRat. In der Gründungsphase half die Agentur dem ckelt die Idee weiter. Agnes Wischhöfer, Grafikdesignerin
Verein, ein Profil und Ziele zu entwickeln. „Die Unterstüt- und Vereinsmitglied, erarbeitete für das Projekt ein eigezung durch ein professionelles Unternehmen wäre für ei- nes Logo und erstellte Infomaterial sowie einen Button,
nen Verein wie unseren normalerweise unbezahlbar gewe- den sich engagierte Unternehmen im Büro aufhängen oder
sen“, betont Vereinsmitglied Simon Schäfer-Stradowsky. für ihre Website nutzen können.
Damit schmücken kann sich beispielsweise der RadioDiffferent engagiert sich auch darüber hinaus im Kiez, etwa
beim Bau eines neuen Kaninchenhauses auf dem Kinder- sender FluxFM aus der Pfuelstraße, der seinen Veranbauernhof Görlitzer Park. Beim Musik-Software- und staltungsraum direkt an der Spree – den FluxBau – samt
Hardwarehersteller Native Instruments kann in Zukunft Equipment für „creative meets social“ im September bejeder Mitarbeiter durch ein neues corporate volunteering- reitgestellt hat. Weitere Sponsoren der Veranstaltung waProgramm einen Teil seiner Arbeitszeit in soziales Engage- ren die Pizzeria De Noantri und die Bäckerei Beumer &
4
| Fokus
Lutum, die für die Verpflegung der TeilnehmerInnen sorgten. Die Getränke sponserte Native Instruments. Diffferent
stand den Organisatoren beratend zur Seite und half zudem bei der technischen Ausstattung.
Für den WrangelkiezRat war der Abend ein Erfolg.
Unter anderem bot das Unternehmen Coaching Spirale
an, in Zukunft die Mitarbeiter von BIK und Mitglieder des
WrangelkiezRats zu coachen. „Das ist für uns eine sehr
gute Möglichkeit, den weiteren Weg des Vereins zu sichern.
Denn sicherlich werden wir auch an den Punkt kommen,
an dem die Anfangseuphorie der Vereinsarbeit verflogen
ist und wir unsere ersten Probleme lösen müssen“, erklärt
Ralph Netzer. Ebenfalls engagieren will sich die PR-Agentur Frische Fische, die den Verein kommunikativ unterstützen möchte.
Simon Schäfer-Stradowsky hat in den Gesprächen
festgestellt, dass die Unternehmen sehr daran interessiert
sind, ihre Fähigkeiten im Kiez einzubringen: „Es geht ihnen weniger darum, einfach nur das Scheckheft zu zücken,
sondern sie suchen vielmehr das direkte Engagement.“
Wrangel mahallesi çelişkilerin bileşkesi. Spree kıyısında gelişen yaratacı sektör ile Görlitzer Park’taki mülteci problemleri arasında Berlin’de akla gelebilecek her
şey burada var. WrangelkiezRat derneği bu çeşitliliği bir
araya getirmeyi hedefleliyor. Bu amaçla creative care
Wrangelkiez projesi başlatıldı ve bu çerçevede işletWrangelkiezblatt Nr. 54
melerle sosyal projeler arasında işbirliği sağlanacak.
Bunun somut örneği diffferent isimli strateji ajansının WrangelkiezRat derneğine ve Görlitzer Park’taki
Kinderbauernhof’a verdiği destek. Native Instruments
çalışanları ise ileride iş zamanlarının bir kısmını mahalledeki sosyal angajmana ayıracaklar ve böylece mahalleyi daha iyi tanımak istiyorlar.
Bu firmanın girişimleri sonucu eylül ayında creative
meets social toplantılarının ikincisi 11 firmadan yaklaşık 40 kişinin katılımıyla gerçekleştirildi. Mahalledeki
dernek ve proje temsilcilerinin de katıldığı toplantının
birincisi Semt Menejerliğinin öncülüğünde 2012 yılında
yapılmıştı. WrangelkiezRat şimdi bundan sonraki toplantıların düzenlenmesini üzerlendi. Ayrıca gruba katılan firmalar için ortak bir logo hazırlanıyor. WrangelkiezRat için bu etkinlik başarılıydı. Coaching Spirale,
dernek üyelerinin BIK projesinin koçluğunu üzerlendi.
Ralf Netzer “sorunlar gündeme geldiği zaman bu destekler önemli„ diyor. Ayrıca reklam ajansı Frische Fische WrangelkiezRat derneğe iletişim stratejisinde destek
verecek. Simon Schäfer-Stradowsky, yapılan sohbetlerde firmaların sadece çek yazmaktan öteye mahalle için
doğrudan katkıda bulunmak istediklerini tespit etti.
