Amtsblatt
DER VERBANDSGEMEINDE GUNTERSBLUM
45. Jahrgang (142)
mit den
Ortsgemeinden
Dolgesheim
Dorn-Dürkheim
Eimsheim
Guntersblum
Hillesheim
Ludwigshöhe
Uelversheim
Weinolsheim
Freitag, 27. Juni 2014
Achtung! Achtung!
Neue Wochenzeitung
ab 1. Juli 2014
Sehr geehrte Damen und Herren!
Aufgrund der Eingliederung der Verbandsgemeinde
Guntersblum in die Verbandsgemeinde NiersteinOppenheim zum 01.07.2014, wird das Amtsblatt der
Verbandsgemeinde Guntersblum mit dieser Ausgabe
eingestellt.
Zum 1. Juli 2014 erscheint eine neue Wochenzeitung
der neuen Verbandsgemeinde Rhein-Selz, in der Sie
wie bisher die Möglichkeit haben Ihre Texte kostenlos
zu veröffentlichen.
Auch die Übermittlung bleibt gleich:
Bitte melden Sie sich dafür auf unserer Seite:
www.cms.wittich.de
als Redakteur an.
Für eine Übergangszeit, bis zum 27. Juni 2014 steht
Ihnen weiterhin folgende E-Mail-Adresse zur Verfügung:
[email protected]
Redaktionsschluss ist montags 9.00 Uhr im Verlag.
Wintersheim
w w w. v g -g u n t e r s b lu m . d e
Ausgabe 26/2014
Guntersblum
- 2 -
Singgemeinschaft Frauenchor
Hillesheim 1954/1996 e.V.
Zum 60jährigen Bestehen des Vereins laden wir zusammen mit
dem Gesangverein 1895 Dolgesheim ein zum
Chorkonzert
der „Chorgemeinschaft Berggemeinden 2013“
am Samstag, 28. Juni 2014, 19:30 Uhr im Bürgerhaus Hillesheim
Mitwirkende:
Frauenchor „voices4all“ im MGV 1862 Mommenheim e.V.
Gemischter Chor [email protected]
des GV „Harmonie“ 1845 Westhofen e.V.
MGV „Einigkeit“ 1875 e.V. Wintersheim
Akkordeon-Ensemble „Farbtöne“, Groß-Gerau
Rainer Groß (Klavier)
Benedikt Rosmanith (Schlagzeug)
Singgemeinschaft Frauenchor Hillesheim 1954/1996 e.V.
im Zusammenschluss mit Gesangverein 1895 Dolgesheim
„Chorgemeinschaft Berggemeinden 2013“
Eintritt frei!
Über eine Spende für die musikalische Arbeit freut sich die
Singgemeinschaft Frauenchor Hillesheim 1954/1996 e.V.
rein präsentiert…
e
v
r
u
t
l
u
de r K
THE PAGES
Die Beatles Unplugged
Vorgruppe „Anna Offen & Jochen Günther“
Sind sie’s oder sind sie’s nicht? Sie sehen aus wie die Beatles, sie klingen wie die Beatles - das sind THE PAGES! Drei
erfahrene Musiker aus erfolgreichen Beatles-Coverbands präsentieren in Original-Kostümen die Beatles „unplugged“.
Vollendeter Harmoniegesang in faszinierenden Hits von John, Paul und George
Anna Offen und Jochen Günther - Anna Offens Markenzeichen ist ihre sanfte Stimme, die sie souverän einsetzt, jede
Note auskostend, mal glasklar, mal samtig-brüchig. Sie singt auf ihre eigenständige, bezaubernde Weise Songs von
Norah Jones, Adele oder Joss Stone - gemeinsam mit Jochen Günther (Gitarre und Harmoniegesang).
Fr. 11. Juli 2014
Museumsgarten | Museum Guntersblum
Beginn 20.00 Uhr | Eintritt 10 Euro
Kartenvorverkauf bei s´Weinspiel von Claudia Bläsius – Wirth, Geschenkartikel Christine Scholz
oder unter www.kulturverein-guntersblum.de
. de
tersblum
n
u
g
n
i
e
r
e
v
r
www. kultu
Ausgabe 26/2014
Der MGV „Einigkeit“
1875 Wintersheim
lädt ein zur
Kirschenkerb
Sonntag, 29. Juni 2014
11:00 Uhr
Musikalischer Frühschoppen
mit der Blaskapelle Ludwigshöhe
Mittagstisch: Schnitzelvariationen
und Bratwurst
ab 14.00 Uhr
Kirschkuchenbuffet und Kaffee
- Dorfgemeinschaftshalle
Wintersheim -
Guntersblum
- 3 -
Ausgabe 26/2014
DE8KU
8KU
SONNTAG
MONTAG
DQDOOHQ.HUEHWDJHQDXIGHP)UHLHQ3ODW]
.DUXVHOO6FKLH‰EXGH=XFNHUVWDQGXQG6SLHOZDUHQ
DQDOOHQ.HUEHWDJHQOHFNHUH&RFNWDLOVDP6WDQGGHU.HUEHMXJHQG
Also, auf zur
Weinolsheimer
Kerb
Wintersheim
Weinolsheim
Uelversheim
DE8KU
DE8KU
)UHLWDJVELVPRQWDJV)UDQ]|VLVFKH/HEHQVDUWJHQLH‰HQPLW.HUEH.LUXQG
:DIIHOQjOD*UDQGPqUH)UHLWDJVELVVRQQWDJV)ODPPNXFKHQ
)UHXQGVFKDIWVNUHLV:HLQROVKHLP%URFKRQ
Ludwigshöhe
3XEOLF9LHZLQJ
9LHUWHO)LQDO6SLHOH
:0
)UHLWDJ
XQG8KU
6DPVWDJ
XQG8KU
Hillesheim
DE8KU
7UDGLWLRQHOOHU.HUEHDXVNODQJ
DXIGHP)UHLHQ3ODW]PLW
/HEHUNQ|GHOHVVHQ'D]X%LHU
YRP)DVV'HU)|UGHUYHUHLQ
GHU)UHLZLOOLJHQ)HXHUZHKU
8HOYHUVKHLP:HLQROVKHLPEHU
QLPPWGLH%HZLUWXQJ
Guntersblum
GHU
)|UGHUYHUHLQ
.LQGHUJDUWHQYHUDQ
VWDOWHWDP0RQWDJXP
8KUHLQH
Ä:LQ]HU2O\PSLDGH³
LPNDWK3IDUU
JDUWHQ
Eimsheim
0XVLNGHUHUHU
HUELVKHXWH
Dorn-Dürkheim
HUHUHUELVKHXWH
)UHLIDKUWHQIU:HLQROV
KHLPHU.LQGHUDXIGHU.LQGHU
UHLWVFKXOHDP)UHLHQ3ODW]
Dolgesheim
8QWHUKDOWXQJPLW
8QWHUKDOWXQJPLW0XVLNGHU
DE8KU
8KU
'LH%HZLUWXQJEHUQLPPWGHU
)|UGHUYHUHLQ.LQGHUJDUWHQLP
:HLQVWDQG
3L]]DEU|WFKHQ%UH]HOQ
6SXQGHNlV
DE8KU
mit den
Ortsgemeinden
DE8KU
GXUFKGLH
.HUEHMXJHQG
DE8KU
%HZLUWXQJGXUFKGLH
/DQGIUDXHQ:HLQROVKHLP
(VEHGLHQW6LH
*HVDQJYHUHLQ:HLQROVKHLP
.DIIHH.XFKHQ
DE8KU
- 4 -
DQVFKOLH‰HQGVSLHOWIU6LHGDV
'XR%DXPJDUWDXIGHP)UHLHQ
3ODW]'HU(LQWULWWGD]XLVWIUHL
)UHLHQ3ODW]GXUFKGLH2UWV
EUJHUPHLVWHULQ
$XIVWHOOXQJGHV.HUEHEDXPV
GXUFKGLH.HUEHMXJHQG
'HU)|UGHUYHUHLQGHU)UHL
ZLOOLJHQ)HXHUZHKU8HOYHUV
KHLP:HLQROVKHLPXQGGHU
%DXHUQYHUHLQ:HLQROVKHLP
EHUQHKPHQGLH%HZLUWXQJ
.HUEHHU|IIQXQJDXIGHP
%LHUDXVVFKDQN
:HLQVWDQG
'HU%DXHUQYHUHLQ:HLQROVKHLP
EHPKWVLFKXP,KUOHLEOLFKHV
:RKO
NDWKROLVFKHQ3IDUUKDXVXQWHU
0LWZLUNXQJGHV:HLQROVKHLPHU
*HVDQJYHUHLQV
8KU
:HLQXQG6HNWVRZLH
.OHLQLJNHLWHQ]XP(VVHQDP
gNXPHQLVFKHU)UHLOXIW
*RWWHVGLHQVWYRUGHP
4.7. 5.7. 6.7. 7.7.
SAMSTAG
FREITAG
2014
Guntersblum
Ausgabe 26/2014
DER VERBANDSGEMEINDE GUNTERSBLUM
Amtsblatt
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen
Teil: Bürgermeister Michael Stork, Postfach 1151, 67583
Guntersblum, Tel. 06249/902-0. Internetadresse: www.
vg-guntersblum.de
Druck und Verlag:
Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren,
Europaallee 2 (Industriepark), Tel. 06502/9147-0
oder -240, Fax 06502/ 9147250, Internet: www.wittich.de
e-Mail: [email protected]
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Klaus Wirth,
unter der Anschrift des Verlages
Postanschrift: 54343 Föhren, Postfach 1154
Anzeigenannahme:
Verlagsagentur Scherer, Tel. 06249/945155,
Fax 06249/945158, E-Mail: [email protected]
Verantwortlich für Nachrichten und Hinweise:
Verbandsgemeindeverwaltung Guntersblum:
E-Mail-Adresse: [email protected]
Erscheinungsweise:
Wöchentlich und kostenlose Zustellung durch den Träger,
jeweils freitags in die Haushalte der Verbandsgemeinde,
Einzelstücke werden bei der Verbandsgemeindeverwaltung oder gegen Ersatz der Portokosten zugesandt.
Redaktionsschluss: Montag 12.00 Uhr, in Wochen mit
gesetzlichen Feiertagen: Freitag der Vorwoche 12.00 Uhr.
Uns eingereichte Manuskripte und Hinweise werden nach
bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr veröffentlicht.
Gemäß § 9 Abs. 4 des Landesmediengesetzes für Rheinland-Pfalz
vom 4.2.2005 wird darauf hingewiesen, dass Gesellschafter des
Verlages und der Druckerei letztlich sind: Edith Wittich-Scholl,
Michael Wittich, Georgia Wittich-Menne und Andrea Wittich-Bonk.
www. vg- gu n tersbl u m. de
Guntersblum
- 5 -
Verbandsgemeinde
Guntersblum
Amtlicher Teil
Öffentliche Bekanntmachungen
Konstituierende Sitzung
des Verbandsgemeinderates
der Verbandsgemeinde Rhein-Selz
Am Dienstag, dem 01.07.2014, 17:00 Uhr, findet die öffentliche konstituierende Sitzung des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Rhein-Selz im Dorfgemeinschaftshaus, Mühlstraße 44, 67583
Guntersblum mit folgender Tagesordnung statt.
Tagesordnung:
1.
Verpflichtung der Ratsmitglieder gemäß § 30 Abs. 2 GemO
2.
Ernennung des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde
Rhein-Selz, Vereidigung und Einführung in das Amt
3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. Ausgabe 26/2014
Beratung und Beschlussfassung über die Geschäftsordnung
des Verbandsgemeinderates gemäß § 37 GemO
Beratung und Beschlussfassung über die Form der öffentlichen Bekanntmachungen gemäß § 27 GemO
bis 31. Dezember 2014
Beratung und Beschlussfassung über
die Änderung der Hauptsatzung
Wahl der ehrenamtlichen Beigeordneten, Ernennung,
Vereidigung und Einführung in das Amt
Ernennung des hauptamtlichen Beigeordneten,
Vereidigung und Einführung in das Amt
Zustimmung zur Übertragung von Geschäftsbereichen
auf die Beigeordneten gemäß § 50 Abs. 4 GemO
Wahl der ehrenamtlichen Beauftragten
Bildung der Gemeindeausschüsse
Beratung und Beschlussfassung über die Ermächtigung der
Gemeindeausschüsse gemäß § 32 GemO
Wahl der Mitglieder und Stellvertreter für die Verbandsversammlungen und sonstigen Organe
Bildung eines 4. Schiedsamtsbezirkes und Benennung der
Schiedspersonen für die Verbandsgemeinde Rhein-Selz
Terminplan für das zweite Halbjahr 2014
Mitteilungen
Anfragen
Einwohnerfragestunde
Verbandsgemeinde Rhein-Selz, 18.06.2014
gez.: Klaus Penzer, Bürgermeister und Gemeindewahlleiter
Allgemeinverfügung
Aus Anlass des Kellerwegfestes 2014 in der Ortsgemeinde Guntersblum erlässt die Verbandsgemeindeverwaltung Guntersblum als
örtlich zuständige Ordnungsbehörde folgende
Allgemeinverfügung:
Für die Zeit vom Freitag, 22.08.2014, 19.00 Uhr bis Montag,
24.08.2014, 03.00 Uhr (Hauptfest) sowie Freitag, 29.08.2014, 19.00
Uhr bis Sonntag, 30.08.2014, 03.00 Uhr (Nachlese) ordnet die Verbandsgemeindeverwaltung Guntersblum Folgendes an:
1. Verbot des Mitführens von Alkohol und Glasflaschen
Es ist verboten, alkoholhaltige Getränke zum Kellerwegfest in Guntersblum mitzubringen und solche mitgebrachten Getränke zu konsumieren. Außerdem ist es verboten. Glasflaschen mitzubringen und
mitzuführen. Dies gilt nicht für die an zugelassenen Ausschankstellen ausgegebenen und konsumierten Getränke sowie für zugelassene Schaustellerinnen/Beschickerinnen und deren Personal, die
Alkohol ausschließlich zur häuslichen Verwendung erworben haben.
2. Räumlicher Geltungsbereich:
Der räumliche Geltungsbereich der Allgemeinverfügung kann dem
anliegenden Lageplan entnommen werden; er umfasst textlich folgende Bereiche:
• Gesamte Festmeile im Straßenzug Kellerweg,
• Schulgelände und Schulturnhallengelände (Götzenstraße),
• Bolzplatz (Strengelweg),
Der räumliche Geltungsbereich wird begrenzt durch den Strengelweg, die Eimsheimer Straße, die Julianenstraße/ am Julianenbrunnen, Am Weiberdeich. weiterhin durch die Fahrwege oberhalb des
Kellerweges.
3. Androhung von Zwangsmitteln:
Für den Fall der Zuwiderhandlung gegen das Mitführverbot von
Alkohol und Glasflaschen wird das Zwangsmittel des „unmittelbaren Zwanges“ in Form der Wegnahme und des Ausschüttens des
Alkohols und des Wegwerfens der Glasflaschen angedroht.
4. Anordnung des sofortigen Vollzugs:
Aus Gründen des öffentlichen Interesses wird der sofortige Vollzug
dieser Verfügung angeordnet. Die Folge besteht darin, dass eingelegte Rechtsmittel keine aufschiebende Wirkung haben.
5. Bekanntgabe:
Diese Verfügung gilt mit dem auf die
Bekanntgabe folgenden Tag als bekannt gegeben.
6. Begründung:
Das Kellerwegfest findet alljährlich am letzten und vorletzten
Wochenende im August statt. Die Festmeile erstreckt sich auf den
gesamten Kellerweg. Der Straßenzug ist allgemein zugänglich.
Die Veranstaltung des Kellerwegfestes zieht pro Jahr mehrere Tausend Besucher an.
Erfahrungen von Polizei, Jugendamt und Ordnungsbehörde zum
Kellerwegfest in den letzten Jahren haben gezeigt, dass das Konsumieren von mitgebrachtem Alkohol und der unsachgemäße
Umgang der mitgebrachten Glasflaschen mit erheblichen Gefahren
verbunden sind. Der vermehrte Alkoholgenuss steigert die Gewalt-
bereitschaft. Die Zahl der Körperverletzungen, Schlägereien unter
Alkoholeinfluss liegt auf sehr hohem Niveau. Die Einsätze der Rettungskräfte in Folge des Alkoholmissbrauchs, Alkoholvergiftungen,
Schnittverletzungen in Folge von Glasbruch sowie Schlägereien
erhöhten sich im Vergleich zu den Vorjahren. Seit 2009 haben Polizei, Jugendschutz-/ und Ordnungsbehörde durch erhöhte Präsenz,
Jugendschutzkontrollen und die Festsetzung von Sperrzeiten versucht, dem erhöhten Gewaltpotenzial entgegenzuwirken.
Es muss festgestellt werden, dass sich die Gewaltbereitschaft unter
den Besuchern nicht alleine dadurch minimieren lässt.
In der Vorbesprechung zum diesjährigen Kellerwegfest haben sich
die Beteiligten (Verkehrsverein, Polizei, örtliches Ordnungsamt,
Ortsgemeinde als Veranstalter) darauf verständigt, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um der anstehenden Gefahrenlage für das
Kellerwegfest 2014 wieder entgegenzuwirken.
Das erarbeitete Maßnahmenpaket sieht u.a. das Mitführverbot von
Alkohol und von Glasflaschen vor. Darüber hinaus werden zum Kellerwegfest 2014 weitere Punkte greifen, wie Sperrzeitfestsetzung,
striktes Musikende um 02.00 Uhr, Sonntag auf Montag um 24.00
Uhr, Jugendschutzkontrollen während des Festes; ferner Kontrollen und Belehrungen der Gastronomen hinsichtlich der Pflichten
als Gastwirt. Rechtsgrundlage für die getroffenen Anordnungen
sind die §§ 1 und 9 des Polizei- und Ordnungsgesetzen (POG) für
Rheinland-Pfalz, in der zurzeit gültigen Fassung. Danach können
die Ordnungsbehörden die notwendigen Maßnahmen treffen, um
eine im Einzelfall bestehende Gefahr für die öffentliche Sicherheit
und Ordnung abzuwehren.
Die Verbote sind geeignet, die oben aufgezeigten Gefahren in einem
stark besuchten Bereich abzuwehren. Die Verbote sind zudem erforderlich, da kein milderes Mittel erkennbar ist. Die getroffenen Maßnahmen sind im beschriebenen Umfang geeignet, erforderlich und
im Hinblick auf die Gefahrenlage auch als angemessen anzusehen.
Zwar stellt der Verzicht auf das Mitführen von Alkohol eine Einschränkung dar, die jedoch durch den käuflichen Erwerb vor Ort
minimiert werden kann. Durch die im Vergleich zum Einzelhandel
teureren Preise für alkoholische Getränke vor Ort reduziert sich
erfahrungsgemäß der übermäßige Alkoholkonsum. Diese Einschränkung ist im Verhältnis zur aufgezeigten Gefahrenlage für den
angeordneten kurzen Zeitraum zumutbar und vertretbar. Auf dem
Kellerwegfest ist ein ausreichendes Getränkeangebot, insbesondere auch von Alkohol, vorhanden.
Auch die Wegnahme und das Wegwerfen der Glasflaschen stellt
angesichts der von den Glasflaschen ausgehenden Gefahren im
Verhältnis zu ihrem wirtschaftlichen Wert eine zumutbare und vertretbare Maßnahme dar. Für das Kellerwegfest 2010 wurde erstmals
eine Allgemeinverfügung erlassen. Diese hat sich sowohl aus kommunaler, aber auch aus Sicht des Veranstalters bewährt.
7. Zwangsmittelandrohung:
Die Androhung von Zwangsmitteln erfolgt auf der Grundlage der
§§ 61, 62, 65 und 66 der Verwaltungsvollstreckungsgesetzes für
Rheinland-Pfalz (LVwVG) in der zurzeit gültigen Fassung.
Guntersblum
- 6 -
Ausgabe 26/2014
Als Zwangsmittel kommen gem. § 62 LVwVG Ersatzvornahme,
Zwangsgeld und unmittelbarer Zwang in Betracht. Bei Verstoß
gegen das Mitführverbot von Alkohol und Glasflaschen wird auf
der Grundlage des § 65 LVwVG das Zwangsmittel des unmittelbaren Zwanges angedroht. Gem. § 65 LVwVG darf der unmittelbare
Zwang nur angewendet werden, wenn andere Zwangsmittel nicht
zum Ziel führen oder untunlich sind. Dies ist vorliegend der Fall.
Zweck des Mitführverbotes ist es, die in der Begründung beschriebenen Gefahren zu vermeiden. Vor diesem Hintergrund muss ein
Zwangsmittel angedroht werden, das zum sofortigen Erfolg führt.
Durch ein anderes Zwangsmittel kann nicht wirksam verhindert
werden, dass selbst mitgebrachter Alkohol und Glasflaschen in den
Veranstaltungsbereich gelangen. Insofern ist die Anwendung des
unmittelbaren Zwanges auch verhältnismäßig.
8. Sofortvollzug:
Die Anordnung der sofortigen Vollziehung erfolgt auf der Grundlage
des § 80 Abs. 2 Nr. 2 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) in
der zurzeit gültigen Fassung. Sie ist zum Schutz der Allgemeinheit
notwendig, da nur so sichergestellt werden kann, dass die getroffene Anordnung unmittelbar vollziehbar ist.
Das besondere Interesse an der sofortigen Vollziehung der Allgemeinverfügung ergibt sich daraus, dass die Beseitigung der
bestehenden Gefahr für die öffentliche Sicherheit keinen weiteren
Aufschub duldet. Die Gefahren für die so bedeutenden IndividualSchutzgüter wie Gesundheit, Leben und Eigentum unbeteiligter Personen sind so schwerwiegend, dass nicht erst der Abschluss eines
verwaltungsgerichtlichen Verfahrens abgewartet werden kann.
Durch die Vollzugsfolge wird die Versorgung mit Alkohol nicht eingeschränkt. Der persönliche Bedarf kann vor Ort problemlos gedeckt
werden. Das Interesse der Allgemeinheit an der sofortigen Vollziehung der vorgenannten Anordnungen und damit der Verhinderung
von Gefahren für die körperliche Unversehrtheit überwiegt insoweit
das eventuelle Aufschubinteresse der hiervon Betroffenen.
9. Rechtsbehelfsbelehrung:
Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich
oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Guntersblum, Alsheimer Str. 29, 67583 Guntersblum einzulegen.
Die Schriftform kann durch die elektronische Form ersetzt werden.
Die E-Mail ist an die Adresse: [email protected] zu senden.
In diesem Fall ist das elektronische Dokument mit einer qualifizierten
elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz zu versehen. Bei
der Venwendung der elektronischen Form sind besondere technische
Rahmenbedingungen zu beachten, welche im Internet unter www.vgguntersblum.de - elektronischer Rechtsverkehr aufgeführt sind.
Verbandsgemeindeverwaltung Guntersblum, 26.06.2014
Michael Stork, Bürgermeister
! !
Sonstige amtliche Mitteilungen
Geänderte
Öffnungszeiten
des Bürgerbüros
Ab 01.07.2014 wird das Bürgerbüro in Guntersblum künftig nur noch jeden 2. und 3.
Samstag eines Monats von 10.00 Uhr bis
12.00 Uhr geöffnet sein. Am 1. Samstag im
Monat ist das Bürgerbüro in Oppenheim von
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Dienst.
Es ist zu beachten, dass aufgrund der Datenzusammenführung, erst ab dem 01.08.2014
alle Bürger des Einzugsbereiches der künftigen Verbandsgemeinde Rhein-Selz auch
beide Bürgerbüros sowohl in Oppenheim als
auch in Guntersblum in Anspruch nehmen
können. Die Arbeiten der Datenzusammenführung beider Bürgerbüros der VG RheinSelz werden in der Zeit vom 16.07.2014 bis
19.07.2014 durchgeführt, so dass in dieser Zeit, auch an diesem Samstag, beide
Bürgerbüros für den Publikumsverkehr
geschlossen bleiben müssen.
Wir bitten um Ihr Verständnis und um Beachtung!
Ihr Bürgermeister
Michael Stork
!
Standesamt geschlossen!!!
Wegen den Umstellungsaktivitäten, die im Rahmen der Eingliederung (Guntersblum/Nierstein-Oppenheim) getätigt werden
müssen, ist das Standesamt vom 30.06.2014 bis einschließlich
03.07.2014 für den Publikumsverkehr geschlossen.
Wir bitten um Verständnis und entsprechende Beachtung.
gez. Stork, Bürgermeister
!
Vollzug der Landesverordnung über
die Verbrennung pflanzlicher Abfälle
außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen
Die Verwertung pflanzlicher Abfälle hatte schon nach dem alten Bundesabfallrecht zur Schonung der natürlichen Ressourcen Vorrang vor
der Beseitigung. Das Verbrennen pflanzlicher Abfälle nach der Verordnung stellt eine Beseitigung im Sinne der Abfallgesetze dar.
Am 01.01.2014 ist das Landeskreislaufwirtschaftsgesetz (LKrWG) in
Kraft getreten. Es löste das bestehende Landesabfallwirtschaftsgesetz ab. § 26 LKrWG ändert die Landesverordnung über die Verbrennung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen
(VerbrennVO). Das Abfallrecht lässt weiterhin eine Verbrennung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen auf Grundlage der o.g. Verordnung nur in Ausnahmefällen und unter strengen
Vorgaben zu. Die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen nimmt in der
Hierarchie den letzten Platz ein. Der Besitzer von Abfällen ist zur Verwertung verpflichtet. Davon kann nur abgesehen werden, wenn diese
technisch unmöglich oder wirtschaftlich unzumutbar ist.
Guntersblum
- 7 -
Ausgabe 26/2014
Die wirtschaftliche Zumutbarkeit ist gegeben, wenn mit der Verwertung
verbundene Kosten nicht außer Verhältnis zu den Kosten stehen, die
für eine Abfallbeseitigung zu tragen wären. Die vorhandenen Verwertungsoptionen des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers stellen
sich im Landkreis Mainz-Bingen in Form von Biotonne, Wertstoffhöfen
(haushaltsüblichen Mengen) und dem Humuswerk in Essenheim dar.
Für Mengen, die eine Anzeige nötig machen, kommt deshalb wohl nur
das Humuswerk in Essenheim in Betracht.
Nur wenn zumutbare Verwertungsoptionen ausscheiden, kann in
Ansehung der weiteren Voraussetzungen der Landesverordnung eine
Verbrennung an Ort und Stelle in Erwägung gezogen werden.
Zur Feststellung des Vorliegens einer zumutbaren Verwertungsoption
ist für jede begehrte Verbrennung eine Einzelfallprüfung von Nöten,
wobei der Verwertungsvorrang pflanzlicher Abfälle stets zu berücksichtigen ist. Als Unzumutbarkeitsgründe kämen beispielsweise sehr
schwierige Wegeverhältnisse oder ein Schädlingsbefall der pflanzlichen Abfälle in Betracht. Eine weitere Ausnahme kann hierbei die
Beseitigung von Wurzelballen darstellen, da diese häufig zu groß und
zu schwer sind, um diese verladen zu können.
Die zu einer Überprüfung erforderlichen Nachweise sind vorzulegen.
Wir bitten um Beachtung!!
Ihr Bürgermeister
Michael Stork
am Trifels. Trotz anstrengendem Aufstieg ließen es sich die meisten
der Frauen nicht nehmen, die Burg zu besichtigen und ihren Lieben zu
Hause direkt die schönsten Bildaufnahmen zu senden. Wunschgemäß
wanderten die Frauen, anders als die Dienstagsfrauen vom gleichnamigen Fernsehfilm, ohne ihr Reisegepäck, da der Gepäcktransfers,
wie auch die komplette Organisation der dreitägigen Wanderung,
von Gabi Berges-Kitzer und Team von der Weinreiseagentur Herrgottsgarten perfekt vorbereitet und organisiert wurde. Ulrike Schindel
ist es ein besonderes Anliegen, sich bei ihren Kooperationspartnern,
dem Team Herrgottsgarten und dem TSV Uelversheim, ganz herzlich
zu bedanken. Die Pilgerinnen, die überwiegend aus Weinolsheim und
Umgebung, aber u. a. auch aus Mainz, Worms und Darmstadt angereist kamen, wurden auch dieses Mal wieder mit abwechslungsreichen
Landschaftsbildern, anregenden Gesprächen und Wohlgenuss für Körper, Geist und Seele belohnt. „Nach dem Pilgern ist vor dem Pilgern“
heißt es spätestens im Herbst beim Nach- bzw. Vortreffen in Uelversheim. Die Hoffnung auf eine 5. Pilgerwanderung in 2015 ist groß.
gez. Ulrike Schindel, Ihre Gleichstellungsbeauftragte
Abholung von Fundsachen
Wie bereits seit Jahren wird auch in 2014 berufstätigen Eltern in der
Verbandsgemeinde Guntersblum (ab 1.7. VG Rhein-Selz) die Möglichkeit einer Sommerferienbetreuung ihrer Kinder angeboten.
Die Ferienbetreuung findet in der Zeit vom 28. Juli bis zum 15. August
(erste drei Wochen der Sommerferien) in der Grundschule in Uelversheim für Kinder der 1. bis 5. Schulklasse statt. Die Kinder werden
jeweils montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr betreut.
Auf die Kinder wartet unter Leitung von Raphael Dörich und Team ein
„Uelversheimer Dreierlei“ mit reichlich Sport, Spiel und Spaß. Kleine
Wanderausflüge nach Eimsheim zum Tennisplatz oder nach Weinolsheim auf den Sportplatz stehen ebenso auf dem Programm, wie ein
Besuch im Friseursalon. Auch die Naturwissenschaft mit verschiedenen Versuchen wird nicht zu kurz kommen. Karin Dörich wird in
bewährter Weise dafür Sorge tragen, dass die interessierten Kindern
keinen Hunger leiden müssen.
Beim Fundbüro der Verbandsgemeinde wurden folgende Gegenstände
abgegeben, die während der Sprechzeiten abgeholt werden können.
FundgegenstandFundtag Fundort
Geldbörse
14.06.2014
Feldweg neben B9 zw.
Guntersblum und
Ludwigshöhe
Abholen der Reisepässe
Die Reisepässe, die bis zum 04.06.2014 beantragt wurden, können während der Sprechzeiten in Zimmer Nr. 6 der Verbandsgemeindeverwaltung
Guntersblum, Tel.: 06249/902-107 oder -108, abgeholt werden.
Ihr Bürgermeister
Michael Stork
Die Gleichstellungsbeauftragte informiert:
Kinderferienbetreuung
in Uelversheim und Guntersblum
Die Gleichstellungsbeauftragte informiert:
Frauen pilgern in die Pfalz
Die 4. Frauenwanderung auf den Spuren des Jakobsweges mit der
Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Guntersblum,
Ulrike Schindel, begann an Fronleichnam in Worms am Hauptbahnhof. In Speyer wurde zunächst dem Jakobs-Pilgerer in der Fußgängerzone ein Besuch abgestattet und sich auf die dreitägige Wanderung
eingestimmt. Von dort ging es bis zur Mittagsrast bei strahlendem
Sonnenschein entlang des pfälzischen Jakobsweges nach Mechtersheim. Hier ließ sich die 25köpfige Frauengruppe in einem idyllischen
Gartenlokal nieder, um sich für die zweite Tagesetappe entsprechend
zu stärken. Gegen Abend erreichten die sichtlich geschafften Frauen
nach einer Tages-Laufleistung von ca. 20 km bei hochsommerlichen
Temperaturen den Germersheimer Hof. Nach einer erquickenden
Dusche, Verarztung der Blasen und vor allem einem wohltuenden
Dehnen und Stretchen unter fachlicher Leitung von Karin Obermann
vom Uelversheimer TSV stand einem geselligen Abend nichts mehr im
Wege. Am nächsten Morgen nach einem guten Frühstück und einem
Gläschen Sekt, spendiert von Freundin Conny aufs Geburtstagskind
Antje ging es zunächst schweigend weiter Richtung Landau, wo für
den Abend die Übernachtung im Hotel Soho eingeplant war. Die landschaftlich reizvollste und sportlich anspruchsvollste Strecke erwartete
die Damen am 3. und letzten Tag zwischen Leinsweiler und Annweiler
Auch in Guntersblum wird eine Kinderferienbetreuung in der zweiten
Ferienhälfte (Montag, den 18. August bis zum Freitag, 5. September
2014, jeweils 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr) angeboten werden. Ein engagiertes Team um Lisa Kwasny konnte bereits einige Guntersblumer
Bürger finden, die sich mit kurzweiligen Themen einbringen werden.
So geht es mit Erich Listmann auf den Weinlehrpfad und mit Jan Wernersbach auf den Tennisplatz. Geplant sind ebenfalls Ausflüge zum
Wasserwerk nach Bodenheim bzw. zum Tiergarten nach Oppenheim.
Anmeldeformulare zu beiden Betreuungen sind bei Herrn Siegfried
Engelhard, Verbandsgemeindeverwaltung Guntersblum, Zimmer 3,
zu den üblichen Sprechzeiten erhältlich. Herr Engelhard ist unter Tel.
06249/902-103 zu erreichen. Die Kosten pro Kind und Woche werden
voraussichtlich 50,00 EUR nicht übersteigen. Aus organisatorischen
Gründen wird um umgehende Anmeldungen gebeten.
gez. Ulrike Schindel, Gleichstellungsbeauftragte
Guntersblum
- 8 -
Ausgabe 26/2014
Dank und
Abschied
Die Zeit des Abschieds ist gekommen!
Nach über 42 Jahren steht die Verbandsgemeinde Guntersblum vor der Auflösung und wird ab dem 01.07.2014 in der neuen VG Rhein-Selz aufgehen.
In diesen 4 Jahrzehnten ist die VG Guntersblum - auch Dank der Anstrengungen und des Engagements vieler Persönlichkeiten aus unseren Gemeinden
- zu einer gefestigten Einrichtung - ja zu einer festen Institution geworden.
Als Bürgermeister dieser Verbandsgemeinde danke ich allen, die sich in den
vergangenen Jahrzehnten engagiert und für die Verbandsgemeinde, deren
Ortschaften und deren Bürgerinnen und Bürger eingesetzt haben!
Dieser Dank gilt auch meinen beiden Amtsvorgängern Rudi Müller und
Robert Kunnen, allen Beigeordneten, allen VG-Ratsmitgliedern und Ausschussmitgliedern, allen Ortsbürgermeistern und unisono all denen, die
mitgewirkt haben, unsere schöne Verbandsgemeinde voran zu bringen!
Ein ganz besonderer Dank gilt auch den Mitarbeitern der Verbandsgemeindeverwaltung von den Anfängen bis heute, auf deren Arbeit man sich immer
und stets verlassen konnte und auf deren Leistung ich mich bis zu Letzt als
Bürgermeister verlassen konnte!
Auch ein Dank an alle Feuerwehrkameraden, die innerhalb der VG in der
Vergangenheit zu einer schlagfesten und eingeschworenen Einheit zusammengewachsen sind und immer zur Stelle waren und sind, wenn Hilfe benötigt wird!
Ein großes Dankeschön also an alle, die im Dienst unserer Verbandsgemeinde stehen oder in der Vergangenheit bereit waren zu stehen, durch ihre
ehrenamtliche oder auch hauptamtliche Tätigkeit seit jeher eine Brücke zwischen den Menschen schlagen, um die Zukunft unserer kommunalen Familie zu gestalten!
Besonderer Dank gilt auch allen Familien, die oft genug auf ihre ehrenamtlich engagierten Familienmitglieder verzichten mussten. Ohne den Rückhalt
in der Familie ist es für jeden äußerst schwierig, sich verantwortungsbewusst einzubringen.
Guntersblum
- 9 -
Ausgabe 26/2014
In den vergangenen Jahren wurde innerhalb der Verbandsgemeinde vieles geleistet, exemplarisch
möchte ich einige Punkte nennen:
• Unsere Schulen wurden baulich auf den neuesten Stand gebracht. Die Rahmenbedingungen
zum Lehren und Lernen sind das Wichtigste, was wir als Kommune unseren Kindern bieten
können und müssen.
• Feuerwehr: die Ausrüstung wurde in den Jahren immer professioneller und an die heutigen Anforderungen angepasst. Die meisten Wehren sind heute mit einem wasserführenden
Fahrzeug ausgestattet . Mit den Jugendfeuerwehren sind wir toll aufgestellt, denn die jungen
Feuerwehrleute sind auch künftig unverzichtbar für unsere Freiwillige Feuerwehr.
• Durch die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes konnten die Ortsgemeinden wesentlich mitbestimmen, welche Entwicklungsmöglichkeiten sie in den nächsten Jahren nutzen
möchten. Diese Grundlagen, die durch Bürgermeister Robert Kunnen und den Rat geschaffen wurden, wirken noch für viele Jahre nach. Hier wurde mit großer Weitsicht gehandelt.
• Tourismus: die touristische Vermarktung der Ortsgemeinden und der Verbandsgemeinde
wurde als Ganzes in den Vordergrund gerückt. Wir haben viel zu bieten, aber das muss auch
nach Außen an die Kundschaft und Touristen herangebracht werden. Das wird in Zukunft
mit Sicherheit in einer großen VG Rhein-Selz ein wichtiges Betätigungsfeld zum Wohle der
Region werden.
• Bis in die jüngste Vergangenheit haben wir gemeinsam versucht, die Basis für eine finanzielle
geordnete Zukunft unserer Kommunen zu stellen. Eine wesentlich verbesserte Infrastruktur mit Breitbandtechnologie konnte genauso erreicht werden, wie für Einkaufsmöglichkeiten für die Berggemeinden gearbeitet wurde, welche mit Sicherheit noch kommen wird und
muss, ebenso wie zahlreiche andere Infrastrukturprojekte (Gewerbegebiet usw.).