Wrangelkiezrat:
M: [email protected]
W: www.wrangelkiezrat.de
FOKUS |
5
Rückblick | geçmişe bakma
15 Jahre QM: was bleibt?
15 Yıl Semt Menejerliği: Geriye ne kaldı?
{ Autor · Christian Frey }
Wir, das Team des QM Wrangelkiez, wollen die letzte Aus- Was bleibt? Viele Dinge bestehen bereits unabhängig vom
gabe des WrangelKiezblatts nutzen, um auf die Arbeit der QM. Über den neu gegründeten Stadtteilverein Wrangelletzten 15 Jahre zurück-, aber auch nach vorne zu blicken. kiezRat wird es auch weiterhin ein starkes BewohnerWas waren entscheidende Entwicklungen und Themen? gremium geben. Dieser hat bereits die Initiative bei der
Einbindung der ansässigen Kreativwirtschaft in die soziale
Was steht im kommenden, letzten Jahr noch an?
Das Fundament der QM-Arbeit war immer die Beteili- Quartiersentwicklung übernommen. Die Bildungsinitiagung der AnwohnerInnen. Ihre Bedarfe und Ideen waren tive „Wrangelkiez macht Schule“ besteht seit 2009 ohne
der Ausgangspunkt für die Projekte. Wegweisend war da- QM-Mittel fort. Das Familien- und Nachbarschaftszentbei die Beteiligungsmethode Imece: nach aktivierenden Be- rum wird durch einen Anbau fit gemacht für seine erweifragungen konnten viele türkische MigrantInnen für eine terte Funktion als zentrale Anlaufstelle und NetzwerkknoMitwirkung im Quartier gewonnen werden. Das Modell ten. Doch es gibt auch noch Baustellen: die Begleitung eines
„Eine Million in Bürgerhand“ im Jahr 2001 kann als die neuen Trägers für das Familien- und NachbarschaftszentGeburtsstunde für das zentrale Bewohnergremium Quar- rum, die Sicherung einer Netzwerkstelle für das Quartier
sowie die Einführung einer gymnasialen Oberstufe an der
tiersrat gelten.
Noch vor zehn Jahren betitelte die Presse die Wran- Refik-Veseli-Schule. Wir arbeiten daran mit.
gelstraße als „Straße der Hoffnungslosigkeit“. Im Quartier herrschte aufgrund des hohen Ladenleerstands eine Wrangelkiez Semt Menejerliği ekibi olarak WrangelSituation, die heute kaum vorstellbar ist. Gefragt waren kiezblatt’ın bu son sayısında 15 yıl içinde yapılan çalışMaßnahmen, um die Gewerbeflächen besser zu nutzen, maları değerlendirmek ama aynı zamanda geleceğe bakvorhandene Betriebe zu stabilisieren und alternative Nut- mak istiyoruz. En önemli konular ve sonuçlar nelerdi?
Önümüzdeki yıl için gündemde neler var?
zungsformen für die Ladengeschäfte auszuprobieren.
Çalışmaların temelini mahallelinin katılımı, onlaAbseits dieser Bemühungen wurde der Wrangelkiez von
einer Entwicklung erfasst, die ihn zu einem der bekanntes- rın projelere temel olan düşünce ve önerileri oluşturdu.
ten Szeneviertel Berlins hat werden lassen – mit problema- Katılım yöntemi İmece ile Türk göçmenler kazanıldı.
tischen Folgen hinsichtlich der Steigerung von Wohnungs- 2001 yılında ise mahallenin ilk Semt Kurulu oluşturuldu.
und Gewerbemieten, der Verdrängung von AnwohnerInnen On yıl öncesine kadar basında yalnızca olumsuz haberund Geschäften des täglichen Bedarfs sowie einer räumli- ler yer alıyor, bir çok dükkan boş duruyordu. Buna karşı
chen Ballung von Clubs und Restaurants. Probleme, die den modeller geliştirildi. Bu çalışmaların dışındaki etmenler
nedeniyle mahalle kiraların hızla arttığı, mahallelinin
Wrangelkiez noch länger beschäftigen werden.
Dies war in der Anfangszeit des QM noch nicht absehbar, taşınmaya zorlandığı, günlük gereksinimi karşılayan
als es um die Umsetzung baulicher Maßnahmen ging. Neben esnafın yok olduğu klüb ve lokantaların yoğunlaştığı bir
der Sanierung vieler Spiel- und Bolzplätze stach die Neuge- bölge oldu. Bu sorunlar mahalleliyi daha uzun süre meşstaltung des Schulhofs der Fichtelgebirge Grundschule her- gul edecek. İlk başlarda yapılan oyun alanlarının yeniaus. Die Baumaßnahmen hatten den Effekt, für alle sichtba- lenmesi değişimin görünür hale gelmesini sağladı. Eğitim
re Verbesserungen im Quartier zu erzielen. Die Schließung sorununu gündeme alındı. Mahalledeki okul ve yuvalar
der Kurt-Held-Grundschule aufgrund fehlender Anmel- en iyi olmak hedefiyle çalıştılar ve velilerin güvenini kadungen im Jahr 2005 rückte das Bildungsthema endgül- zandılar. Geriye ne kalıyor? Bir çok çalışma artık kendi
tig in den Mittelpunkt. Der Startschuss für die Bildungs- başına yürüyebiliyor. WrangelkiezRat mahallelinin teminitiative „Wrangelkiez macht Schule“ war gefallen. Alle silciliği olacak. Bölgedeki işyerleri belirli projeleri finanBildungseinrichtungen des Gebiets haben sich hinter dem se ediyorlar. İnşaat bitince Aile ve Komşuluk Merkezi maLeitbild „Wir wollen die beste Kita und die beste Schule für hallenin buluşma yeri olacak. Tüm bunlara rağmen daha
die Kinder, die hier leben“ versammelt und so gemeinsam yapılacaklar var: Aile ve Komşuluk Merkezi’ni işletecek
dazu beigetragen, das Bildungsniveau der Kinder zu ver- kuruluşun belirlenmesi ve Refik Veseli Okulu’na lise kısbessern und das Vertrauen von Eltern zurückzugewinnen. mının açılması. Bu alanlarda çalışmalarımız sürüyor.
6
| Panorama
Treffpunkt für Alle | Herkes İçin Buluşma Yeri
Momentan ist das Familien- und
Nachbarschaftszentrum noch eine
große Baustelle, aber Mitte 2015 öffnet
das Haus seine Türen wieder in vollem
Umfang für den Kiez. Dann empfangen die Besucher neugestaltete Arbeitsräume sowie ein großzügiger Gemeinschaftsraum mit Küche, der allen
AnwohnerInnen als Begegnungsort
zur Verfügung steht. So ausgestattet
kann das Familien- und Nachbarschaftszentrum seiner zukünftigen
Rolle als Anlaufstelle und Netzwerkknoten für Familien und AnwohnerInnen im Wrangelkiez gerecht werden. Die umfangreichen Bauarbeiten
machen den zentralen Treffpunkt
bis dahin nur eingeschränkt nutzbar.
Viele Angebote können jedoch an anderen Orten im Stadtteil stattfinden.
Die untenstehende Tabelle zeigt, wo
Sie die Veranstaltungen finden.
Aufgrund von organisatorischen und
strukturellen Schwierigkeiten des
Trägers, hat sich das Bezirksamt entschieden, die Trägerschaft für das Familien- und Nachbarschaftszentrum
{ Maximilian Grosser }
neu auszuschreiben. Auf die Interessen der NutzerInnen, die bei zwei gemeinsamen Treffen gesammelt wurden, nahm man besondere Rücksicht
und hat diese ins Anforderungsprofil
der Ausschreibung aufgenommen.
Zudem werden zwei Plätze im Entscheidungsgremium zur Trägerauswahl mit NutzerInnen des Hauses besetzt. Der neue Träger soll ab Frühling
2015 seine Arbeit aufnehmen.
Aile ve Komşuluk Merkezi şu anda
büyük bir inşaat yeri. 2015 yılı ortasında çalışmalar tamamlanmış
olacak. İnşaat bitince yeni çalışma
alanları ve mutfağı da bulunan geniş toplantı alanıyla mahalleliye hizmet verecek. Burası yeniden Aile ve
Komşuluk Merkezi olarak Wrangel
mahallesinin önemli bir buluşma
merkezi haline gelecek. İnşaat bitene
kadar çalışmalar ancak sınırlı olarak
sürdürülebilecek. Aşağıdaki listeden
çalışmaların geçici olarak nerelerde
yapılacağını görebilirsiniz. Var olan
organizasyon ve yapısal sorunlardan
yola çıkarak Belediye burayı işlete-
cek kuruluşu yeniden belirlemeye
karar verdi. Bu amaçla merkezi kullananların görüş ve önerileri alındı.
Bunun sonucu olarak yeni işletici
kuruluşu seçecek kurulda merkezin
kullanıcılarından da iki kişinin yer
alacak. Yeni işletici kuruluş 2015 ilkbaharında göreve başlayacak.