Die Entwicklung in unseren Gemeinden muss für eine lebenswerte Zukunft auch unter dem
Dach einer VG Rhein-Selz weitergehen!
Ich selbst habe versucht, der mir persönlich vor 5 Jahren übertragenen Verantwortung gerecht
zu werden. Mit dem jetzigen Rat habe ich mich dafür eingesetzt, unsere Verbandsgemeinde Guntersblum voranzubringen und würde gerne noch einige Akzente für unsere Region setzen.
Mir selbst war es eine große Ehre, Ihnen - den Bürgerinnen und Bürgern - in den letzten 5 Jahren
als Bürgermeister zu dienen und meine ganze Kraft dieser schönen Verbandsgemeinde und deren
Menschen zu geben. Ich danke den unzählig vielen Menschen für die vielen Gespräche, Briefe
und Gesten. Es hat mir immer wieder viel Kraft und Motivation gegeben. Sollte ich noch jemanden etwas schuldig geblieben sein, dann bitte ich um Nachsicht!
Ich wünsche den neun Ortsgemeinden der VG Guntersblum, dass sie in der ab 01.07.2014 bestehenden neuen VG Rhein-Selz, einen gleichberechtigten Platz in der neuen kommunalen Familie
einnehmen werden.
Ich wünsche Ihnen und unseren neun Ortsgemeinden alles erdenklich Gute für die Zukunft und
Gottes Segen.
Es war mir eine Ehre!
Ihr Bürgermeister
Michael Stork

Guntersblum


- 10 -
Ausgabe 26/2014
Information zur Rücknahme von
ausgeliehenen Schulmaterialien für das Schuljahr 2013/2014
Die Rücknahme der ausgeliehenen Schulbücher wird in den entsprechenden Grundschulen
erfolgen. Hierfür ist von den Eltern, die an der entgeltlichen bzw. der unentgeltlichen Schulbuchausleihe teilgenommen haben, nachfolgend Aufgeführtes zu beachten:
Die Rücknahme der Schulbücher erfolgt für die Schüler der Grundschule
in Guntersblum und
in Uelversheim am 14.07.2014
in Dolgesheim am 16.07.2014
Zum Rücknahmetermin werden die Schüler während der Schulzeit die Schulmaterialien klassenweise zurückgeben. Sollten Sie nicht damit Einverstanden sein, dass Ihr Kind die Schulbücher zurückgibt, steht es Ihnen frei bei der Rückgabe dabei zu sein, jedoch bitten wir
hierfür um rechzeitige Rücksprache zur Terminvereinbarung.
Wir bitten die Eltern, dafür Sorge zu tragen, dass die Schüler die Ausleihscheine und
alle rückgabepflichtigen Bücher zum Abgabetermin mitführen.
Lernmittel, die am Rücknahmetag nicht vorliegen, werden in Rechnung gestellt.
Die Schulmaterialien werden bei Abgabe auf Beschädigungen und Beschriftungen
überprüft und im Falle einer Beschädigung wird den Kindern ein entsprechendes Schreiben ausgehändigt und die Bücher/das Buch in Rechnung gestellt.
Informationen zur Ausleihe der Schulmaterialien für das Schuljahr 2014/2015
Damit gewährleistet ist, dass alle Schülerinnen und Schüler am ersten Schultag ihre Schulbücher besitzen, stehen die Schulbuchpakete zur Abholung bereits in der letzten Ferienwoche
bereit. Eine Legitimation bei Abholung kann verlangt werden.
Bei Verhinderung (Urlaub, Krankheit, u.a.) können auch andere Personen die Pakete abholen,
sofern eine schriftliche Vollmacht vorgelegt wird.
Abholung der Schulbuchpakete :
Wo: Grundschule am Gartenfeld, Dolgesheim
Wann: für Schüler der Grundschule Uelversheim
für Schüler der Grundschule Guntersblum
für Schüler der Grundschule Dolgesheim
Abholzeit: von 8:30 bis 12:00 Uhr
am Montag, 01.09.2014
am Dienstag, 02.09.2014
am Mittwoch, 03.09.2014
Für Eltern, die diese Termine nicht wahrnehmen können, steht zusätzlich noch der Mittwoch, 03.09.2014 von 15:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung.
Zur notwendigen Überprüfung der Abholberechtigung ist der Abholschein vorzulegen.
Zum Transport des Buchpaketes sollte eine Tragetasche mitgebracht werden.
Um Beschädigungen an den Schulmaterialen zu vermeiden, bitten wir Sie die Bücher
und sonstigen Druckschriften einzubinden.
Ansprechpartner und Servicestelle für die Grundschulen Dolgesheim, Guntersblum und
Uelversheim sind Frau Reich, Zimmer 4, Tel. 06249/902-104 bzw. Herr Beny, Zimmer 3,
Tel. 06249/902-118.



Guntersblum
- 11 -
Abgabetermin für Pflanzmeldungen im
Weinbau rückt näher
Für die im Rahmen der sogenannten „Rebflächen-Umstrukturierung“
beantragten Flurgrundstücke, muss bis Montag, 30. Juni 2014 eine
Pflanzmeldung eingereicht werden, um eine Förderung zu erhalten. Wer die Pflanzung bis zu diesem Termin nicht schafft, muss die
Kreisverwaltung Mainz-Bingen darüber informieren und eine entsprechende Bankbürgschaft abgeben. Der nächste Abgabeschluss für die
Pflanzmeldung ist Mittwoch, 31. Dezember 2014. Die Förderung wird
nach einer Flächenkontrolle dann im Frühjahr 2015 ausgezahlt.
Weitere Informationen gibt es bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen
unter 06131/69333-0 oder unter [email protected]
Sprechstunde für Wiedereinsteiger
Offenes Beratungsangebot für Wiedereinsteiger im Berufsleben
am 7. Juli 2014 im Mehrgenerationenhaus Ingelheim
Für alle, die eine Lösung zum Wiedereinstieg in den Beruf suchen,
bieten die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Dorothee Dippold vom JobCenter Mainz-Bingen und Sandra Thomson von
der Agentur für Arbeit Mainz, eine offene Sprechstunde an.
Frauen und Männer, deren Berufstätigkeit derzeit in einem „kleinen
erfolgreichen Familienunternehmen“ stattfindet und die in den eigentlichen Beruf zurückkehren wollen, aber nicht wissen, wie, können in
der Sprechstunde Wege und Angebote erfahren, die ihnen bei der Planung und Vorbereitung helfen. Die nächste Sprechstunde findet am
Montag, 7. Juli 2014 von 10 bis 12 Uhr im Ingelheimer Mehrgenerationenhaus, Matthias-Grünewald-Str. 15, statt.
Eine Anmeldung ist nicht nötig, Infos vorab gibt es bei Dorothee Dippold unter 06132/787-6053 oder Sandra Thomson, 06131/248-283.
Beratungsprogramm
Die Wirtschaftspaten e.V.
Die Wirtschaftspaten sind ehemalige Fach- und Führungskräfte aus Industrie, Handel, Handwerk und dem
Dienstleistungsbereich, die der Aktionsgemeinschaft
„Alt hilft Jung“ angehören und die praxisorientiert und
diskret Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.
Existenzgründer können sich bei der Planung und Durchführung von Unternehmensgründungen (z.B. Erstellung
eines Businessplanes) helfen lassen. Kleine und mittlere
Unternehmen, die wirtschaftliche oder organisatorische
Probleme haben, werden bei der Problemlösung, der
Erstellung von neuen Konzepten und bei Finanzfragen
unterstützt.
Eine kostenlose Erstberatung kann jeden vierten
Dienstag zwischen 15.00 und 17.00 Uhr gebucht
werden. Die Sprechstunde findet im Rathaus der Verbandsgemeinde Guntersblum, Alsheimer Straße 29,
Guntersblum, statt. Eine vorherige Terminabsprache
unter der Tel.Nr. 06133-50444 oder per Mail unter ingrid.
[email protected] ist sinnvoll.
Ab Juli: Höhere
Freibeträge bei Renten wegen Todes
Zur Rentenanpassung am 1. Juli steigen auch die Freibeträge bei
Renten wegen Todes. Witwen, Witwer, eingetragene Lebenspartner
sowie volljährige Waisen dürfen dann mehr dazuverdienen, ohne dass
ihre Rente gekürzt wird. Die neuen Freibeträge liegen für Witwen,
Witwer oder eingetragene Lebenspartner bei monatlich 755,30 Euro
(bisher 742,90 Euro) und für Waisen bei monatlich 503,54 Euro (bisher
495,26 Euro).
Bei Altersrenten gelten in den alten Bundesländern die bisherigen Hinzuverdienstgrenzen weiter. Für die Vollrente liegt die Grenze bei 450
Euro im Monat. Wer seine individuelle Regelaltersgrenze erreicht hat,
darf unbegrenzt dazuverdienen.
Ausgabe 26/2014
Weitere Auskünfte gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung
Rheinland-Pfalz in Speyer oder bei den Auskunfts- und Beratungsstellen in Mainz, Am Brand 31 und in Bad Kreuznach, Europaplatz
5 - persönlich oder über das kostenfreie Servicetelefon unter 0800
100048 016 und im Internet unter www.deutsche-rentenversicherungrlp.de. Gerne vereinbaren die Berater auch feste Termine.
Nichtamtlicher Teil
Freibad Gimbsheim
Öffnungszeiten
für Mitglieder täglich 6-21 Uhr*
*Reinigungszeit 07:45 - 09:00 Uhr
Öffentlicher Badebetrieb
Mo-Fr 11-19 Uhr
Sa, So, Feiertag, Ferien 9-19 Uhr
Schulklassen und Sportgruppen vor den öffentlichen Betriebszeiten
unter Voranmeldung möglich Tel. 06249 4977
VHS Guntersblum /
Berggemeinden
In wenigen Tagen enden unsere letzten Kurse
vor der Sommerpause. In den Sommerferien
findet v. 11.-15.8. ganztägig unser Talentcampus „Naturwerkstatt“
für Kinder/Jugendliche von 10-13 Jahren in der ehemaligen Elisabethenschule / Ludwigshöhe statt. Nachfolgend finden Sie auch unseren
Workshop „Nähmaschinenführerschein“.
Ein Hinweis in eigener Sache: das Herbstsemester beginnt ab Mitte
September, das Programm wird in gedruckter Form ab Anfang bis
Mitte August wieder wie gewohnt in diversen Geschäften für Sie zur
Mitnahme ausgelegt. Bitte greifen Sie zu, denn z.Zt. wissen wir noch
nicht, ob wir in der neuen VG Rhein-Selz mit unserem Amtsblatt „verwöhnt“ werden. Diese Woche ist vorübergehend (?) die letzte Ausgabe.
Für Neugierige gilt immer: besuchen Sie die Homepage der KVHS
Mainz-Bingen: www.kvhs-mainz-bingen.de; unter NEU im Programm
finden Sie jeweils die Kurse und Veranstaltungen, die wir kurzfristig
ins Programm aufnehmen, und die wir nicht wie bisher übers Amtsblatt bewerben können. Das Programm speziell der VHS Guntersblum
/ Berggemeinden finden Sie folgendermaßen: klicken Sie rechts auf
der Startmaske der KVHS entweder auf „Außenstelle / örtliche VHS“ –
im neuen Fenster suchen Sie sich unsere VHS aus, diese macht sich
mit den Kontaktdaten auf und unterhalb finden Sie den Hinweis auf
„Kurse der Außenstelle...“ Die andere Möglichkeit uns zu finden ist:
streichen Sie mit Ihrer Computermaus über die Landkarte des Kreises
Mainz-Bingen, die beiden südlichen Markierungen sind entweder VHS
Guntersblum oder VHS Berggemeinden und schon kommen Sie wieder zu unseren Kontaktdaten….weiter s. oben.
Sie haben die Möglichkeit sich gleich über das Internet anzumelden,
für Fragen und weitere Informationen schicken Sie eine Email an: vhs.
[email protected] Auch wenn wir Sie nicht mehr
mit aktuellen Informationen im Amtsblatt versorgen können, hoffen wir
weiterhin auf regen Kontakt mit Ihnen, um Ihnen jederzeit ein bedarfsgerechtes Weiterbildungsangebot zu bieten.
Das Herbstprogramm wird ab Anfang August online gehen – für Sie
schon einmal ein Hinweis auf die Sommeraktivitäten:
142:11/206 Meine Nähmaschine und ich –
Nähmaschinenführerschein
Den Umgang mit den modernen Nähmaschinen, ihrer Funktionsweise
und den vielfältigen Möglichkeiten lernen die Teilnehmer/innen Schritt
für Schritt kennen, Fadenspannungen regulieren, zweckgebundener
Einsatz der verschiedenen Nähfüßchen, Einsatz der Stichvariationen
für welche Arbeiten und welchen Stoff.
Anhand von Musterbeispielen sind sie in der Lage übliche Schäden
wie Winkelrisse u.a., und leichte Änderungen selbst durchzuführen.
Bitte mitbringen: eigene Nähmaschine mit Gebrauchsanleitung, Verlängerungskabel, Nähzubehör (Schere, Garne, Stecknadeln, Maßband) eigene Flick- und Änderungsarbeiten, bzw. Mustertücher für die
„Versuchsarbeiten“.
Referentin: Erika Spindler
Termin: Samstag, 23.8.14, 10-16 Uhr Ort: ehemal. Elisabethenschule Ludwigshöhe
Gebühr: 24 €/8 TN
Anmeldung: Chr. Winkler, Tel: 06249-2510
141:11/218 Sommer in der Kunst
Natur und Licht in voller Explosion: flirrende Hitze, scheinbar unendliches
Licht. Der Kurs ist eine Erweiterung unseres Kunstfrühlings und vertieft
das Verständnis von Farbdimensionen (Farbton, Farbwert, Intensität),
Farbwirkung und -komposition.
Guntersblum
- 12 -
Bitte mitbringen: eigenes Malmedium incl. der üblichen Utensilien, Skizzenpapier, Knetradierer und Pastellkreiden, wie immer stresserprobte
Kleidung, gute Laune, Pausenbrot.
Referentin: Jutta Hager-Latz
Termin: Samstag, 2.8.14, 10-17 Uhr,
Ort: ehemalige Elisabethenschule Ludwigshöhe
Gebühr: 8 TN/35 €
Anmeldung: Chr. Winkler, Tel: 06249-2510
Dienheimer Teenie + Frauen Basar
am 28. Juni 2014 als Selbstverkäuferbasar
Das Dienheimer Basarteam veranstaltet am Samstag 28. Juni von
14 bis 16 Uhr in der Turnhalle Siliusstein, Saarstraße einen Teenie +
Frauen Basar. Aus personellen Gründen wird der Basar als Selbstverkäuferbasar fortgeführt.
Angeboten werden können Jungen- und Mädchenbekleidung in Teeniegrößen, zeitgemäße Damenmode, Schuhe, Accessoire etc.
Natürlich wartet auch wieder unsere leckere Kuchentheke und unsere
Cafeteria auf Sie!
Ausgabe 26/2014
���������������������
����������������
�����������������������
Kostenlose Sprechstunde
des DRK zu Vorsorgemöglichkeiten
in Guntersblum am 03. Juli
Das DRK bietet eine regelmäßige, kostenlose Sprechstunde zu Themen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und gesetzliche
Betreuung an. Der nächste Termin des DRK findet Donnerstag, den
03. Juli von 15.30 bis 17.00 Uhr in Guntersblum, Grabenstraße 5 statt.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Wer vorab schon Fragen zu Vorsorgemöglichkeiten hat, erreicht den
DRK-Betreuungsverein unter den Telefonnummern (06131) 2 69-76
oder -37. Weitere Informationen rund um das Rote Kreuz im Kreis
Mainz-Bingen erhalten Sie auch im Internet unter www.drk-mainz.de.
Nächster „Mütter-Väter-Treff“
in Bodenheim
Am Donnerstag, den 3. Juli 2014 um 10:00 Uhr findet im Caritaszentrum, Am Reichsritterstift 3 der nächste Treff für Eltern mit Babys im
ersten Lebensjahr statt. Hier können Mütter und Väter in zwanglosem
Rahmen andere Eltern treffen, Spaß haben, sich austauschen und
Informationen rund um das Leben mit Kind erhalten. Bei dem Treffen
stehen zwei Fachkräfte (Hebamme und Beraterin) als Ansprechpartnerinnen für persönliche Fragen und Gespräche zur Verfügung. Das
Angebot ist kostenfrei.
Der „Mütter-Väter-Treff“ ist ein Angebot der Schwangerenberatungsstelle des Caritasverbandes Mainz e.V. und findet an jedem ersten und
dritten Donnerstag eines Monats von 10 Uhr bis 12 Uhr statt.
Weitere Informationen unter 06135/702853.
Berggottesdienst
Glaube macht Freu(n)de...
Unter diesem Motto feiert die Katholische Pfarrgruppe Oppenheim am
Sonntag, 6. Juli um 11.00 Uhr erstmals das gemeinsame Hochamt als
Berggottesdienst. Zur Teilnahme sind alle herzlich auf den Turnacker
in Oppenheim eingeladen. An den Vorbereitungen für diesen besonderen Gottesdienst haben sich Mitglieder aus allen Gemeinden beteiligt, und werden sich auf verschiedene Weise einbringen.
Bei Frühschoppen und Überraschungs-Buffet wollen wir dann noch
etwas verweilen, bevor wir uns um 15.00 Uhr gestärkt auf den Heimweg begeben. Das Überraschungs-Buffet soll aus mitgebrachter
Rucksack-Verpflegung zusammengestellt werden. Dafür erbitten wir
Ihre Spende, wobei der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Bitte
Teller/Bestecke/Becher mitbringen, da die Möglichkeiten in der Hütte
begrenzt sind. Getränke werden zum Selbstkostenpreis ausgegeben,
müssen also den Rucksack/die Kühltasche nicht unnötig belasten.
Allen Besuchern wünschen wir, dass sie von diesem Gottesdienst und
der anschließenden Begegnung angenehme und kostbare Erinnerungen und Eindrücke mit nach Hause nehmen werden.
Da in den Weinbergen keine Parkmöglichkeit besteht bitten wir darum,
die PKW auf dem Parkplatz an der Landskrongaststätte oder am
Friedhof (Richtung Dexheim) abzustellen, und den restlichen Weg zu
Fuß zurückzulegen. Stabiles Schuhwerk ist dafür nötig – es ist eben
eine Bergmesse...
Für alle, denen dieser Weg zu beschwerlich ist, steht an den angegebenen Parkplätzen von 9.30 bis 10.30 h ein Pendeldienst bereit. Dabei
nehmen wir auch gerne Ihren Proviant mit.
Vor allem aber: Kommen Sie und feiern Sie diesen ersten Berggottesdienst mit. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Bei schlechtem Wetter treffen wir uns zum Hochamt um 11.00 Uhr in
der kath Pfarrkirche St. Bartholomäus Oppenheim und anschließend
zum Picknick im Sebastianshaus.
������������ �����!��
������"�����#�����������
$�������%���&�'���������
���()����������� ������
GIMMI schwimmt
ab sofort in Gimbsheim
Schönes Wetter hatten die Gäste des Schwimmvereins zur Einweihung des neuen Kinder-Spaß-Beckens mitgebracht.
Landtagsabgeordnete Katrin Anklam-Trapp, Bürgermeisterin Amanda
Wucher, Herr Seebald als Beigeordneter der Kreisverwaltung und verschiedene Vertreter der Sponsoren waren gekommen um das jüngste
Projekt des Schwimmvereins nunmehr auch offiziell seiner Bestimmung zu übergeben. In seiner Ansprache dankte Dr. Oswald in erster
Linie seinen technischen Mitarbeitern und Vorstandskollegen, Heinrich
Seilheimer, Jürgen Leise, Jens und Volker Alleborn und Peter Malleker,
dass man zusätzlich zur Eröffnung des Schwimmbades auch noch
die Fertigstellung des Kinderbeckens geschafft hat. Landtagsabgeordnete Anklam-Trapp beglückwünschte den Schwimmverein zu dem
gelungenen Projekt und würdigte die außerordentliche ehrenamtliche
Arbeit des Schwimmvereins. Geschäftsführerin Andrea Rasch hatte
sich noch etwas besonderes für diesen Anlass ausgedacht.
Im Vorfeld hatte sie die Kinder zur Namensfindung für den Delfin aufgerufen. Originell und zugleich mit schönem Bezug zum Gimbsheimer
Schwimmbad kam der Namensvorschlag GIMMI von den Kindern
Jonas Metzger und Sarah Keller, die dann auch die Taufe vornehmen durften. Mit kleinen Präsenten wurden alle anwesenden Kinder
beschenkt und unter allen anwesenden Familien wurden Gutscheine
für Schwimmbadeintritte im Wert von 250 Euro verlost.
Guntersblum
- 13 -
Der Mittwoch in Rheinhessen
Die nachfolgend aufgeführten Veranstaltungen richten sich an Vereinsmitarbeiter/innen wie Vorstandsmitglieder, Übungsleiter/Trainer/
innen und an alle Interessierte. Sie werden zur Verlängerung der Gültigkeit der Übungsleiter C- und Vereinsmanager C-Lizenz anerkannt.
MIT2014-08 Datenspuren im Internet
Über den sensiblen Umgang mit personenbezogenen Daten auf der
Vereins-Homepage
Zielgruppe: Webmaster und Online-Redakteure von Sportvereinen
Das Internet bietet Sportvereinen eine ideale Möglichkeit, sich mit
allen Facetten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese Informationen sind wichtig um neue Mitglieder zu gewinnen und aktive
Mitglieder über das Vereinsgeschehen zu informieren – mit Texten,
Bildern und multimedialen Inhalten. Auf diese Weise geraten viele
personenbezogene Daten ins Internet: Namen, Alter, Mannschaftszugehörigkeit, Trainingszeiten, Erfolge und Misserfolge und jede Menge
Bilder – von Erwachsenen aber auch von Kindern und Jugendlichen.
In diesem Vortrag erfahren Sie, welche Genehmigungen dem Verein
vorliegen müssen, um Informationen über Mitglieder veröffentlichen
zu dürfen. Gleichzeitig müssen Webmaster und Online-Redakteure
von Vereinen auch im Blick haben, dass diese Daten missbraucht werden können: Cybermobbing und Cyberstalking gehören zu den üblen
Begleiterscheinungen der Online-Kommunikation. Online gefundene
Informationen werden missbraucht und verwendet, um in Kontakt mit
Kindern und Jugendlichen zu kommen. Im gemeinsamen Austausch
werden Maßnahmen aufgezeigt, wie man den Verein aussagekräftig
darstellen und gleichzeitig sensibel mit den Informationen über die
Mitglieder – insbesondere Kinder und Jugendliche – umgehen kann.
Termin: 09. Juli 2014
Ort: Haus des Sports, 55116 Mainz
Kosten: 5€
Dauer: 18:30 Uhr – 21:00 Uhr, 3 LE
Referentin: Michaela D. Brauburger
Anmeldung:
www.sportbund-rheinhessen.de Veranstaltungsportal
MIT2014-09 „Mehr Kommunikation - mehr Vereinsleben:
Wie wir möglichst jedes Vereinsmitglied erreichen“
Je globaler die Welt wird, desto mehr Nestwärme braucht der Einzelne. Stimmt die These, dann stehen die Vereine als Institution der
Nähe vor einer goldenen Zukunft. Voraussetzung ist allerdings, dass
sie ihre Mitglieder im Zeitalter der Nachrichten-Tsunamis überhaupt
erreichen, um eine enge und dauerhafte Beziehung zu entwickeln.
Welche Möglichkeiten sich da bieten, wollen wir in dem provokanten
Impuls-Seminar beleuchten und auch durchaus kritisch diskutieren.
Stichworte sind „Anmelde-Formular“, „Nachrichten-Kanäle“, „alte
und neue Medien“ sowie daraus resultierende Chancen, eventuell als
Verein leichter Mitarbeiter(innen) zu generieren, interessanter für die
Jugend zu werden und neue Argumente fürs Gespräch mit potenziellen „Sponsoren“ zu entwickeln.
Termin: 23. Juli 2014
Ort: Haus des Sports, 55116 Mainz
Kosten: 5€
Dauer: 18:30 Uhr – 21:00 Uhr, 3 LE
Referent: Claus Rosenberg
Anmeldung: www.sportbund-rheinhessen.de Veranstaltungsportal
MIT2014-10: Mitarbeitergewinnung im Sportverein
Glaubt man Statistiken und soziologischen Studien, so sind Menschen immer weniger bereit, ein Ehrenamt zu übernehmen und/oder
sich langfristig in einer konkreten Aufgabe zu engagieren. Der demographische Wandel bringt es zudem mit sich, dass ein große Anzahl
gesellschaftlicher Einrichtungen und Gruppierungen nach Menschen
sucht, welche sich außerhalb des Hauptamtes engagieren.
Der Sport und seine Organisationen hat seit Langem Konkurrenz
bekommen und muss sich im Wettbewerb der Mitarbeitergewinnung und -pflege behaupten, um nicht wesentliche Aufgabenfelder
aufzugeben. Die Abendveranstaltung will Impulse dafür geben, die
Alleinstellungsmerkmale des Sports zu erkennen und dafür zu nutzen,
interessierten Erwachsenen und Jugendlichen Motivation zu einem
kurz-, mittel- oder langfristigen Engagement zu sein. Die Palette der
Möglichkeiten, Mitzutun ist groß: Vorstandsarbeit, Management, Programmgestaltung, ein breites sportliches Angebot, schließlich Vorbild
und Orientierung für Kinder und Jugendliche darzustellen. Die bereit
gehaltenen Aus- und Fortbildungsvarianten garantieren nicht nur
einen fachlichen Mehrwert, sondern bieten auch Plattformen zu individueller Qualifizierung. Eingeladen sind Verantwortliche aus Vereinen
und deren Mitglieder ebenso wie Menschen, die sich die Mitarbeit im
Verein als neue Herausforderung vorstellen können.
Termin: 17. September 2014
Ort: 1. Wormser SC Poseidon, 67549 Worms
Kosten: 5€
Dauer: 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, 3 LE
Referent: Dr. Herbert Fischer-Drumm
Anmeldung: www.sportbund-rheinhessen.de Veranstaltungsportal
Ausgabe 26/2014
Der Samstag in Rheinhessen
SAM2014-02 Konfliktmanagement (8 LE)
Konflikte sind ein Teil des Alltags, gesellschaftliche Wirklichkeit zwischen Menschen, Institutionen und damit auch in Vereinen und Verbänden. Konflikte haben auch insoweit einen positiven Charakter, als dass
in ihnen latente oder/und manifeste Krisen zum Ausbruch kommen und
Lösungen zugeführt werden sollen. Dieser Ansatz ist auch Schwerpunkt des Tagesseminars „Konfliktmanagement“. Die Darstellung von
Entstehungsprozessen von Konflikten, der sehr eigenen Dynamik und
Rollenmuster, welche von den Akteuren gespielt werden, ist Inhalt des
Thementages. Erste Lösungsansätze und geeignete Simulationen in
verschiedenen Gesprächsformen sollen ebenso ausprobiert werden
wie vereins- und verbandsspezifische Besonderheiten ausgewählter
Konfliktformen. Ziel der Tagesveranstaltung ist es auch, Praxisbeispiele zu analysieren und Handlungsoptionen zu diskutieren und dabei
Erkenntnisse der aktuellen Konfliktforschung zu verwenden.
Termin: 20.09.2014
Ort: Haus des Sports, 55116 Mainz
Kosten: 20 €
Dauer: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr, 8 LE
Referent: Dr. Herbert Fischer-Drumm
Anmeldung: www.sportbund-rheinhessen.de Veranstaltungsportal
SAM2014-03 - „Sprach–Aikido“ - Duckmaus trifft Besserwisser Die rauflustige Selbstverteidigung mit einem verschmitzten Lächeln!
Pauschalurteile, Schubladendenken, Abwertung, Angriffe, Vorwürfe,
Schuldzuweisungen … !
Offen-kämpferisch oder subtil-unterschwellig verletzend.
Diese Formen des Umgangs miteinander „hängen Ihnen zum Hals
raus“! Dabei bleibt Ihnen buchstäblich „die Luft weg“. Sie ärgern sich
über sich selbst wegen ihrer Sprach- und Hilflosigkeit. Ihr Körper
reagiert und Ihre Emotionen geraten in Turbulenzen. Die Eskalation
ist in vollem Gange. Ab jetzt üben Sie sich in „Sprach-Aikido“ auf den
Grundlagen der Integralen Kommunikation (GFK und KuSS) !
Künftig werden Sie mit Schlagfertigkeit und überraschendem Humor
„GrenzverletzerInnen“ gelassen begegnen und passende Antworten
finden.
Termin: 15. November 2014
Ort: Mainz
Kosten: 20 €
Dauer: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr, 7 LE
Referentin: Christa Burkhardt (Mediatorin BM®, Körperund Sprach-Sonaskin, Systemische Coach,
Lehrtrainerin für Integrale Verständigung)
Anmeldung: www.sportbund-rheinhessen.de Veranstaltungsportal
Informieren Sie sich über interessante und wichtige Themen unter:
http://www.sportbund-rheinhessen.de - Veranstaltungsportal
gez. S. Axt-Wenskowsky
Die Landsenioren Rheinhessen laden ein
Am Freitag dem 18. Juli 2014 führen wir eine erneute Studienfahrt
in die Residenzstadt Weilburg an der Lahn und an den Kronenhof in
Bad Homburg durch. 7.30 Uhr Abfahrt in Alzey, Parkplatz Nr. 4 am
Hotel Best Western. 7.50 Uhr Abfahrt in Nieder-Olm, Parkplatz am
Schwimmbad. 10.30 bis 12.00 Uhr Information, Stadtführung und
Freizeit – Schlossgarten. 12.00 bis 14.30 Uhr Mittagspause, Freizeit
und Schlosskirche, Mittagessen im Restaurant „Bürgerhof“, Bogengasse 8. 14.30 Uhr Fahrt nach Bad Homburg. 15.30 bis 18.30 Uhr
Kronenhof, Zeppelinstraße 10 in Bad Homburg, Info und Führung
durch Herrn Wagner, Brotzeit in der Hofgaststätte. Der Kronenhof ist
ein landwirtschaftlicher Betrieb am Stadtrand. Ackerbau, Reitstall,
Hofbrauerei und Gaststätte. 18.30 Uhr Rückfahrt nach Rheinhessen
Die Kosten der Fahrt, Bus und Führungen betragen 20 EUR je Person.
Diese werden auf der Rückfahrt im Bus eingesammelt.
Wir bitten um umgehende Anmeldungen an der Bezirksgeschäftsstelle
des BWV, Otto-Lilienthal-Straße 4, 55232 Alzey, Tel.: 06731/95107050 oder per Fax: 9510-7070. Zu dieser Veranstaltung sind alle Seniorinnen und Senioren herzlichst eingeladen.
Wichtiger Hinweis
an alle Einsender von Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass aus Qualitätsgründen nur Digitalfotos mit einer Mindestgröße von 1024 x 768 Pixel (bei einer
Bildbreite von 90 mm) abgedruckt werden können. Fotos
mit einer geringeren Auflösung werden nicht mehr abgedruckt, hierzu ergeht keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Redaktion
Guntersblum
- 14 -
Ausgabe 26/2014
Ortsgemeinde
Dolgesheim
www.dolgesheim.de
Amtlicher Teil
Sonstige amtliche Mitteilungen
Jubiläen in der
Ortsgemeinde Dolgesheim
Juli 2014
08.07. zum 70. Geburtstag
Frau Janczyk, Marianna
13.07. zum 77. Geburtstag
Frau Heinz, Walburga
16.07. zum 72. Geburtstag
Frau Jährling, Elisabeth
23.07. zum 77. Geburtstag
Herr Albrecht, Rolf
Ihnen allen herzliche Glückwünsche!
gez. Schreiber, Ortsbürgermeister
50. Hochzeitstag
24.07. Herr Schmitt, Günter und Frau Schmitt, Ingrid
55278 Dolgesheim, Leiningenstraße 3
Nichtamtlicher Teil
Aus Vereinen und Verbänden
Trachtenkapelle Dolgesheim
Auch ein vom Dirigenten, Reinhard Lienerth, selbstarrangiertes „Beatles-Medley“ mit besonderen Nuancen von Laut-Leise-Passagen
wurde intoniert, sowie Melodien des großen Swingmeisters Glenn
Miller, wobei Ludwig Kleinkauf und Simon Schindel an den Posaunen
glänzten. Besonders stolz ist Reinhard Lienerth auf seine Solisten, die
er sich selbst durch Jugendarbeit gezogen hat. So spielten Nadine
Ocepek und Henrik Seitz an den Trompeten einen alten Rheinländer
namens „Bummel-Petrus“, der spätestens beim Einsatz des Refrains
vielen bekannt ist. Doch auch ganze Instrumentengruppen wurden
solistisch gefragt, so die Trompeten mit „Goldene Trompeten“, die
Saxofone mit „Eine Reise ins Glück“ und die Klarinetten mit dem Stück
„Wild Cat Blues“. „Klarinetten und Trompeten sind immer im Zwiegespräch“, erzählte Reinhard Lienerth, doch hat die Trachtenkapelle
ein Versöhnungsstück „Air“, wobei sie sich harmonisch hervorragend
ergänzen und Petra Harth (Klarinette) und Henrik Seitz (Trompete)
dies vortragen. Einer der jüngsten Solisten ist der 15-jährige Milan
Filippi, der mit „Fascinating Drums“ ein überwältigendes minutenlanges Schlagzeugsolo darbot und einen riesen Applaus bekam. Doch
nicht nur die Musiker waren gefragt, sondern das ganze Publikum. Der
Dirigent fackelte nicht lange und gründete im Nu einen großen Chor
auf dem vollen Domplatz, so dass sie die Instrumentalisten und den
singenden Dirigenten bei „Sierra Madre“ aus voller Kehle unterstützten. Zum Schluss durfte sich jede Instrumentengruppe mit selbstarrangierten Soli zu der Melodie „Ice Cream“ erst jede einzeln, dann alle
zeitgleich vorstellen, welches einen grandiosen Abschluss brachte.
Als Zugabe gab es noch passend zu den heißen Temperaturen ein
„Samba-Medley“, womit sich die Trachtenkapelle aus Dolgesheim bis
zum nächsten Jahr verabschiedete. Weitere Infos und Termine finden
Sie unter: www.trachtenkapelle-dolgesheim.de
Konzert der
„Chorgemeinschaft Berggemeinden 2013“
Die Singgemeinschaft Frauenchor Hillesheim 1954/1996 e.V. hat
einen Grund zum feiern.
Der Verein wurde vor 60 Jahren, im Mai 1954, als Frauenchor gegründet. Seit 1996 singt der Chor gemischt und seit rund einem Jahr nun
zusammen mit dem Gesangverein 1895 Dolgesheim.
Am Samstag, 28. Juni 2014, 19.30 Uhr findet im Bürgerhaus Hillesheim ein Chorkonzert statt. Es soll auch der passende Rahmen für
einige Ehrungen durch den Chorverband und den Verein sein. Die mitwirkenden Vereine aus Mommenheim, Westhofen und Wintersheim,
das Akkordeon-Ensemble „Farbtöne“ aus Groß-Gerau und die gastgebende Chorgemeinschaft versprechen ein vielseitiges Programm.
Musikalische Unterstützung hat die Chorgemeinschaft mit Rainer
Groß am Klavier und Benedikt Rosmanith am Schlagzeug.
Wir hoffen, es ist für viele Gäste etwas Interessantes dabei.
Singgemeinschaft Frauenchor Hillesheim 1954/1996 e.V.
Gesangverein 1895 Dolgesheim
Ortsgemeinde
Dorn-Dürkheim
www.dorn-duerkheim.de
Amtlicher Teil
Repräsentative Auftritte bei schönem Sommerwetter verbuchte die
Trachtenkapelle Dolgesheim vergangenes Wochenende für diese
Spielsaison. Den Auftakt hatte die etwa 30-köpfige Truppe bei der Siloeinweihung der Genossenschaft Raiffeisen in Worms. Zunächst wurde
die Musik als Hintergrundsbelustigung gesehen, doch nach mehreren
fetzigen Rhythmen, einer Polonaise der Musiker während eines Schlagzeugsolos von Thomas Busch, sowie dem Gesang von Eva Bloth zu
„One Moment in Time“, wurden immer mehr neugierige Zuhörer ins
Zelt gelockt. Am Sonntag wurde die Kapelle von den Mainzer Winzern
auf den Domplatz geladen, wo sie vom hörfreudigen Publikum schon
erwartet wurde. Mit einem neu einstudierten „James-Last-Medley“
überraschte die Bläserkapelle besonders die jungen Leute, die sich
wohl unter einer Trachtenkapelle etwas anders vorgestellt hatten.
Sonstige amtliche Mitteilungen
Jubiläen der
Ortsgemeinde Dorn-Dürkheim
Juli 2014
04.07. 04.07. zum 80. Geburtstag
Frau Schauf, Anna
zum 81. Geburtstag
Frau Stumpf, Katharina
Guntersblum
- 15 -
05.07. zum 79. Geburtstag
Herr Beutel, Heinrich
08.07. zum 73. Geburtstag
Herr Hauser, Otto
14.07. zum 82. Geburtstag
Herr Baumgärtner, Karl
19.07. zum 89. Geburtstag
Frau Rimer, Gertrude
20.07. zum 79. Geburtstag
Frau Vincenz, Erna
24.07. zum 75. Geburtstag
Herr Armbrüster, Ottomar
Ihnen allen herzlichen Glückwunsch!
gez. Biegler, Ortsbürgermeister
Bürostunde
Die Bürostunde findet montags zur gewohnten Zeit von 19.00 -20.00
Uhr im Gemeindezentrum am Sportplatz statt. Das Büro befindet sich
im Obergeschoss. Sie erreichen mich unter der altbekannten Telefonnummer 06733-443 während der Bürozeiten.