Angebotsübersicht Familien- und Nachbarschaftszentrum
MONTAG
DIENSTAG
Mittwoch
DONNERSTAG
Freitag
Samstag
Mutter-Kind Gym
14-16 Uhr
im Haus
Der-Die-Das
13.30 - 18.00 Uhr
Refik-Veseli-Schule
Zazakids Gruppe
10.30- 13 Uhr
im Haus
Erziehungs- und
Familienberatung
14 - 16 Uhr
im Haus
Eltern Café
8.30 - 10.30 Uhr
FichtelgebirgeGrundschule
Frauenfrühstück
10 - 14 Uhr,
Quartiersmanagement
Der-Die-Das
15.30-18.30 Uhr
Refik-Veseli-Schule
PC Kurse für Frauen
11 – 13 Uhr
Begegnungsstätte
Falkensteinstraße
Der-Die-Das
14.00- 18.00 Uhr
Refik-Veseli-Schule
Krabbelgruppe
10 – 12 Uhr, im Haus
Frauen Gym-Tanz
13 - 14 Uhr
im Haus
Kurdische Schule
12 - 14 Uhr
im Haus
Griffbereit
(türkisch/deutsch)
16 - 18 Uhr
im Haus
Family Projekt
11 - 14 Uhr
im Haus
Müttertreff
17-20 Uhr
Begegnungsstätte
Falkensteinstraße
Lernhilfe
16-18 Uhr
im Haus
Griffbereit
(kurdisch/deutsch)
16 - 18 Uhr
im Haus
Lernhilfe
16 - 18 Uhr
im Haus
Gitarrenkurs
17 – 18.30 Uhr
im Haus
familY-Programm
Rosa-ParksGrundschule
Rechtsberatung
16 - 18 Uhr
Waldemarstraße 57
Lernhilfe
16 - 18 Uhr
im Haus
Mütterbildungstreffen
17 – 22 Uhr
Quartiersmanagement
Gitarrenkurs
17 - 19 Uhr, im Haus
Kurdischkurs
17.30- 19 Uhr
Waldemarstraße 57
Gartengruppe
14 - 16 Uhr, im Haus
Erziehungs- und
Familienberatung
14 - 16 Uhr
Waldemarstraße 57
Lernhilfe
16 - 18 Uhr
im Haus
Eltern-Kind Keramik
Gruppe
16 – 19 Uhr
Ort wird gesucht
Lernhilfe
16 - 18 Uhr
im Haus
Mutter-TöchterTreffen
17 – 20 Uhr
Begegnungsstätte
Falkensteinstraße
Musikalische frühkindliche Förderung
12 – 13.30 Uhr
im Haus
Sazkurse für Kinder
14 - 15 Uhr
im Haus
Kinder Tanz
Theatergruppe
14 - 16 Uhr
im Haus
Kreistanz
Waldemarstraße 57
Wrangelkiezblatt Nr. 54
PANORAMA |
7
Engagement | taahhüt
Auf Aktionsfonds folgt Nachbarschaftsfonds
Aksiyon Fonunun Yerine Komşuluk Fonu
{ Autor · Christian Frey }
{ Fotos · Steffen Hensche · Melanie Deniz Ağaoğlu}
Aktionsfondsprojekte der Vergangenheit: Dreams-Graffiti
Bau eines Elterncafés in der Fichtelgebirge Grundschule
Am 12. November 2014 fand die letzte Sitzung zur Ver- Ziel ist es, bereits für das Jahr 2015 Gelder einzuwerben.
gabe des Aktionsfonds statt. Im Zusammenhang mit der Die Unternehmen können den Dank für ihre kreative und
Verstetigung des Quartiersmanagement wird es nächstes inspirierende Umgebung so direkt an die Nachbarschaft
Jahr keine Fördergelder mehr geben. Damit endet auch die zurückgeben. Eine sich noch im Aufbau befindende Jury,
Tätigkeit der bewohnergetragenen Aktionsfondsjury. In bestehend aus Vereinsmitgliedern und weiteren interesmonatlichen Treffen entschied diese einstimmig über die sierten BewohnerInnen, soll darüber entscheiden, welche
Aktionen gefördert werden. Nähere Infos zum Start des
vorliegenden Anträge.
Über die Jahre konnten durch den Aktionsfonds hunderte Nachbarschaftsfonds, wie Förderhöchstsummen und Vorkleiner Aktionen zur Förderung nachbarschaftlicher Be- aussetzungen werden im Frühjahr 2015 auf der Webseite des
gegnungen bis maximal 1.000 Euro realisiert werden. Das WrangelkiezRats www.wrangelkiezrat.de bekannt gegeben.
Hauptaugenmerk lag auf der Unterstützung des freiwilligen Engagements. Die Antragstellung sowie das ganze Ver- 12 Kasım 2014 tarihinde Aksiyon Fonu Jürisi son toplantısını yaptı. Gelecek yıl artık mahalleden gelen projelere
fahren wurden möglichst unbürokratisch gehalten.
Besonders bereichernd fanden die Mitglieder der Jury, dass mali destek verilmeyecek. Uzun bir süre maliyeti 1.000
die AntragstellerInnen ihre Ideen persönlich vorstellten. Euronun altında olan etkinliklere bürokratik olmayan bir
So bekam man einen direkten Draht zu den engagierten şekilde mali destek verildi.
Proje önerileri jüri toplantılarında sahipleri tarafından
Menschen im Kiez. „Es ist einfach interessant, was hier im
Kiez Gutes gemacht wird. Es ist schön, darüber Bescheid tanıtıldığından jürinin mahallede gönüllü çalışma yapan
zu wissen,“ fasst es Jurymitglied Karen Lönneker zusam- kişileri tanıma olanağı buluyordu. Farklı projelerin birmen. Wenn dann noch Synergien zwischen den verschie- birleriyle iletişim içine girmesi, jüri üyelerinin düşünsel
denen Aktionen entstanden und von den Jurymitgliedern destek sağlaması bütün olayı ilginç kılıyordu.
Bu yararlı enstrümanı mahalle derneği WrangelkiezRat
zusätzlich wichtige Tipps einflossen, machte es besonders
viel Spaß. So wurde Nachbarschaftshilfe bereits in den Sit- gelecekte de kullanmak istiyor. “Mahalleden mahalle için„
sloganıyla bölgedeki firmalardan toplanacak bağışlar yazungen gelebt.
Dieses bereichernde Element möchte der Stadtteilverein pılacak aksiyonlarda kullanılacak.
2015 için şimdiden bağış toplanması planıyor. Dernek
WrangelkiezRat über einen Nachbarschaftsfonds auch in
Zukunft für das Quartier erhalten. Mit dem Anspruch „Aus üyelerinden ve mahalle temsilcilerinden oluşacak jüri
dem Kiez für den Kiez“ sollen Spenden von ansässigen Un- desteklenecek önerileri belirleyecek. Projelere verelecek
ternehmen, insbesondere aus der Kreativwirtschaft, ein- en yüksek destek tutarları, mali destek koşulları 2015 ilkgeworben und für nachbarschaftliche Aktionen verwendet baharında WrangelkiezRat’ın internet sayfasında duyurulacak. www.wrangelkiezrat.de
werden.
8
| QuartiersMANAGEMENT INFORMIERT
Refik-Veseli-Schule
Montessori-Zug für die Refik-Veseli-Schule
Refik Veseli Okulunda Montessori Sınıfı
{ Autor · Foto · Maximilian Grosser }
Das Image der Refik-Veseli-Schule ist im Wandel. Lange
Zeit galt sie als Problemschule. Nun ist die Oberschule in der Skalitzer Straße im Aufbruch. Daran hat auch
das Programm „School Turn Around“ der Robert Bosch
Stiftung Anteil. Zusammen mit der Senatsverwaltung
für Bildung, Jugend und Wissenschaft hilft das Projekt
mit externen Experten bei der Schulentwicklung. Einer
von ihnen ist Klaus Brunswicker, ehemaliger Schulleiter
der renommierten Sophie-Scholl-Schule in Schöneberg.
Er hat die Entwicklung des Schulprogramms begleitet.
Welcher Aspekt ist der Wichtigste im neuen Schulprogramm?
Die individuelle Profilbildung für die SchülerInnen. Ich
denke, dass jeder Schüler nach sechs Jahren Grundschule
besondere Fähigkeiten entwickelt hat. Und die können
nun dadurch gefördert werden, dass sie neben einem
Schwerpunktfach in den Bereichen Politik-Gesellschaft,
Sport-Gesundheit, Wirtschaft, Theater-Kunst-Musik,
Mathematik-Informatik und Naturwissenschaften auch
eine passende Arbeitsgemeinschaft auswählen können.
Welche Vorteile hat das für die SchülerInnen?
An der Sophie-Scholl-Schule habe ich gesehen, dass die
SchülerInnen eine stärkere Persönlichkeit entwickeln,
wenn auf ihre Lerninteressen geachtet wird. Wenn sie
Erfolge auf ihren Interessengebieten erleben, wirkt sich
das insgesamt auf ihr Leistungsvermögen aus. Auch, weil
sie an Selbstbewusstsein gewinnen, sodass sie ermutigt
und engagiert an die Fächer herangehen, die ihnen nicht
so leicht fallen. Dass dabei die künstlerischen Fächer eine
wichtige Rolle spielen, finde ich gut, weil das an Berliner
Schulen in den vergangenen Jahren zu kurz kam.
Was sind weitere Eckpunkte der Schulentwicklung?
Die Zusammenarbeit mit anderen Schulen soll das Leben an der Refik-Veseli-Schule zusätzlich bereichern.
Für das nächste Schuljahr 2015/16 wird ein MontessoriZug eingerichtet. Für SchülerInnen mit MontessoriErfahrung, etwa an der Nürtingen-Grundschule, wird
es so einfacher, gemeinsam als Klasse an die Refik-Veseli-Schule zu wechseln. Sie müssen ihren gewohnten
Lernprozess nicht aufgeben.
Hat eine Schülerschaft, die ihre Wurzeln in verschiedenen Kulturen hat, Vorteile?
Wir leben in einer sehr gemischten, multi-ethnischen
Gesellschaft. Darauf werden die SchülerInnen hier bereits vorbereitet. Ich glaube, dass keiner der Schüler
Wrangelkiezblatt Nr. 54
später in einer mono-ethnischen Umgebung arbeiten
wird. Von dieser Mischung profitieren alle SchülerInnen: einerseits erhöhen sich ihre Bildungschancen, andererseits ihre sozialen Kompetenzen.
Sorunlu bir okul olarak tanınan Refik Veseli Okulu değişim içinde. Senato, Robert Bosch Vakfı ve Sophie Scholl
Okulu eski müdürü Klaus Brunswicker gibi uzmanların desteğinde yeni bir okul programı oluşturuldu.
Sizce yeni okul programında en önemli alan hangisi?
Öğrenciler için profil oluşumu önemli. Bu yaştaki çocuklar bazı yeteneklerini geliştirmiş oluyorlar. Bu yetenekler ana eğitim dalının yanında seçilebilecek değişik alanlardaki çalışma gruplarında desteklenebilir.
Bunun öğrencilere nasıl bir yararı oluyor?
Eğer öğrencilerin ilgi alanlarına önem verilirse kişilik oluşumuna olumlu etki yapıyor. Öğrencilerin ilgi
alanlarındaki başarıları diğer alanlara da olumlu etki
yapıyor. Ayrıca sanat ve beceri alanlarının ağırlık kazanmasını da önemli.