Bücherei
Die Bücherei im Gemeindezentrum hat im vierwöchigen Rhythmus für
Sie geöffnet und zwar immer der 1. Montag eines Monats von 18.30
Uhr - 19.30 Uhr. Nutzen auch Sie den kostenlosen Verleih von Kinderbüchern, Büchern sowie Hörspielen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
gez.: Claus Dieter Biegler, Ihr Ortsbürgermeister
Ehrung für Frau Irene Best
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ehrt Frau Irene Best
für ihre 10-jährige sehr erfolgreiche Tätigkeit als Sammlerin in unserer
Gemeinde mit der Silbernen Ehrenbrosche. Die Auszeichnung wird
für ihr ehrenvolles Engagement bei der konstituierenden Sitzung des
Ortsgemeinderates am 8. Juli übergeben. Leider konnte Frau Inge
Martin sie 2 Jahre aus gesundheitlichen Gründen nicht unterstützen,
sonst hätte auch Sie die Auszeichnung bekommen.
Beiden, sowie allen anderen Sammlern, die sich bisher in den Dienst
dieser wichtigen Arbeit für den Frieden gestellt haben, darf ich an dieser Stelle auch im Namen der Gemeinde herzlich danken.
Claus-Dieter Biegler, Ihr Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Aus Vereinen und Verbänden
Ausgabe 26/2014
Ortsgemeinde
Eimsheim
www.eimsheim.de
Amtlicher Teil
Sonstige amtliche Mitteilungen
Jubiläen der
Ortsgemeinde Eimsheim
Juli 2014
02.07. zum 76. Geburtstag
Herr Reiß, Dieter
03.07. zum 78. Geburtstag
Herr Preißler, Dieter
14.07. zum 80. Geburtstag
Frau Eller, Anna Maria
31.07. zum 75. Geburtstag
Frau Höflich, Waltraud
Ihnen allen herzlichen Glückwunsch!
gez. Eller Ortsbürgermeister
Sprechstunde
Die Sprechstunde findet jeden Dienstag von 18.00 bis 19.00 Uhr im
Rathaus statt. In dieser Zeit bin ich dort auch telefonisch unter der
Nummer 1854 erreichbar. Sollten Sie diesen Termin nicht wahrnehmen
können, bin ich gerne bereit, einen passenden Zeitpunkt mit Ihnen zu
vereinbaren.
Ihr Ortsbürgermeister Hans-Joachim Eller
Kindergarten Eimsheim
g
n
u
d
a
l
Ein
Zum Sommerfest
im Kindergarten Eimsheim
am Sonntag, 6. Juli um 14.00 Uhr
laden wir Sie herzlich ein.
Es gibt:
- eine gemeinsame Eröffnung
- Kaffee und Kuchen
-Seifenblasen
-Ponyreiten
-Rundgesang
- und reichlich Gelegenheit zur Entspannung
in schöner Umgebung.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
(Das eigene Kaffeegeschirr bitte mitbringen!)
Guntersblum
- 16 -
Nichtamtlicher Teil
Aus Vereinen und Verbänden
Ausgabe 26/2014
Ortsgemeinde
Guntersblum
www.guntersblum.de
Amtlicher Teil
Öffentliche Bekanntmachungen
Die Freiwillige Feuerwehr
Eimsheim
lädt ein zum
Seifenkistenrennen
Samstag, 26. Juli 2014, 11.00 Uhr
„Rund um die Weinbergstraße“
Anmeldungen und Informationen unter
[email protected]
oder 06249-670606 //-670717
Startklassen: 6-12 Jahre,
13-18 Jahre, 19-99 Jahre und
BobbyCarRennen 3-6 Jahre
Go-Kart-Rennen
Startgeld: Erwachsene 5,00 €,
Kinder 3,50 €
Für tolle Preise und das leibliche Wohl
ist gesorgt! Weitere Infos und Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.feuerwehreimsheim.de
Landfrauen Verein Eimsheim
Da die Landfrauen den diesjährigen Kerbekaffee (13.07.2014) im
DGH ausrichten, würden wir uns riesig über Kuchenspenden freuen.
Eine Liste liegt wieder in Rosi‘s Bauernlädchen aus. Danke im Voraus.
Die Mitgliederversammlung findet am Dienstag, den 1. Juli
2014 um 19:30 Uhr im Rathaus in Eimsheim statt. Hauptsächliche
Gesprächspunkte werden geplante Aktivitäten (Sommerfest, Musical,
Rathaus-Club Bewirtung, Vorträge, Kerbekaffee, Eisverkauf an Kerb,
Zelten, Weihnachtsfeier 2014 …) der Landfrauen 2014 sein.
- Wir wollen am 05.07.2014 mit unseren Mitgliedern und deren Familien ein Sommerfest veranstalten. Um 17 Uhr geht es im Hof bei Bieglers (Hauptstraße 33) los. Wenn jeder eine Kleinigkeit dazu beiträgt
(Salat, Nachtisch …), können wir ein schönes Büffet aufbauen. Die
Getränke, Brot und das Fleisch (Steak oder Bratwurst) übernimmt der
Verein. Anmeldungen (Anzahl, Speisen …) gebt ihr bitte bis spätestens
01.07.2014 an uns durch: Yvonne (06249-805065), Gudrun (0624980064) oder Melanie (0151-10090235)
- Wir benötigen fleißige Helfer für den Kerbekaffee am 13.07.2014
und den Eisverkauf am Kerbemontag, den 14.07.2014.
- Aktionen für „die Kleinen“: Zelten, Ausflüge …
- Überlegt euch bitte schon einmal, was wir an unserer Weihnachtsfeier unternehmen wollen. An der Mitgliederversammlung können wir
das gemeinsam besprechen.
- Ausflug ins Musical
Wir würden gerne eine kleine Eisprobe an der Mitgliederversammlung
veranstalten, damit wir uns für das passende Eis an der Kerb entscheiden können. Über einen regen Zuspruch würden wir uns freuen.
Der Vorstand der Landfrauen Eimsheim
Bekanntmachung
über die 1. Sitzung des Ortsgemeinderates
der Ortsgemeinde Guntersblum
Am Donnerstag, 3. Juli 2014, findet um 19:00 Uhr eine Sitzung des
Ortsgemeinderates im Rathaus Guntersblum - Ratssaal im Obergeschoss statt. Tagesordnung
Öffentliche Sitzung
1 Verabschiedung ausgeschiedener Ratsmitglieder
2 Verpflichtung der Ratsmitglieder
3 Ernennung des Ortsbürgermeisters,
Vereidigung und Einführung in das Amt
4 Wahl der Beigeordneten
5 Bildung eines Geschäftsbereiches und Übertragung auf einen
Beigeordneten
6 Bildung der Ausschüsse
7 Annahme von Spenden
8 Annahme von Spenden
9 Mitteilungen der Verwaltung
10 Anfragen von Ratsmitgliedern
Guntersblum, den 17.06.2014
gez.: Schmitt - Ortsbürgermeister -
Allgemeinverfügung
Aus Anlass des Kellerwegfestes 2014 in der Ortsgemeinde Guntersblum erlässt die Verbandsgemeindeverwaltung Guntersblum als örtlich zuständige Ordnungsbehörde eine Allgemeinverfügung.
Den vollständigen Wortlaut finden Sie unter den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde.
Wir bitten um Beachtung!
Sonstige amtliche Mitteilungen
Grundwasserstand in Guntersblum
An der Grundwassermessstelle 2037 wurden laut Auskunft des Wasserwerkes folgende Werte abgelesen: In der Zeit vom 15.11.2004 bis
13.06.2014 lag der niedrigste Stand bei 84,11m ü NN und der höchste
Stand bei 84,77 m ü NN.
10.03.2014 84,67 m ü NN
25.03.2014 84,67 m ü NN
07.04.2014 84,66 m ü NN
14.04.2014 84,65 m ü NN
22.04.2014 84,68 m ü NN
28.04.2014 84,67 m ü NN
05.05.2014 84,67 m ü NN
13.05.2014 84,66 m ü NN
19.05.2014 84,68 m ü NN
26.05.2014 84,67 m ü NN
02.06.2014 84,63 m ü NN
10.06.2014 84,61 m ü NN
17.06.2014 84,61 m ü NN
23.06.2014 84,60 m ü NN
gez. Reiner Schmitt, Ortsbürgermeister
Anzeige von Baulärm bei Umbauarbeiten
im Bereich Bahnhof Guntersblum
Die Deutsche Bahn AG lässt in der Zeit vom 12.05.2014 bis 31.07.2014
Umbauarbeiten im Bereich des Bahnhof Guntersblum auch in der
Nachtzeit ausführen. Hierfür werden verschiedene Baumaschinen/
Geräte zum Einsatz kommen. Es ist mit einem erhöhten Lärmaufkommen zu rechnen. Für Beeinträchtigungen bitten wir um Ihr Verständnis.
Ihr Bürgermeister
Michael Stork
Sprechstunde des Ortsbürgermeister
Die Sprechstunde findet jeden Mittwoch von 16.00 bis 18.00 Uhr
im Rathaus, Alsheimer Straße 29, statt. Selbstverständlich stehe ich
Ihnen auch gerne außerhalb der Sprechstunde - nach vorheriger Terminvereinbarung - zu einem Gespräch zur Verfügung.
gez: Reiner Schmitt, Ortsbürgermeister
Guntersblum
- 17 -
Ausgabe 26/2014
Stellenausschreibung
Die Ortsgemeinde Guntersblum sucht zum 01.08.2014
eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/in
für die Kindertagesstätte „Zwergenpalast“
in Teilzeit (19,50 Std/Wo.)
Die Stelle ist unbefristet.
Die Einrichtung betreut bis zu 47 Kinder im Alter von 8 Monaten bis zur Einschulung.
Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit mit Kindern im Kindergartenalter.
Die Arbeitszeiten liegen im Vor- und Nachmittagsbereich.
Von den Bewerbern/-innen wird ein qualifizierter Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in erwartet. Belastbarkeit, Freude an der Eltern- und Teamarbeit, Organisationsfähigkeit,
Kreativität, Engagement, hohe Motivation und Eigeninitiative sowie Kommunikations- und
Kooperationsfähigkeit werden vorausgesetzt.
Auf das Arbeitsverhältnis finden die Bestimmung des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
(TVöD) Anwendung.
Die Einstellung erfolgt unter Berücksichtigung des § 7 (1) Landesgleichstellungsgesetz (LGG).
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (SGB IX).
Bewerber/-innen werden gebeten, ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum
02.07.2014 zu richten an:
VG Guntersblum, FB I; Personalverwaltung,
Alsheimer Straße 29, 67583 Guntersblum
Stellenausschreibung
Die Ortsgemeinde Guntersblum sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt
eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/in
für die Kindertagesstätte „Zwergenpalast“
Die Stelle ist zur Vertretung einer Mutterschutzfrist mit evtl.
anschließender Elternzeit zweckbefristet.
Die Einstellung erfolgt in Vollzeit (39,00 Std./Wo).
Die Einrichtung betreut bis zu 47 Kinder im Alter von 8 Monaten
bis zur Einschulung.
Von den Bewerbern/-innen wird ein qualifizierter Abschluss als
staatlich anerkannte/r Erzieher/in erwartet. Belastbarkeit, Freude
an der Eltern- und Teamarbeit, Organisationsfähigkeit, Kreativität,
Engagement, hohe Motivation und Eigeninitiative sowie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit werden vorausgesetzt.
Auf das Arbeitsverhältnis finden die Bestimmung des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) Anwendung.
Die Einstellung erfolgt unter Berücksichtigung des § 7 (1) Landesgleichstellungsgesetz (LGG). Schwerbehinderte werden bei
gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (SGB IX).
Bewerber/-innen werden gebeten, ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 09.07.2014 zu richten an:
[email protected] oder
VG Guntersblum, FB I; Personalverwaltung,
Alsheimer Straße 29, 67583 Guntersblum
Jubiläen der
Ortsgemeinde Guntersblum
Juli 2014
01.07. 03.07. 04.07. zum 84. Geburtstag
Herr Denzer, Armin
zum 80. Geburtstag
Frau Linde, Irene
zum 71. Geburtstag
Frau Löwer, Ingeborg
04.07. 05.07. 08.07. 08.07. 09.07. 11.07. 13.07. 13.07. 13.07. 14.07. 15.07. 18.07. 18.07. 19.07. 21.07. 22.07. 23.07. 23.07. 23.07. 25.07. 26.07. zum 76. Geburtstag
Herr Reichelt, Klaus
zum 73. Geburtstag
Frau Günther, Leni
zum 96. Geburtstag
Frau Becker, Ella
zum 70. Geburtstag
Frau Völkner, Dolores
zum 84. Geburtstag
Herr Friese, Harry
zum 83. Geburtstag
Frau Müller, Ilse
zum 80. Geburtstag
Herr Bruder, Wolfgang
zum 73. Geburtstag
Herr Listmann, Erich
zum 72. Geburtstag
Frau Reichelt, Ursula
zum 70. Geburtstag
Herr Kleinknecht, Benno
zum 73. Geburtstag
Herr Mann, Anton
zum 75. Geburtstag
Herr Schäfer, Horst
zum 75. Geburtstag
Frau Weber, Gerlinde
zum 72. Geburtstag
Herr Ackermann, Gundolf
zum 77. Geburtstag
Herr Laux, Harald
zum 81. Geburtstag
Herr Marbe, Herbert
zum 72. Geburtstag
Herr Imruck, Günther
zum 80. Geburtstag
Frau Jakoby, Elfriede
zum 71. Geburtstag
Frau Schmitt, Heidemarie
zum 71. Geburtstag
Herr Klarner, Rolf
zum 76. Geburtstag
Herr Wedel, Reinhard
Guntersblum
- 18 -
27.07. zum 71. Geburtstag
Herr Schneider, Friedrich
30.07. zum 81. Geburtstag
Frau Ziegler, Margarete
31.07. zum 81. Geburtstag
Frau Kraus, Anna
Ihnen allen herzlichen Glückwunsch!
gez. Schmitt, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Aus Vereinen und Verbänden
Ausgabe 26/2014
Weingläser vom Verkehrsverein
Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Kellerweg-Festes werden neue Weinfestgläser zum Einsatz kommen, die sich vom Format und Aufdruck
her wesentlich von den bisherigen Weingläsern
unterscheiden. Der Verkehrsverein verkauft daher
seinen Bestand an Weingläser zum Sonderpreis
von € 1,00 (einschl. MwSt; netto € 0,84) an alle
Interessierte. Es handelt sich dabei um das Weinglas Modell Bozen mit 23 cl Inhalt; Karton beinhaltet je 12 Gläser. Auf der Vorseite ist eine Silhouette
von Guntersblum, auf der Rückseite ein Hinweis
auf das Kellerweg-Fest aufgedruckt (siehe Bild).
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der
Geschäftsstelle des Verkehrvereins: Frau Christine
Scholz, Hauptstr. 55, Telefon 8037485 oder unter
[email protected]
Förderverein Kindergärten Guntersblum
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Donnerstag, den 03.07.2014
Liebe Mitglieder und Interessenten,
hiermit laden wir zur jährlichen Mitgliederversammlung des „Fördervereins Kindergärten Guntersblum e.V.“ am 03.07.2014 um 20:00 Uhr
in die Gaststätte „Zum Adler“ ,Am Markt 1 in Guntersblum ein.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen: 1. Tätigkeitsbericht, 2. Finanzbericht, 3. Bericht der Kassenprüfer, 4. Entlastung
des Vorstandes, 5. Mittelverwendung, 6. Projekte, 7. Berichte aus den
Kindergärten, 8. Anträge, 9. Verschiedenes
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Sabrina Heilmann, 1. Vorsitzende
06249/670196
Thorsten Landshöft, 2. Vorsitzender
06249/905589
Sommerkonzert
Am 04.07.2014, 20.00 Uhr findet unser traditionelles Sommerkonzert
im Landhotel „Zum Schwanen“ in Osthofen, Friedrich-Ebert-Str. 40
statt. Zum dritten mal sind wir Gast in dieser wunderbaren Lokation
und präsentieren unser neues Programm. Lassen sie sich begeistern
und inspirieren von neuen und bekannten Lieder, dargeboten von
einem begeisterndem Chor unter professioneller Leitung von Elisabeth Brändle und einer tollen Begleitband. Genießen sie schöne Stunden bei flotter Musik mit den Swinging Voices aus Rheinhessen
- Guntersblum. Kartenvorverkauf: Landhotel „Zum Schwanen“ und
Günther Rosenthal, Tel.: 06242/7688.
50 Jahre Kellerweg-Fest Guntersblum
Jubiläums-PIN
Der Verein zur Erhaltung des
Guntersblumer Kulturgutes
informiert:
1. Stammtisch
Der Verein zur Erhaltung des Guntersblumer Kulturgutes lädt an jedem
1. Dienstag im Monat zu seinem Stammtisch ein. Der nächste Stammtisch findet am Dienstag, den 01.07.2014 um 20.00 Uhr Pfälzer Hof
statt. Eingeladen sind alle Mitglieder des Vereines sowie jeder, der
Interesse an Guntersblumer Geschichte, Kultur, Persönlichkeiten und
alten Geschichten von früher hat. Nähere Informationen zum Verein
auch unter: www.kulturverein-guntersblum.de
2. Guntersblumer Blätter
Die Guntersblumer Blätter sind erhältlich bei Siegfried Wengel, Tel.
1304 oder während der aktuellen Ausstellung sonntags zwischen 14.00
und 18.00 Uhr im Museum. Außerdem sind die aktuellen Guntersblumer Blätter über die „Stolpersteine“ und „Gaststätten Teil IV auch
im Geschenkeladen von Christine Scholz in der Hauptstr. erhältlich.
3. Gutscheine
Diese sind auch weiterhin in der Kartenvorverkaufsstelle (Geschenkartikel Christine Scholz-Guckert) sowie während der Öffnungszeiten im Museum, bei Siegfried Wengel, Utestr. 3, Tel. 13 04 erhältlich
und jetzt auch bei Frau Reck im Rathaus während der Dienstzeit.
Für den Fall, dass Sie den Verein finanziell unterstützen möchten hier
unsere Bankverbindung für ihre Spenden:
Volksbank Alzey-Worms
Konto-Nr.: 568000 00 BLZ (550 912 00)
IBAN: DE13 5509 1200 0056 8000 00
BiC: GENODE61 AZY
Sparkasse Mainz
Konto-Nr.: 144002938 BLZ (550 501 20)
IBAN: DE69 5505 0120 0144 0029 38
BIC: MALADE51MNZ
Nach Eingang der Spende erhalten Sie selbstverständlich eine entsprechende Spendenquittung für die steuerliche Absetzbarkeit.
Beatles Unplugged im
Guntersblumer Museumsgarten
Der Verkehrsverein Guntersblum gibt einmalig für das Jubiläum 50
Jahre Kellerweg-Fest einen Jubiläums-PIN in limitierter Auflage heraus. Dieser ist zum Preis von 2,00€ ab sofort erhältlich bei:
· ‚sWeinspiel, Claudia Bläsius-Wirth, Julianenstraße 42
· Logo Discount/Post-Filiale, Eimsheimer Straße 10
· Geschäftsstelle Verkehrsverein, Hauptstraße 55
Mit dem Kauf dieses PINs unterstützen Sie den großen JubiläumsUmzug am Kellerweg-Fest-Sonntag, den 24.August 2014. Außerdem
haben Sie die Chance auf den Gewinn von 3x2 Eintrittskarten für das
Guntersblumer ForumVinum am 12.10.2014.
THE PAGES - Beatles Unplugged im Guntersblumer Museumsgarten.
Sind sie’s oder sind sie’s nicht? Sie sehen aus wie die Beatles, sie
klingen wie die Beatles - das sind THE PAGES! Drei erfahrene Live
Musiker mit Original-Kostümen haben sich nach jahrelanger Erfahrung
in erfolgreichen Coverbands zusammengeschlossen, um genau diese
Lücke zu schließen. John, Paul und George zum Greifen nah - das gibt
es nur bei den PAGES: eine indische Sitar findet ihren Einsatz in „Norwegian Wood“. Axel Weimann alias George Harrison hat sie während
eines Indien-Aufenthaltes erstanden und darauf zu spielen gelernt wie
seinerzeit George Harrison.
Guntersblum
- 19 -
Die Klarinette bei „When I’m 64“ oder das Saxofon bei „Lady Madonna“
sind ebenfalls live gespielt von Matt Fedel alias John Lennon, der auf
eine klassische Ausbildung zurückblicken kann und Martin Schurig
spielt als Paul McCartney das Klavier bei „Penny Lane“ originalgetreu
und wird dabei auf den Flöten von Matt Fedel begleitet. Dank der vielfältigen instrumentalen Einsatzmöglichkeiten der PAGES können auch
die komplexen Orchester-Arrangements der späten Beatles-Klassiker
wie „Hey Jude“ oder „Let It Be“ live auf die Bühne gebracht werden.
Selbst die Mundharmonika kommt zum Zuge - wie bei „Love me do“
Matt Fedel ist der authentische John Lennon-Darsteller. Er klingt
vollkommen original-getreu und sieht John Lennon zum Verwechseln
ähnlich. Ein echter Singer-Songwriter. Axel Weimann gilt als profunder
Beatles-Kenner mit persönlichen Kontakten zum Umfeld der Beatles.
Er spielt die Gitarre exakt wie George Harrison. Martin Schurig verkörpert auf Grund seiner musikalischen Ausbildung perfekt die Symbiose aus Rock’n Roll und Klassik, die für Paul McCartney und bei den
Beatles so entscheidend ist. Die Hits der größten Band aller Zeiten
werden aufgeführt von drei erfahrenen Musikern und fanatischen Beatles-Fans. Die Eröffnung des Open-Air-Konzertes bestreiten ab 20:00
Uhr Anna Offen und Jochen Günther. Anna Offens Markenzeichen ist
ihre sanfte Stimme, die sie souverän einsetzt, jede Note auskostend,
mal glasklar, mal samtig-brüchig. Sie singt auf ihre eigenständige,
bezaubernde Weise Songs von Norah Jones, Adele oder Joss Stone.
Die 18-Jährige ist von einem Auslandsjahr in Illinois/USA mit perfekten
Sprachkenntnissen und vielen musikalischen Eindrücken in ihre Heimat nach Alsheim zurückgekehrt - unter anderem sang sie in den USA
die Hauptrolle im letztjährigen High-School-Musical „Grease“. Jochen
Günther besticht durch kunstvolles und sehr variantenreiches Gitarrenspiel, überzeugt aber auch als Sänger. Er ist in der Region bereits
durch seine Konzerte mit „Norfolk & Goode“, „Chuck Jones“ oder den
„Pretty Lies Light“ bekannt. Freuen Sie sich auf einen Abend voller
musikalischer Highlights am Freitag, den 11. Juli, ab 20 Uhr, im Garten
des Guntersblumer Museums im Kellerweg 20. Einlass ist ab 19 Uhr.
Karten für dieses Open-Air-Konzert sind ab sofort im Vorverkauf im
Geschenkladen Christine Scholz und unter www.kulturverein-guntersblum.de erhältlich. Der Eintritt kostet wie immer 10 Euro.
Ausgabe 26/2014
zeigte, stellt ihre aus Ton gearbeiteten Plastiken aus. Die Künstlerin
erhielt ihre Ausbildung an der Fine Art School in Taichung. Seit 2010
arbeitet sie im Atelier von Professor Eberhard Linke in Flonheim, dessen Einfluss durchaus erkennbar ist. Ihre als Hohlräume aufgebauten
und bei über 1000 Grad im Brennofen gebrannten Arbeiten sind witterungsbeständig und somit auch im Freien verwendbar. Die Beimengung von färbenden Oxiden verleihen ihren Arbeiten eine besondere
Charakteristika. Die Ausstellung „Frauenbilder“ wird am Sonntag, dem
29. Juni um 14 Uhr im Rahmen einer Vernissage erstmals präsentiert.
Interessierte sind zur Vernissage herzlich eingeladen. Die Ausstellung
ist an allen Sonntagen und Feiertagen zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet. Zu den Öffnungszeiten werden gegen Spenden Kaffee, Kuchen
und verschiedene Getränke angeboten. Der Eintritt ist stets frei.
Der Gitarrenvirtuose Johannes Pokrzywniak
im Kulturhaus zu Gast
„Frauenbilder“ Kulturverein eröffnet Ausstellung
Frank Johannes Pokrzywniak wurde
1964 in Bottrop geboren und entdeckte
schon früh die Gitarre. Privater Unterricht wurde durch ein Studium an der
Folkwang Hochschule für Musik in
Essen vertieft und erweitert.
Seit Beginn der 90er Jahre tritt Johannes Pokrzywniak regelmäßig als Solist,
als Ensemble -Mitglied und als Dirigent
von Jugend- und Mischorchestern auf.
Die Leitung von Orchesterseminaren
sowie CD und Video Aufnahmen und
auch Kunst übergreifende Projekte
kennzeichnen sein Aufgabengebiet.
Die Projekte Varieté für Zehn, Zack
spielt Gitarre, Who’s afraid of William
Borroughs, How does it work und auch Zeppelinreisen Berlin - New
York zeigen seine Fähigkeiten als multikulturell denkender Mensch.
Frank J. Pokrzywniak reizt mit Hilfe von Klangfarben und Interpretationen die Grenzen seines Instrumentes aus. Der Brückenschlag zwischen verschiedenen Musikstilen, die ständige Erweiterung seines
musikalischen Spektrums und die Offenheit gegenüber Impulsen aus
anderen Kunstsparten sind seine Markenzeichen. Sein vielseitiges
Repertoire umfasst Werke aus allen Epochen.
Was kann eigentlich alles auf einer Klassischen Gitarre gespielt werden? Dieser Frage geht der Künstler bei seinen Konzerten ebenso
nach und präsentiert hierbei die Klangwelt seines Instrumentes in faszinierender Weise. Mit Anekdoten zu den Werken und dem Instrument
verbindet der Musiker die verschiedenen musikalischen Beiträge. Das
außergewöhnliche Musikereignis findet am Freitag, den 27. Juni, um
20 Uhr, im Guntersblumer Kulturhaus im Kellerweg 20 statt. Karten
sind ab sofort im Vorverkauf unter www.kulturverein-guntersblum.de
und im Geschenkladen Christine Scholz in Guntersblum erhältlich.
Der Eintritt kostet 10 Euro. Einlass ist ab 19 Uhr.
Mit Werken der Frankenthaler Malerin Karin Klomann und der taiwanesischen und in Grünstadt lebenden Bildhauerin Hui-Ling Yang eröffnet
der Kulturverein die dritte Ausstellung zeitgenössischer Kunst in diesem Jahr. Die Ausstellung steht unter dem Motto „Frauenbilder“ und
wird zwischen dem 29. Juni und dem 31. August 2014 in den Räumen
des Guntersblumer Kulturhauses, im Kellerweg 20 zu sehen sein.
Karin Klomann, die ihre Ausbildung bei dem Pfälzer Maler Helmut Ried
und der pfälzischen Malerin Ursula Faber begann und ihre Studien bei
Rainer Negrelli an der Kunstschule in Mannheim sowie an der Europäischen Kunstakademie in Trier fortsetzte, malt ihre Bilder vorwiegend
in Aquarelltechnik. In den Jahren 2010 und 2011 führten Studienreisen die Künstlerin nach Italien in die Abruzzen und an die Amalfiküste.
Karin Klomann zeigt Bilder in verschiedenen Stilrichtungen, darunter
Menschen in Bewegung und Menschen in verschiedenen Kulturen.
Ihre Bilder zeichnen sich durch Lebendigkeit und ansprechende Farbkompositionen aus. Die Bildhauerin Hui-Ling Yang, die im Rahmen der
Ausstellung „Fernost ganz nah“ schon einmal Arbeiten in Guntersblum
Sonntag, den 10. August 2014, 10.00 Uhr Siefersheim, Dorfmitte,
Bushaltestelle
Abfahrt gegen 9.00 Uhr Rathausplatz
Schmetterlinge – Lepidoptera
Kräuterführung, mit Martina Schmitt, Naturpädagogin, mit dem Fokus
auf heimische Schmetterlinge.
Tagpfauenauge, Aurorafalter, kleiner Fuchs, Landkärtchen...
Erfahren Sie mehr über die rheinhessischen Schmetterlingsarten
und ihre besonderen Beziehungen zu den verschiedensten Kräutern.
Denken Sie bitte an festes Schuhwerk, die Tour dauert etwa 2,5 Std.,
Kopfbedeckung und Sonnenschutz sowie Getränke nach Bedarf..
Kosten für Mitglieder 8,00 €, für Gäste 10,00€.
Anmeldung erforderlich! Wie bereits bei der Mitgliederversammlung
angekündigt findet in diesem Jahr ein Festumzug am Sonntag, den 24.
August 2014 anlässlich „50 Jahre Kellerwegfest“ statt. Auch unser
Verein wird dabei sein. Alle LandFrauen sind herzlich aufgefordert mitzulaufen. Bitte meldet euch zahlreich bei Elke Krenzer, Tel. 8132 an.
Portugal
Lissabon und der Norden Portugals
29. August bis 5. September 2014,
1.219,00 € pro Person im Doppelzimmer
7 Übernachtungen in 4-Sterne Hotels
im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
(3x bei Lissabon, 1x bei Coimbra, 3x in Porto)
- Flug nach Lissabon
- Ganztagesausflug Lissabon
- Ganztagesausflug Sintra – Cabo da Roca – Cascais und Estoril
- Ganztagesauflug Obidos – Nazare – Batalha – Fatima – Coimbra
- Ausflug ins Dourotal mit Weinprobe – Porto
- Ausflug in die Provinz Minho
- Porto – Abschiedsessen
- Porto – Rückflug nach Deutschland
Christliche Pfadfinder Royal-RangersTreff am Fr., 27.06. von 18 bis 20 Uhr
auf dem Christusplatz (
ehemaliger Hundeplatz), Guntersblum
Jungen und Mädchen von 7 bis 14 Jahre
Pfadranger ab 15 Jahren um 20.15 Uhr
Leiter: M. Sauermann, Tel. 93975
www.royal-rangers.de
Land Frauen Verein Guntersblum
Guntersblum
- 20 -
Weitere Informationen erhalten Sie über Elke Krenzer, Tel. 8132
Alle Anmeldungen zu Arbeitsgemeinschaften, Vorträgen, und Fahrten sind verbindlich, bei Absagen müssen anteilige Kosten getragen
werden Alle Anmeldungen werden von Elke Krenzer – unter folgender
E-mail Adresse: [email protected] oder
schriftlich mit dem nachstehenden Abschnitt entgegengenommen.



Anmeldung
( ) Schmetterlinge – Lepidoptera 10. August 2014
................................................................................................
Name, Vorname in Druckschrift
................................................................................................
Datum, Unterschrift:



Wassersportfreunde
Guntersblum
Auszug aus Bericht
von der Pfingstfahrt nach Rheinsheim
Sonntagmorgen ist es schon wieder Mega Heiß! Wir sind nach Leimersheim gefahren. Von dort aus sind wir den Michelsbach gepaddelt. Es war eine super schöne Tour. Man konnte Schwanenbabys
und kleine Enten- sowie Blesshuhnküken beobachten. Von Libellen
hat es nur so gewimmelt. Weniger schön waren die zwei toten Fische,
die auf der Wasseroberfläche trieben. Insgesamt war der Bach jedoch
sehr abwechslungsreich. Immer wieder musste man um oder über
umgestürzte Bäume fahren oder durch einen Teppich gelber Teichrosen paddeln. Wir haben erst weit nach der Hälfte Pause in einem See
gemacht. Im angrenzenden Wald in der Nähe unseres Rastplatzes war
der ganze Boden ca. 15 cm hoch mit Pappelsamen bedeckt. Es sah
aus, als hätte es bei gefühlten 40°C geschneit. Es war wie verzaubert. Uns Kindern machte es einen riesen Spaß gemacht, durch die
Samen zu rennen, so dass sie wie eine Wolke hinter einem aufwirbelten. Struppi, dem Hund von Ohnackers, machte es Spaß sich im vermeidlichen Schnee zu wälzen. Vom Michelsbach aus sind wir dann auf
den Rhein gefahren. Kurz vor der Gernsheimer Brücke haben wir auf
der linken Rheinseite am Ufer gehalten und sind schwimmen gegangen. Durch die Krippen war das Wasser nicht mehr als Hüfttief und
man konnte in der Mitte vom Rhein immer noch stehen. Die Strömung
war allerdings so stark, dass es fast unmöglich war, flussaufwärts zu
schwimmen. Auf einmal ist rheinabwärts, hinter einer Kurve rabenschwarzer Rauch aufgestiegen. Als wir näherkamen, haben wir gesehen, dass gegenüber von unserem Ausstieg ein Motorboot brannte.
Zum Glück konnten sich die Fahrer rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Das Boot ist total abgebrannt und die Feuerwehr konnte nicht mehr
viel retten. (Laura Scheller)
Weitere Termine
Jeden Donnerstag
ab 17.30 Uhr Übungsstunde am Rhein
04.07.
ab 19.30 Stammtisch am Bootshaus
Sonntag, 13.07.
ab 11.00 Uhr Familientag am Bootshaus. Eingeladen sind Familien
mit Kindern die Interesse am Paddeln haben. Neben Informationen
zum Thema Paddeln, Paddeln mit Kindern, Sicherheit auf dem Wasser
besteht die Möglichkeit unter Anleitung Probefahrten zu machen. Grill
ist vor Ort, Grillgut bringt jeder mit. Kühle Getränke gibt es im Bootshaus.Informationen bei Thorsten Landshöft (60249/905589) oder Margot Hill (06249/2506)
AWO Guntersblum informiert
Die AWO Guntersblum e.V. sucht neuen Vorstand
Der Vorstand der Arbeiterwohlfahrt Guntersblum e.V. steht für eine
Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Da sich auf der letzten Mitgliederversammlung kein neuer Vorstand gefunden hat, führt zurzeit der
„alte“ Vorstand, vertreten durch Renate Hedderich als erste Vorsitzende, die Geschäfte weiter. Ziel ist es, bis zum Spätjahr eine Lösung
gefunden zu haben.
Ausgabe 26/2014
Findet sich bis dahin kein neuer Vorstand, wird sich der Ortsverein
der Arbeiterwohlfahrt Guntersblum auflösen, was sehr, sehr schade
wäre, denn:
- Der Mietvertrag für das alte Spritzenhaus läuft noch weitere 10 Jahre
- Das Spritzenhaus wird von verschiedenen Vereinen und Privatpersonen genutzt und ist ein Treffpunkt für viele geworden.
- Die finanzielle Belastung für das Spritzenhaus wird durch die
Vermietung mit gedeckt.
Haben Sie nicht Lust, sich zu engagieren und ein Haus zu übernehmen, das mit Leben gefüllt ist und noch Platz hat für weitere Ideen und
Veranstaltungen? Was Sie daraus machen, ist ganz und gar Ihre Entscheidung. Ob Sie weitere Krabbelkreise initiieren oder Seniorenarbeit
bevorzugen, ob Sie Kochkurse anbieten oder Skatabende - ganz wie
Sie wollen. Der alte Vorstand wird Ihnen gerne mit Rat und Tat zur
Seite stehen, falls Sie dieses wünschen. Haben Sie Mut und rufen
Sie uns an, um mehr zu erfahren. Renate Hedderich in Guntersblum
905051 oder Ulrike Verheugen in Uelversheim 1893 (ab 18.00 Uhr)
Wir zählen auf Sie, denn eine Auflösung des Vereins ist das Letzte,
was wir wollen.
DRK-Rotkehlchen Bus
Ob zum Einkauf oder sonstige Fahrten - wir fahren kostenlos unsere mobilitäts eingeschränkten Mitbürgerinnen und Mitbürger jeden Donnerstag:
von 10 - 12 Uhr zu Zielen in Guntersblum und
von 13 - 17 Uhr zu Zielen in Alsheim und Oppenheim.
Anmeldung bitte mittwochs telefonisch von 15 - 17 Uhr unter der Tel.
Nr. 8110 - DRK - Bereitschaft Ortsverein Guntersblum.
Das DRK - Rotkehlchen - Team
Ortsgemeinde
Hillesheim
www.hillesheim-rhh.de
Amtlicher Teil
Sonstige amtliche Mitteilungen
Jubiläen der
Ortsgemeinde Hillesheim
Juli 2014
01.07. zum 83. Geburtstag
Herr Rösch, Karl Heinz
11.07. zum 70. Geburtstag
Frau Mayer, Doris
13.07. zum 81. Geburtstag
Herr Hoffäller, Werner
13.07. zum 86. Geburtstag
Frau Metzler, Katharina
31.07. zum 81. Geburtstag
Frau Kozak, Herta
31.07. zum 86. Geburtstag
Frau Rückert, Irma
Ihnen allen herzlichen Glückwunsch!
gez. Schmitt, Ortsbürgermeister
Vertretung des Bürgermeisters
In der Zeit vom 05.06.2014 bis 30.06.2014 befinde ich mich in Urlaub.
Die Vertretung übernimmt für diese Zeit der 1. Beigeordnete Oliver
Riedel.
gez.: Helmut Schmitt, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Aus Vereinen und Verbänden
Singgemeinschaft Frauenchor
Hillesheim 1954/1996 e.V.