Okul geliştirmesinin diğer ağırlık konuları nelerdir?
Diğer okullarla işbirliği içinde Refik Veseli Okulu’nda
2015/16 eğitim yılında bir montessori sınıfı oluşturulacak.
Böylece montessori deneyimi yapmış, örneğin Nürtingen
İlkokulu’ndan gelen öğrenciler grup olarak gelebilecekler.
Benzeri işbirlikleri diğer ilkokullarla da yapılacak.
Öğrencilerin farklı kültürlerden olması bir avantaj mı?
Çok etnisiteli bir toplumda yaşıyoruz. Gelecekte öğrencilerin hiç biri monokültürlü bir ortamda çalışmayacak.
Öğrenciler bu çok kültürlü ortamda eğitim şanslarını
yükseltiyorlar ve sosyal yetkinliklerini geliştiriyorlar.
Wrangelkiez macht Schule |
9
Termine und Empfehlungen | Etkinlik Takvimi Ve Tavsiyeler
Begegnungsstätte
Falckensteinstraße 6
Treffpunkt der Kulturen
12.12.2014, 14 Uhr
Große Weihnachtsfeier
Homeless Veggie Dinner
6.12.2014, 18 Uhr
Expedition Metropolis
Ohlauer Straße 41
Werkstatt KulturLese
12.12.2014, 12- 16 Uhr
Potentiale und Chancen
kultureller Bildung im Bezirk
Friedrichshain-Kreuzberg
Bewohnerverein WrangelkiezRat
Galerie Heba
Falckensteinstraße 37
Offenes Treffen
17.12.2014, 19.30 Uhr
Oberstufenzentrum Handel 1
Wrangelstraße 98
13.12.2014, 16 Uhr
14.12.2014, 16 Uhr
Tag des offenen Unterrichts
19.2.2015, ab 11.30 Uhr
Wrangelkiez-Initiative
gegen steigende Mieten und
Verdrängung
Nachbarschaftshaus Centrum
Cuvrystr. 13 - 14
Circus Schatzinsel
May-Ayim-Ufer 4
Circustheater „Phänomen“
6.12.2014, 16 Uhr
7.12.2014, 16 Uhr
4.12.2014, 19 Uhr
Adressen | Adresler
Familien- & Nachbarschaftszentrum
AP: Şengül Özdemir, Günay Darıcı
A: Cuvrystraße 13/14, 10997 Berlin
T: 6 12 41 23
M: [email protected]
W: www.nachbarschaftshauscentrum.de
Begegnungsstätte Falckensteinstr.
AP: Ramona Bartel
ÖZ: Mo–Do: 13–17.30 Uhr,
Fr: 13–16.30 Uhr
A: Falckensteinstr. 6, 10997 Berlin
T: 69 53 40 51, F: 69 53 40 53
M: begegnungsstaette@
falckensteinstrasse.de
W: www.falckensteinstrasse.de
Circus Schatzinsel
AP: Christine Kölbel
Bürozeiten: Mo – Fr: 9– 16 Uhr
A: May-Ayim-Ufer 4, 10997 Berlin
T: 22 50 24 61 , 22 50 24 60
M: [email protected]
W: www.vuesch.org/schatzinsel
Else-Ury-Familienbibliothek
AP: Katrin Seewald
ÖZ: Mo, Do: 13–18 Uhr, Di, Fr: 12-17 Uhr
A: Glogauer Straße 13, 10999 Berlin
T: 22 50 26 13, F: 22 50 26 22
M: [email protected]
verwalt-berlin.de
W: www.berlin.de/citybibliothek/
bibliotheken/glogauer
Evangelische Taborgemeinde
AP: Geraldine Jacobi
(Gemeindebüro)
ÖZ: Mo+Fr 9–13 Uhr, Mi 16–19 Uhr,
Do 11–13 Uhr
A: Taborstraße 17, 10997 Berlin
T: 6 12 31 29 , F: 6 12 77 76
M: [email protected]
W: www.evtaborgemeinde.de
Expedition Metropolis
Community Theater
AP: Ulrich Hart
A: Ohlauer Str. 41, 10999 Berlin
T: 47 98 01 52
M: [email protected]
W: www.expedition-metropolis.de
Fichtelgebirge Grundschule
AP: Dorothea Mandera
A: Görlitzer Ufer 2, 10997 Berlin
T: 22 50 28 11, F: 22 50 28 15
M: [email protected]
W: www.fichtelgebirge-gs.cidsnet.de
FrauenComputerZentrumBerlin
AP: Renate Wolf
ÖZ: Mo– Fr: 9 – 13 Uhr
Mo, Mi, Do: 14 - 17 Uhr
A: Cuvrystr. 1, 10997 Berlin
T: 61 79 70 30, 61 79 70 10
M: [email protected]
W: www.fczb.de
Grenzräume in SO36
sozialintegr. Jugendgruppenarbeit
AP: Michael Mamczek
ÖZ: Mo–Fr: 11–19 Uhr
A: Taborstraße 3, 10997 Berlin
T: 6 18 78 50, F: 61 07 60 24
M: [email protected]
W: www.grenzraeumeinso36.de
JOLIBA – Interkulturelles Netzwerk
in Berlin
AP: Katharina Oguntoye
ÖZ: Termine nach Vereinbarung
A: Görlitzer Straße 70, 10997 Berlin
T: 61 07 68 02, F: 61 62 38 41
M: [email protected]
W: www.joliba-online.de
Jugendhaus CHIP
AP: Béatrice Toullier
ÖZ: Mo–Do: 15–20 Uhr, Fr: 16–21
Uhr, Sa: 14–17 Uhr, Mo: Mädchentag
A: Reichenberger Str. 44/45, 10999 B.
T: 22 50 30 90, 22 50 30 91
M: [email protected]
JugendKunst- und Kulturhaus
Schlesische 27
AP: Antje Wolff
ÖZ: projektbezogene Öffnungszeiten
A: Schlesische Str. 27 b, 10997 Berlin
T: 61 77 67 30, F: 6 18 80 48
M: [email protected]
W: www.schlesische27.de
Kinderbauernhof
auf dem Görlitzer e.V.
AP: Lars Herrmann, Claudia Hiesl,
Camilla Nilson, Ulrich Auerbach
ÖZ im Winter:
Mo, Di, Do, Fr: 10–17 Uhr,
Sa, So: 11–17 Uhr
A: Wiener Straße 59 b, 10999 Berlin
T: 6 11 74 24, F: 6 11 74 24
M: [email protected]
W: www.kinderbauernhofberlin.de
Kindergarten Cuvrystr. 26 A/
Oppelner Str. 21
AP: Frau Oppel
Sprechzeiten Di: 9–12 Uhr
Do: 14–17 Uhr
A: Cuvrystr. 26A, Oppelner Str. 21
T: 22 50 24 21
W: www.kindergaertnercity.de
Bürgerhilfe
Kultur des Helfens gGmbH
Wohnungslosentagesstätte
AP: Wolfgang Feickert
ÖZ: Mo, Do, Fr: 12–16 Uhr,
Di: 16–20 Uhr,
jeden 3. Mittwoch im Monat
11–13 Uhr Frauenfrühstück
A: Cuvrystraße 11/12, 10997 Berlin
T: 6 11 14 64, F: 6 11 26 81
M: waermestube@
buergerhilfe-berlin.de
W: www.buergerhilfe-berlin.de
Meslek Evi - Berufsförderung
AP: Marianne Dörmann,
Bosena Negussi, Dr. Ann Dorn
A: Wrangelstraße 91, 10997 Berlin
T: 6 18 57 72, F: 6 18 21 99
M: [email protected]
Telefonische Sprechstunde:
Mo – Fr: 12-15 Uhr
Misfit, Drogen- und Suchtberatung
AP: Stefan Wiedemann
ÖZ: Mo, Di, Do: 10–17 Uhr,
Mi: 10–14 Uhr, Fr: 10–16 Uhr
A: Cuvrystraße 1, 10997 Berlin
T: 69 81 40-0, F: 69 81 40 20
M: [email protected]
W: www.vistaberlin.de
Mieterberatungsverein SO36
AP: Hans Kellner
ÖZ: Di: 15–17 Uhr, Do: 16–18 Uhr,
Fr: 13–15 Uhr
A: Cuvrystraße 19, 10997 Berlin
T: 6 12 60 80, F: 6 18 80 00
M: [email protected]
Oberstufenzentrum (OSZ) Handel 1
AP: Frau Waldeck
A: Wrangelstraße 98, 10997 Berlin
T: 61 12 96 24 , F: 61 12 96 15
M: [email protected]
W: www.oszhandel.de
Paul Gerhardt Werk
Projekt Kreuzer, Jugendsozialarbeit
AP: Maria Frings
ÖZ: Mo–Fr: 12–19 Uhr
A: Haus 3 im Görlitzer Park, 10997 B.
T: 61 07 47 65, F: 61 07 47 66
M: [email protected]
W: www.paul-gerhardt-werk.de
Tabor-Kita
AP: Esther Borkam
A: Cuvrystr. 36, 10997 Berlin
T: 69 53 43 85 , F: 6 11 90 66
M: [email protected]
Sprechstunde: Mo 14–17 Uhr
Refik-Veseli-Schule
AP: PD Dr. Ulrike Becker
A: Skalitzer Straße 55, 10997 Berlin
T: 22 50 35 11 , F: 22 50 35 15
M: [email protected]
W: www.schule-skalitzer.de
Abkürzungen | Kısaltmalar
AP: Ansprechpartner, Muhatap
A: Anschrift, Adresler
10
| SCHAUFENSTER
ÖZ:Öffnungszeiten, Açılış saatleri
M:Mailadresse, E-posta adresi
T: Telefonnr., Telefon numarası
F: Faxnummer, Faks numarası
W: Website, Web sitesi
Portrait | portre
Frauen bleiben im Gespräch
Kadınlar Buluşmaya Devam ediyor
{ Autor · Maximilian Grosser }
{ Foto · Michael Maier }
Jeden Montag begrüßt Müjgan Yücel rund zehn Mütter zum
Handarbeitsabend in der Begegnungsstätte Falkensteinstraße. Manchmal schauen auch 20 bis 30 Frauen vorbei,
viele mit türkischen Wurzeln. Der Kurs steht aber natürlich allen interessierten Frauen offen und jede neue Teilnehmerin wird unabhängig von ihrer Herkunft herzlich
willkommen geheißen. Passend zur Jahreszeit wird gerade gestrickt. Es entstehen Schals, Babyjacken oder Pullover. Auch Merih Doğan kommt regelmäßig zu den Treffen.