Konzert der Chorgemeinschaft Berggemeinden 2013
Die Singgemeinschaft Frauenchor Hillesheim 1954/1996 e.V. hat
einen Grund zum feiern. Der Verein wurde vor 60 Jahren, im Mai 1954,
als Frauenchor gegründet. Seit 1996 singt der Chor gemischt und seit
Guntersblum
- 21 -
rund einem Jahr nun zusammen mit dem Gesangverein 1895 Dolgesheim. Am Samstag, 28. Juni 2014, 19.30 Uhr findet im Bürgerhaus Hillesheim ein Chorkonzert statt. Es soll auch der passende
Rahmen für einige Ehrungen durch den Chorverband und den Verein
sein. Die mitwirkenden Vereine aus Mommenheim, Westhofen und
Wintersheim, das Akkordeon-Ensemble „Farbtöne“ aus Groß-Gerau
und die gastgebende Chorgemeinschaft versprechen ein vielseitiges
Programm. Musikalische Unterstützung hat die Chorgemeinschaft mit
Rainer Groß am Klavier und Benedikt Rosmanith am Schlagzeug.
Wir hoffen, es ist für viele Gäste etwas Interessantes dabei.
Singgemeinschaft Frauenchor Hillesheim 1954/1996 e.V./
Gesangverein 1895 Dolgesheim
Kartenverkauf für Kabarett-Abend
mit Ramon Chormann beginnt
Ramon Chormann ist beim diesjährigen Kabarett-Abend des SPDOrtsvereins zu Gast im Hillesheimer Bürgerhaus. Am 14.11.2014, um
20 Uhr, präsentiert „de Pälzer“ sein aktuelles Programm „Doppelt so
bleed!“, mit dem er wieder einmal die Kleinigkeiten des schwerer werden Alltags auf die Spitze treibt. Der Mundart-Kabarettist, Sänger und
Pianist befasst sich dieses Mal ausgiebig mit Zahlen, mit denen wir
nur so um uns werfen: „Ich hab‘ Dir schon 100.000 Mol gesaat …“
(bei einem Satz, der 5 Sekunden dauert, wären das insgesamt 5 Tage
und 18 Stunden). Unter die Lupe nimmt er selbstverständlich auch
die Widrigkeiten des heutigen Alltags, angefangen von Problemen
mit dem Flaschenautomaten, über die Euro-Krise („Mer kann sich jo
emol um e paar Milliarde verrechne!“) bis hin zu „ich wollt eigentlich
nur noch schnell e Brot hole“, was durch vielfältige Ablenkungen über
eine Stunde dauern kann und den Pfälzer an den Rand der Verzweiflung bringt. Chormann ist dabei singend und babbelnd in Hochform;
er steigert sich aus ruhigen erzählenden Phasen bis zur exzessiven
„Uffreescherei“ und seine allseits Bekannten „es Zuchtheislers Annemarie un es Dummbeitels Heinz“ geben ihm den Rest. Ein Muss für
alle Fans des pfälzer Originals mit Kultstatus und solche, die es werden wollen. Also schnell Ticket sichern! Karten zum Preis von 17 EUR
(Abendkasse: 19 EUR) gibt es ab sofort telefonisch oder per E-Mail
unter: Oliver Riedel, Tel.: 0171 / 7778685
E-Mail: [email protected]
67586 Hillesheim, In den Burggärten 33
Helmut Schmitt, Tel.: 06733 / 1453
E-Mail: [email protected]
67586 Hillesheim, An der Jungwiese 10
Die Karten können dort abgeholt werden; gerne bringen wir die Karten
aber auch zu Ihnen nach Hause.
Ortsgemeinde
Ludwigshöhe
www.ludwigshoehe.de
Amtlicher Teil
Öffentliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung
Leider wurde in der Woche 25 bei der Bekanntmachung zur Sitzung
des Ortsgemeinderates eine falsche Uhrzeit bekanntgemacht, deshalb erfolgt die Veröffentlichung noch einmal.
Wir bitten um Entschuldigung.
Sitzung des Ortsgemeinderates
Am Donnerstag, 03. Juli 2014, findet um 18:00 Uhr eine Sitzung des
Ortsgemeinderates in der Elisabethenschule Ludwigshöhe statt.
Tagesordnung:
Öffentliche Sitzung
1. Verabschiedung ausgeschiedener Ratsmitglieder
2. Verpflichtung der Ratsmitglieder
3. Ernennung des Ortsbürgermeisters,
Vereidigung und Einführung in das Amt
4. Wahl der ehrenamtlichen Beigeordneten, Ernennung,
Vereidigung und Einführung in das Amt
a) 1. Beigeordneter
b) Weitere Beigeordnete - mit Vertretungsbefugnis
5. Verabschiedung Bodo Lamberth
6. Mitteilungen der Verwaltung
7. Anfragen von Ratsmitgliedern
Ludwigshöhe, den 13.06.2014
gez.: Lamberth
- Ortsbürgermeister -
Ausgabe 26/2014
Nichtamtlicher Teil
Aus Vereinen und Verbänden
FK Ludwigshöhe informiert
WM-Public Viewing
FKL lädt seine Mitglieder und ihre Gäste zum Public Viewing der Spiele
der Deutschen Nationalmannschaft recht herzlich ins Vereinsheim ein.
Wir zeigen die Spiele auf unserer Großbildleinwand.
Sommernachtsfest 4. bis 6. Juli 2014
Das Sommernachtsfest findet am ersten Juli-Wochenende auf dem
Sportgelände des FKL statt. Der Verein lädt alle Ludwigshöher und
Gäste aus nah und fern herzlich zum traditionellen Backfischessen ein.
Ortsgemeinde
Uelversheim
www.uelversheim.de
Amtlicher Teil
Öffentliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung
über die 1. Sitzung des Ortsgemeinderates
der Ortsgemeinde Uelversheim
Am Montag, 30. Juni 2014, findet um 19:00 Uhr eine Sitzung des Ortsgemeinderates im Rathaus Uelversheim statt.
Tagesordnung
Öffentliche Sitzung
1 Verpflichtung der Ratsmitglieder
2 Ernennung des Ortsbürgermeisters,
Vereidigung und Einführung in das Amt
3 Verabschiedung ausgeschiedener Ratsmitglieder
4 Wahl der ehrenamtlichen Beigeordneten, Ernennung, Vereidigung
und Einführung in das Amta) 1. Beigeordneterb) Wahl weitere/r
Beigeordnete/r mit Vertretungsbefugnis 2
5 Bildung der Ausschüsse; Wahl der Ausschussmitglieder und
Stellvertreter
6 Mitteilungen der Verwaltung
7 Anfragen von Ratsmitgliedern
Uelversheim, den 16.06.2014
gez.: Ebling - Ortsbürgermeister -
Sonstige amtliche Mitteilungen
Fester Sperrmülltermin
am 30.06.2014 in Uelversheim
Am Montag, 30.06.2014 findet in der Ortsgemeinde Uelversheim der
feste Sperrmülltermin statt.
Die Abfallwirtschaftsbehörde bittet um folgende Beachtung:
Holz/ Restsperrmüll und Metallsperrmüll werden getrennt in verschiedenen Müllfahrzeugen verladen. Diese Fraktionen sollten daher immer
getrennt voneinander am Bürgersteig bereit gestellt werden.
Die Gegenstände dürfen nicht länger als 2 m, nicht größer als 1 m3 und
nicht schwerer als 70 kg sein. Die maximale Abfuhrmenge beträgt 2
m3 jeweils für Holz-/ Restsperrmüll.
Der Sperrmüll sollte um 6.00 Uhr am Abfuhrtag bereit stehen.
Bitte stellen Sie Ihren Sperrmüll frühestens am Vortag heraus.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einmal pro Haushalt Sperrmüll
schriftlich auf Abruf anzumelden. Zum einen haben Sie die Möglichkeiten, die Anmeldekarten zu verwenden, die dem Abfallkalender zu entnehmen sind. Es besteht auch die Möglichkeit der online-Anwendung
unter http://www.awb-mainz-bingen.de in der Rubrik „Sperrmüll“.
Die Entsorgung von Kühlgeräten wird vom Abfallwirtschaftsbetrieb
monatlich zu festgesetzten Terminen vorgenommen. Hierzu rufen Sie
folgende Telefonnummer an: 06132/787 7080; der Entsorgungstermin
wird Ihnen von den Abfallberatern direkt mitgeteilt!!
Guntersblum
- 22 -
Was gehört NICHT zum Sperrmüll?
Bauschutt, Chemikalien, Glas, Grünschnitt und Kühlgeräte. Auch alte
Autoreifen gehören nicht zum Sperrmüll.
Bauschutt, Glas sowie Grünschnitt kann in haushaltüblichen Mengen
dem Wertstoffhof in Guntersblum zu den Öffnungszeiten angeliefert
werden (die Öffnungszeiten sind monatlich im Amtsblatt abgedruckt).
Weitere Informationen erhalten Sie unter der Tel.: 06132/ 787 7080
und können in Ihrem Abfallkalender 2014 nachgelesen werden!
Der Abfallkalender wurde jedem Haushalt kostenfrei zugestellt.
Weitere Exemplare erhalten Sie im Rathaus - Zimmer Nr. 1. Ausführliche Informationen zum Thema „Sperrmüll“ finden Sie auf
den Seiten 12 und 13!
Ihr Bürgermeister
Michael Stork
Jubiläen der
Ortsgemeinde Uelversheim
Juli 2014
14.07. zum 71. Geburtstag
Frau Schulze, Elke
17.07. zum 84. Geburtstag
Frau Braun, Hertha
21.07. zum 77. Geburtstag
Frau Stallmann, Erna
28.07. zum 78. Geburtstag
Herr Kiefer, Josef
Ihnen allen herzlichen Glückwunsch!
gez. Ebling, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Aus Vereinen und Verbänden
Lars Hinkel wird erneut
Deutscher Meister im Kickboxen
Ausgabe 26/2014
TSV 1910 Uelversheim e.V.
Achtung - Sportplatz gesperrt!
Groß- und Kleinspielfeld wurden bearbeitet und
sind seit dem 02.06.2014 für ca. 6 Wochen komplett
gesperrt! Wir bitten dies zubeachten!
PUBLIC-VIEWING beim TSV 1910 Uelversheim e.V.
Die Fußball-WM in Brasilien und wir mittendrin.
Der TSV öffnet das Sportheim zum Public-Viewing am:
Donnerstag, 26. Juni 2014, 18.00 Uhr: Deutschland – USA
Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und auf Euren Besuch im
Sportheim bei guter Stimmung vor, während und nach dem Spiel. Der
Eintritt ist frei !
TSV 1910 Uelversheim
sucht Trainer für Fußball-Frauen
Der TSV 1910 Uelversheim sucht einen neuen Trainer für seine Fußball-Frauen. Wir spielen Bezirksliga Rheinhessen. Unser ehrgeiziges
Team besteht aus Frauen zwischen 17 und 27 Jahren. Die Trainingszeiten sind momentan Mo. + Mi. (optional auch Fr.) 19:30-21:00 Uhr.
Wir freuen uns auf interessierte Bewerber - Kontaktperson: Ralph
Engelhard (Tel. 06249-1849)
Reinigungskraft gesucht
Für die Reinigung der Umkleidekabinen und sanitären Anlagen im
Vereinsheim suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue
Reinigungskraft. Nähere Informationen hierzu erteilt Iris Knecht, Tel.
06249-7122.
TSV 1910 Uelversheim e.V.
Der Vorstand
Ortsgemeinde
Weinolsheim
www.weinolsheim.de
Amtlicher Teil
Sonstige amtliche Mitteilungen
Jubiläen der
Ortsgemeinde Weinolsheim
Juli 2014
Mit einer Rekordbeteiligung von 604 Teilnehmern trafen in Wolfsburg
die besten Sportler Deutschlands aufeinander.
Lars Hinkel startete bei den Junioren bis 84kg im Leichtkontakt und
Pointfighting. Nach einem Freilos musste sich der Uelversheimer
zunächst gegen Nico Weigert (KB Frankenberg) durchsetzen. Sein
Kontrahent hatte die starke Reichweite von Hinkel völlig unterschätzt
und kam auch nicht gegen die beeindruckenden Techniken an. Mit
einem klaren Ergebnis von 3:0 Kampfrichterstimmen stand Hinkel
im Finale. Dort traf er auf Dauerrivalen Louis Theis (FFT SchwalmEder), der zur Gegenwehr versuchte über die komplette Distanz im
Infight zu punkten und durch intensives Klammern einen ansehnlichen
Kampf verhinderte. In den letzten Sekunden konnte Hinkel jedoch
noch mehrere gute Fußtechniken platzieren und wurde bereits zum
zweiten Male Deutscher Meister. Im Pointfighting erreichte Lars Hinkel
den dritten Platz, nachdem er erneut Louis Theis gegenüber stand.
Nach einem überraschend guten Start konnte hier aber Theis in den
letzten Sekunden punkten und siegte knapp mit 16:14 Trefferpunkten.
Deutscher Meister wurde in dieser Kategorie Jannik Jakobs (EagleKai-Karate Nahe-Hunsrück), der mit Hinkel die einzigen Goldmedaillen für Rheinland-Pfalz holte. Der Kickboxer vom TSV Uelversheim hat
nun alle bedeutenden nationalen Titel gewonnen und mit seiner Teilnahme bei den diesjährigen Irish Open, dem 5. Platz bei den Austrian
Classics und einem ersten Sichtungstraining bei den Bundestrainern
in Berlin, beste Chancen für die WM-Teilnahme nominiert zu werden,
die im September in Italien stattfindet. Das Nationalteam, welches in
Rimini starten darf, wird bei einem weiteren Trainingswochenende im
Juli in Bayern zusammengestellt.
02.07. zum 76. Geburtstag
Herr Brednich, Horst
02.07. zum 89. Geburtstag
Frau Kleinböhl, Elisabeth
08.07. zum 85. Geburtstag
Herr Urban, Heinz
11.07. zum 76. Geburtstag
Frau Janson, Leticia
21.07. zum 97. Geburtstag
Herr Schneider, Adolf
22.07. zum 79. Geburtstag
Herr Madlmayr, Josef
22.07. zum 75. Geburtstag
Herr Mathes, Hermann
29.07. zum 81. Geburtstag
Herr Lieb, Martin
31.07. zum 71. Geburtstag
Frau Müller, Gisela
Ihnen allen herzlichen Glückwunsch!
gez. Freitag, Ortsbürgermeister
Sperrung anlässlich der Kerb
Anlässlich der Weinolsheimer Kerb bitten wir alle Verkehrsteilnehmer
die Obergasse, Kirchstraße sowie den „Freien Platz“ in der Zeit vom
02.07.2014 bis zum 08.07.2014 von Fahrzeugen frei zu halten.
Da diese Anordnung aus Sicherheitsgründen ergangen ist, bitten wir
an dieser Stelle um Beachtung und danken Ihnen für Ihr Verständnis.
gez. Michael Stork, Bürgermeister
Vollsperrung
Für die Windkraftanlagen im Windpark Eimsheim werden die Rotorblätter auf einem Spezialfahrzeug (SPMT) transportiert. Auf dieses
werden sie an der nördlichen Ortseinfahrt Weinolsheim per Kran verladen. Ab 30. Juni 2014 wird täglich von Montag bis Freitag, im Zeit-
Guntersblum
- 23 -
raum zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr, ein Transport stattfinden.
Das ferngesteuerte, selbstfahrende Fahrzeug wird die Ortsdurchfahrt
entlang der L 425 in ca. 30 Minuten passieren. Hierfür werden eine
Vollsperrung, sowie das erweiterte ausweisen einer Halteverbotszone erforderlich. Insgesamt werden 27 Transporte durchgeführt. Die
ersten 15 Transporte finden in den kommenden Wochen statt. Nach
einer mehrwöchigen Pause werden weitere 12 Transporte erfolgen.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und bitten, die entstehenden
Einschränkungen im Straßenverkehr zu entschuldigen.
ENERCON GmbH, Projektmanagement
Ausgabe 26/2014
Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin
Die Sprechstunde findet nächste Woche am Mittwoch den 2. Juli 2014
von 19.00 bis 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt.
Die Terminverlegung ist auf Grund der konstituierenden Sitzung des
Verbandsgemeinderates Rhein-Selz am Dienstag den 1.7.2014 erforderlich. Selbstverständlich stehe ich Ihnen - nach vorheriger Terminvereinbarung - auch gerne außerhalb der Sprechstunde zu einem
Gespräch zur Verfügung. Die Gemeindeverwaltung ist zu den Bürozeiten unter 06249-80210 telefonisch erreichbar.
Die Ortsgemeinde Weinolsheim
sucht für die geöffnete Kindergartengruppe ihrer Kindertagesstätte
Erzieher/innen
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
1 Vollzeitkraft mit 39,00 Std. befristet bis 31.07.2016
1 Teilzeitkraft befristet bis 03.11.2015 mit 19,0-24,75 Std.
Wir sind eine kommunale Kindertagesstätte „Haus der kleinen Forscher“, in der 37 Kinder ab dem ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt betreut werden. Weinolsheim ist eine Ortsgemeinde mit ca. 730 Einwohnern. Unsere
Kindertagesstätte befindet sich im Ortskern.
Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist die „Reggio Pädagogik“.
Wir wünschen uns motivierte, engagierte und kollegiale Mitarbeiter/innen, die sich mit den Zielen und dem pädagogischen Konzept der Einrichtung identifizieren.
Ihre Aufgaben:
· Bildung, Erziehung und Begleitung der Kinder
· Individuelle Förderung
· Projektentwicklung und Durchführung
· Beobachtung und Entwicklung von Bildungsprozessen
· Förderung einer aktiven Elternpartnerschaft
· Kooperative Zusammenarbeit im Team
Wir erwarten:
· Einen wertschätzenden, liebevollen und individuellen Umgang mit den Kindern
· Fähigkeiten der Reggio Pädagogik kreativ umzusetzen
· Freude und Spaß an der Arbeit
· Flexibilität und Belastbarkeit
· Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
· Selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
Wir bieten:
· Eine angenehme Arbeitsatmosphäre
· Eine geöffnete und eine kleine altersgemischte Gruppe
· Attraktive Räumlichkeiten mit vielfältigen Möglichkeiten.
Auf das Arbeitsverhältnis finden die Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) Anwendung. Die Einstellung erfolgt unter Berücksichtigung des § 7 (1) Landesgleichstellungsgesetz (LGG). Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (SGB IX).
Wenn wir Ihr Interesse an dieser Stelle mit viel Gestaltungsspielraum geweckt haben, dann richten Sie bitte Ihre
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 02.07.2014 an: die Leiterin der Kindertagesstätte Frau
Dorothea Gräff, „Haus der kleinen Forscher“, Dalheimer Str. 3, 55278 Weinolsheim.
Nichtamtlicher Teil
Aus Vereinen und Verbänden
Landfrauen Weinolsheim
Noch Plätze frei!!!
Besuch im Landtag und Studiobesichtigung SWR
Freitag, 11. Juli 2014
Es sind noch einige wenige Plätze frei. Bei Interesse bitte umgehend
bei Isabell Burkhard Tel.: 06249-906426 oder per Email unter [email protected] anmelden.