Gerade strickt sie eine Weste in traditioneller Kilim-Technik. Sie mag das Viertel, erzählt sie, und schätzt die Gespräche beim Handarbeitsabend.
Den Themen sind dabei keine Grenzen gesetzt. „Oft reden
die Mütter über ihre Kinder oder Erziehungsprobleme“,
sag Müjgan Yücel, „aber manchmal diskutieren wir auch sahipliği yapıyor. Bazen çoğu Türk 20-30 kadın geliyor.
Kurs ilgi duyan herkese açık. Mevsime uygun olarak atkı,
über Politik oder über den Wandel im Kiez.“
Weitere regelmäßige Frauentreffs im Kiez sind ein Müt- bebek hırkası ve kazak örülüyor. Merih Doğan da buterbildungstreffen, ein Frauenfrühstück und ein Mütter- luşmaya katılanlardan ve yapılan sohbetleri anlatıyor:
Töchter-Treffen. „Bei allen Angeboten ist das Ziel, das Ge- “Oldukça sık çocukların eğitimi üzerine ama bazen siyaspräch untereinander anzuregen und Hilfe bei Problemen set ve mahalledeki değişim üzerine konuşuyoruz.„
Anne eğitim buluşması, kadın kahvaltısı ve anneanzubieten“, sagt Şengül Özdemir, die Koordinatorin der
Gruppen. Für Abwechslung wird außerdem durch Kultur kız buluşması mahalledeki düzenli kadın buluşmaları.
und Information gesorgt. Entweder laden Berliner Buch- Çalışmaların koordinatörü Şengül Özdemir iletişimi arautoren zu einem Leseabend ein oder Künstler präsentie- tırmanın ana amaç olduğunu belirtiyor. Arada eğitim ve
ren ihre Kunstwerke. Alle zwei Monate kommen Experten beslenme üzerine bilgilendirme toplantıları ve okumalar
und beraten zu Themen wie Gesundheit oder Ernährung. yapılıyor. Kasım ayında Kreuzberg Müzesinde mahalle
Zudem gibt es immer wieder Kooperationen zwischen den tarihi üzerine yapılacak sergiye gruptan kimi kadınlar da
verschieden Frauengruppen und anderen Einrichtungen. katılıyor. Katılımcılar yetmişli ve altmışlı yıllardan kalAuf eine ist Şengül Özdemir besonders stolz: „Ab Ende No- ma özel eşyalarını sergide gösterime sunacaklar.
Aile ve Komşuluk Merkezinde yapılan kadın ve anne
vember gibt es im Kreuzberg-Museum eine Ausstellung
zur Kiez-Geschichte. Einige unserer Mütter nehmen an buluşmaları kabul gördü. İnşaat nedeniyle şimdi farklı
der Ausstellung ‚Mein zu Hause im Museum‘ teil, zeigen ihr yerlerde yapılacak. Şengül Özdemir gelecek yıl çalışmalaganz persönliches historisches Kreuzberg der Siebziger- rın yenilenmiş merkezde yapılmasını heyecanla bekliyor.
und Achtzigerjahre.“
Die Frauen- und Müttertreffen sind sehr begehrt, viele
schätzen das Gruppengefühl. Bisher fanden alle Angebo- Infothek
te im Familien- und Nachbarschaftszentrum statt. Wegen Termine
des Umbaus sind sie nun im Kiez verteilt. Şengül Özdemir Müttertreff: Mo 17- 20 Uhr, Begegnungsstätte Falkensteinstraße
Mütterbildungstreffen: Mi 17– 22 Uhr, Quartiersmanagement
hofft, dass weiterhin viele Frauen kommen und freut sich
Frauenfrühstück: Fr 10 – 14 Uhr, Quartiersmanagement
schon, wenn die Frauentreffen im nächsten Jahr wieder im Mutter-Töchter-Treffen: Fr 17 – 20 Uhr, Begegnungsstätte Falkensteinstr.
Familien- und Nachbarschaftszentrum stattfinden werden.
Müjgan Yücel her pazartesi Falkenstein sokağındaki buluşma yerinde elişi akşamında yaklaşık on kadına ev
Wrangelkiezblatt Nr. 54
AP: Şengül Özdemir
T: 6 12 41 23
M: [email protected]
Portrait |
11
gefördert durch die europäische Union,
die Bundesrepublik Deutschland
und das Land Berlin im rahmen des
Programms „Soziale Stadt“.
Download

Abschied und Neubeginn Veda ve Yeni Bir Başlangıç