Land-Frauen Verein Weinolsheim
„After-Work-Party 2014“
Wir möchten alle Weinolsheimer Landfrauen herzlich zu unserer diesjährigen „After-Work-Party“ am 04. August 2014 einladen. Wir treffen uns um 19:00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Weinolsheim
zur gemeinsamen Fahrt mit Traktor in die Weinberge. Unser Sommerfest haben wir in diesem Jahr an eine Stelle in den Weinbergen verlegt,
von wo aus wir das Niersteiner Feuerwerk genießen können.
Für das geplante „Wingertspicknick“ bitten wir um das Mitbringen
eines kompletten Gedecks, inkl. Besteck, Dessertschale und ein Trinkglas. Wenn jemand einen kleinen herzhaften oder süßen Snack für das
Picknick beisteuern möchte, wären wir darüber sehr dankbar.
Schön wäre es auch, wenn jeder eine Laterne (oder Windlicht) mitbringt. (Kann ggf. auch beim „Heimleuchten“ behilflich sein.) Für alle
die nicht „gut zu Fuß“ sind, bieten wir natürlich auch einen Heimfahrservice an. Bitte einfach beim Anmelden Bescheid sagen. Über Ihre
telefonische Anmeldung bei Isabell Burkhard (Tel.: 06249 - 906426)
oder per Email unter [email protected] freuen wir uns sehr.
Guntersblum
- 24 -
Der Förderverein
Kiga Weinolsheim informiert:
Der FÖV Kindergarten Weinolsheim Haus der kleinen Forscher,
lädt alle Kinder am Kerbe-Montag, den 07.07.2014 von 15 - 17
Uhr im katholischen Pfarrgarten, zu einer Winzerolympiade ein.
Es erwarten Euch tolle Spiele!!!
Wir freuen uns auf euer Kommen!
FÖV Kiga Weinolsheim
Ortsgemeinde
Wintersheim
www.wintersheim.de
Amtlicher Teil
Sonstige amtliche Mitteilungen
Jubiläen der
Ortsgemeinde Wintersheim
Juli 2014
06.07. zum 78. Geburtstag
Herr Jennewein, Helmut
07.07. zum 77. Geburtstag
Frau Schuhmacher, Ursel
26.07. zum 70. Geburtstag
Herr Fehl, Gerhard
30.07. zum 74. Geburtstag
Frau Eiers, Christina
Ihnen allen herzlichen Glückwunsch!
gez. Keller, Ortsbürgermeister
Kirchliche Nachrichten
Evangelische Kirchengemeinde
Dolgesheim - Weinolsheim
Pfarrbüro: Tel.: 06733/212; Fax: 06733/961142
Email: [email protected]
Pfarrvikarin Esther Gröschel: Tel.: 06733 / 94 76 181;
E-Mail: [email protected]
Achtung: Der Durchgang von der Gartenfeldstr. zur Gaustr. Auf Grund
der Bauarbeiten an der Ev. Kirche bis voraussichtlich November nicht
möglich. Der Zugang zur Kirche, Gemeindehaus und Bibliothek über
die Gaustr. 12 bleibt bestehen.
2. Sonntag nach Trinitatis / den 29. Juni 2014 (Diakon Joscha van
Riesen): 09:30 Uhr Gottesdienst in Dolgesheim (Wegen Umbaumaßnahmen an der Kirche findet der GD im Dorfgemeinschaftshaus
in der Gartenfeldstr. statt.), 10:45 Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst in Weinolsheim
Montag, den 30.Juni 2014: 15:30 Uhr Ökumenische Öffentliche
Bücherei in der Jugendhütte in Dolgesheim (Öffnungszeit bis 17:30 Uhr)
Mittwoch, den 2. Juli 2014: 19:00 Uhr
Probe der Joysingers im Ev. Gemeindehaus
Ausgabe 26/2014
Freitag, 4. Juli 2014 / Kerb Weinolsheim (Agnes Hilsendegen und
Dietmar Albrecht): 18:30 Uhr Ökum. Gottesdienst im kath. Pfarrgarten
3. Sonntag nach Trinitatis / den 6. Juli 2014 (Prädikant Berthold
Zins): 10:00 Uhr Gottesdienst in Dolgesheim (Wegen Umbaumaßnahmen an der Kirche findet der GD im Dorfgemeinschaftshaus
in der Gartenfeldstr. statt.)
Das Pfarrbüro ist dienstags und donnerstags von 09:00 Uhr bis
11:30 Uhr geöffnet. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an
Pfarrerin Schäfer in Uelversheim Tel:06249/8413.
Frau Pfrin. Schäfer ist vom 26.06. bis 07.07. im Urlaub. Die Vertretung
übernimmt Pfarrer Hofmann in Guntersblum, Tel.: 06249 / 2366.
Evangelische Kirchengemeinde
Dorn-Dürkheim - Hillesheim - Wintersheim
Sonntag, 29.06.: 10.00 Uhr
Festgottesdienst in Hillesheim
2. Sonntag nach Trinitatis anlässlich des 60-jährigen
Jubiläums der Singgemeinschaft Hillesheim
Sonntag, 06.07 10.00 Uhr Gottesdienst in Wintersheim
3. Sonntag nach Trinitatis
Unsere Veranstaltungen in der kommenden Zeit
Montag, 30 Juni: 20.00 Uhr Pop- und Gospelchor „Get up“ im Ev.
Gemeindehaus Hillesheim, 20.00 Uhr Ev. Kirchenchor Wintersheim im
Dorfgemeinschaftshaus Wintersheim
Dienstag, 1. Juli: 14.30 Uhr Ev. Frauenhilfe Wintersheim,
im Dorfgemeinschaftshaus Wintersheim
Mittwoch, 2. Juli: 14.30 Uhr Ev. Frauenhilfe Dorn-Dürkheim
m Ev. Gemeindehaus Dorn-Dürkheim
Donnerstag, 3. Juli: 17.00 Uhr Konfirmandenstunde
im Ev. Gemeindehaus Dorn-Dürkheim
Pfarrer Rainer K. Heymach
Erreichen Sie unter Tel. 06733-9497727
Kasualvertretung vom 30.06. bis 12.07.
Pfarrerin Rita Schaab Telefon 06244-99963
Holzstühle abzugeben!
Wir haben Holzstühle gegen eine Spende von 1,00Euro abzugeben.
Bei Interesse melden Sie sich bitte im Gemeindebüro.
Öffnungszeiten des Gemeindebüro:
Dienstag und Donnerstag: 09.00- 11.00 Uhr
Ev. Kirchengemeinde Dorn-Dürkheim, Hillesheim, Wintersheim,
Dolgesheimer Straße 10 a, 67586 Hillesheim, Tel. : 06733-227, Fax.:
06733-961163, [email protected]
www.bergkirchen-rheinhessen.de
Evangelische Kirchengemeinde
Guntersblum
Wichtig: Bis einschließlich 30. Juni vertritt Vikar Lösch
(06249-2936329, [email protected]) Pfarrer
Hoffmann in allen dienstlichen Angelegenheiten.
Tel. 06249-2366, Fax -905850, E-Mail:
[email protected]
www.guntersblum-evangelisch.ekhn.org
Gemeindesekretärin Doris Fichtner ist Dienstag von 15-19 Uhr und
Donnerstag von 9-12 Uhr im Büro.
Sonntag, 29.06.: 10:00 Uhr Gottesdienst (Prädikant Guse)
Sonntag, 06.07.: 10:00 Uhr Gottesdienst mit offizieller Verabschiedung Vikar Lösch (Pfarrer Hoffmann)
Kinderfreizeit der Kirchengemeinde in Kleinweidelbach vom 6.08.-14.08.
Es sind noch Plätze frei. Die Freizeit ist für Kinder im Alter von 8-12
Jahre. Anmeldung bitte umgehend im Pfarrbüro Tel. 2366.
Kindergottesdienst: für alle ab 5 Jahren jeden Sonntag: Treffpunkt
9:55 Uhr am Baum zwischen Kirche und Gemeindehaus. Nach dem
Eingangsteil des Gottesdienstes gehen alle Kinder mit dem KiGoTeam ins Gemeindehaus, zum Singen, Spielen und Basteln. Der Kindergottesdienst endet zeitgleich mit dem Erwachsenengottesdienst.
Frauenkreis Im Sommerhalbjahr zweimal monatlich Mittwoch von
16-17:30 Uhr im Gemeindehaus: Nächste Termine: 25.06.+ 09.07.
Ausflug Frauenkreis: Der Ausflug des Frauenkreises findet am Mittwoch, den 30. Juli statt. Abfahrt ist um 8.00 Uhr am Marktplatz. Wir
fahren mit dem Bus zur Landesgartenschau nach Gießen. Fahrtkosten
20.- Euro, Eintritt 13,50 Euro + Mittagessen auf der Landesgartenschau.
Die Rückfahrt ist um 17 Uhr und wir werden gegen 19 Uhr wieder in Guntersblum sein. Wir bitten um baldige Anmeldung im Pfarrbüro.
Spielkreis für Kleinkinder von 2 1⁄2 bis 4 Jahren. Freitags 15:3017:00 Uhr im Gemeindehaus. Kontakt: Birgit Ahrendt, Tel. 674077
Kirchenmäuse (für Kinder von 6-12 Jahren) Donnerstag 15-16 Uhr im
Gemeindehaus, Leitung Irene Hoffmann, Tel. 2366.
Der Konfi-Wein 2013-2014, ein fruchtiger Grauburgunder aus dem
Schlossgut Schmitt, ist fertig und kann für € 5,- Spende im Gemeindebüro erworben werden. Die Konfis haben wie in jedem Jahr bei der
Guntersblum
- 25 -
Ausgabe 26/2014
Lese, der Abfüllung und dem Etikett Hand angelegt. Der Erlös des
Weines geht zu gleichen Teilen an die Kinderkrebshilfe Mainz und das
Projekt „Himmelsstürmer“ von Brot für die Welt in Brasilien, bei dem
Straßenkinder in Rio de Janeiro durch Fußball Gemeinschaft erleben.
Kinder- und Jugendfreizeiten im Dekanat Oppenheim: Prospekt
ist in Kirche, Gemeindehaus und Büro erhältlich, u.a. mit Kinderfreizeit in den Hunsrück, Teeniefreizeit nach Holland und Jugendfreizeit
nach Korsika. Für alle Dekanatsfreizeiten sind noch Plätze frei. Weitere
Infos, auch über Zuschussmöglichkeiten, bei Pfr. Hoffmann.
Kirchenchor: Dienstag 19:30-21.00, Leitung Doris Kaiser, Tel. 905231.
Flötengruppe: Mittwoch 19:00 Uhr. Leitung Gerlinde Weber, Tel. 1382.
Tanzkreis „Set and Turn“: Zweiwöchentl. Freitag 20-22 Uhr, Info:
www.set-and-turn.de.
Offene Kirche Die Kirche ist jeden Tag 10-18 Uhr zur Andacht und
Besichtigung geöffnet. Der Weltladen-Verkauf mit fair gehandelten
Waren aus aller Welt hat in der Kirche Mittwoch von 8-13 Uhr und
Sonntag von 10-12 Uhr geöffnet.
Gemeindebücherei: im Dorfgemeinschaftshaus Mühlstr. 44, geöffnet
Montag von 16.30-18.30 Uhr und Donnerstag von 15-17 Uhr. Es
gibt auch jede Menge ausgelisteter Bücher zum Mitnehmen - solche
finden Sie auch im ev. Gemeindehaus. Es gibt laufend Neues für Jung
& Alt und natürlich den „Altbestand“ von über 8300 Medien. Vorlesestunden für Kinder ab 3: Jeden Freitag 15.00-15.45 Uhr in der
Gemeindebücherei.
die Familie am Leben ist. Ihre Metzgerei und das Restaurant standen
einige Meter hoch unter Schlamm und Wasser, alle gelagerten Waren
und die Heizung waren überschwemmt. Jetzt sind sie am aufräumen.
Ich habe Hanna versprochen, dass ich in Uelversheim, ihrer Heimat
auf Zeit, versuchen werde, Hilfe zu organisieren. Hannas Schwester
Tifa, die in Mühlheim am Main wohnt, wird einen Transport mit Hilfsgütern nach Bosnien organisieren. Besonders gebraucht werden:
Kosmetikartikel (Shampoo, Duschgel..), Lebensmittelkonserven,
Reis, Nudeln, Pampers, Babynahrung und Geldspenden, die den
Transport ermöglichen. Für Spenden ab 20€ können Sie eine
Spendenbescheinigung erhalten. Für die erforderliche Hilfe werden
mehrere Fahrten in den nächsten Monaten erforderlich sein.
Kontakt: Hildegard Geske (T 06249 7110)
Evangelisches Pfarramt Uelversheim (T 06249 8413)
„Go(o)d Days“ in Darmstadt - Guntersblumer Konfis
auf dem Jugendkirchentag
Pastor Richard Mang
Tel. 06249 / 9073049
Donnerstag, 26. Juni: 09.30 Uhr Hauskreis, Kontakt 06249 / 805077,
20.00 Uhr Hauskreis, Kontakt 06249 /946287, 20.00 Uhr Gebetstreff
Freitag, 27. Juni: 16-19 Uhr Klamottenkiste,
Kontakt 06249 / 4084 nach 17 Uhr
Sonntag, 29. Juni: 10 Uhr Gottesdienst & Kindergottesdienst,
Predigt: Clemens Wehrle
Montag, 30. Juni: 15.30-17.30 Uhr, Nähstub,
Kontakt 06249 / 6347
Mittwoch, 2. Juli: 16-18 Uhr
Büchercafe, Stricken für Afrika, Kontakt 06249 / 1645
Donnerstag, 3. Juli: 20 Uhr Gebet
Freitag, 4. Juli: 16-19 Uhr Klamottenkiste,
Kontakt 06249 / 4084 nach 17 Uhr
Mit 71 Mitfahrern war das Dekanat Oppenheim stark auf dem 6.
Jugendkirchentag der EKHN vertreten, darunter 14 Guntersblumer
KonfirmandInnen, die von den Jugendleitern Xenia Oswald, Sophia
Muders, Katja Schuppert und Andreas Hoffmann begleitet wurden. An
4 Tagen erlebten die Jugendlichen eine große Bandbreite vom Selbstvertrauen im Hochseilgarten, Disco bei der Aquaparty im Schwimmbad, Meditation beim Taizégebet in der Stadtkirche, Internationales
beim Gottesdienst mit südafrikanischen Jugendlichen, neue Erfahrungen im Rollstuhl oder Alters-Simulations-Anzung und Action bei
der Konfi-Rallye quer durch die Stadt. Von 20 teilnehmenden KonfiTeams landeten wir immerhin auf Platz 5. Die Nächte in der Turnhalle
waren kurz, aber geschlafen werden kann auch zu Hause. Ich freue
mich auf die kommenden 11 Monate mit diesem Konfi-Jahrgang - und
die nächste Gemeinschafts-Aktion steht schon bald an: Das KonfiAdventure in Oppenheim am 18.07. (9-17 Uhr), der erlebnispädagogische Abenteuertag des Dekanats im Landskronwäldchen.
J. Hoffmann
Evangelische Kirchengemeinde Uelversheim
und Evangelische Erlöserkirchengemeinde
Eimsheim
Tel. 06249/8413
E-Mail: [email protected]
Pfarrerin: Anne-Dore Schäfer
Bürozeiten: Mittwoch und Freitag 9.30 Uhr
bis 11.30 Uhr und nach Vereinbarung
Homepage:http://www.ek-uelversheimeimsheim.de
Christus spricht:Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen
seid; ich will euch erquicken. Matthäus 11,28
Sonntag, den 29. Juni: 10 Uhr Gottesdienst in Uelversheim (Präd.
Heidi Eller) mit Taufe, 10.00 Uhr Kindergottesdienst in Eimsheim
(Gemeindehaus)
Sonntag, den 6. Juli: 9.00 Uhr Gottesdienst in Uelversheim (Präd. von
Samson), 10.10 Uhr Gottesdienst in Eimsheim (Präd. von Samson)
Die Kirchengemeinde Uelversheim sammelt für Flutopfer in Bosnien
Frau Hildegard Geske informiert als Kirchenvorsteherin stellvertretend für die Kirchengemeinde
Wir bitten um Hilfe für die Flutopfer in Bosnien in den Städten Doboj,
Maglai und Zavidovici. Die Bilder im Fernsehen haben mich sehr aufgewühlt und ich musste sofort an Hana Husic und ihre Familie denken.
In der Zeit nach Kriegsbeginn in den 90ger Jahren waren viele Flüchtlinge aus Bosnien nach Deutschland gekommen. In Uelversheim waren
Familie Husic und drei Frauen mit ihren Kindern untergebracht. Evelin,
Hanas Sohn, ging mit unserem Sohn Frank in die gleiche Schulklasse.
Durch diesen Kontakt haben wir uns als Familie mit Hannas Familie angefreundet und sind bis heute in Verbindung geblieben. Nach
ungefähr 9 Jahren musste Familie Husic nach Bosnien zurückkehren.
Dort haben sie sich ihre neue Existenz unter schweren Bedingungen
aufgebaut . Drei Jahre später habe ich sie in Zavidovici besucht und
Hanna war auch immer wieder in Rheinhessen.
Als ich von der Flutkatastrophe in den Nachrichten erfahren hatte,
habe ich Hanna schließlich über Handy erreicht. Die Stromversorgung
war wieder hergestellt. Im Gespräch mit Hanna wurde mir deutlich,
in welcher Not alle betroffenen Menschen in Bosnien sind. Hanna
ist froh, dass ihr Geschäftshaus und ihr Wohnhaus noch steht und
Freie evangelische Gemeinde
Alsheim
Gemeindezentrum
Alsheim, Wormser Str. 25
Tel. 06249 / 945561
Bürozeiten dienstags von 10-13 Uhr
E-mail: [email protected]
WM 2014 Live-Übertragung
in unserem Gemeindezentrum
USA - Deutschland
Donnerstag 26.06.2014 18.00 Uhr
Eintritt frei!
Mehr unter unserer Homepage alsheim.feg.de
Evangelische Stadtmission
Oppenheim
Mainzer Str. 7, 55276 Oppenheim, Tel.: 0 61 33 / 26
34, www.stadtmission-oppenheim.de
Gottesdienste
Donnerstag, 26. Juni: 19:00 Uhr Jugendhauskreis (ab 16 Jahre),
15:30 - 17:00 Uhr 50+ Treff
Freitag, 27. Juni: 16:00 Uhr „Schätzgräber-Jungschar“ (8-12 Jahre)
Sonntag, 29. Juni: 10:00 Uhr Gottesdienst mit Kindergottesdienst
für unterschiedliche Altersgruppen, 20:00 Uhr Gebetsgottesdienst /
Connected
Mittwoch, 2. Juli: 18:00 Uhr Teenkreis (12 -15 Jahre)
An verschiedenen Tagen: Hauskreise in Dexheim, Dolgesheim, Geinsheim, Mommenheim, Nierstein, Uelversheim
Geschichtentelefon für Kinder: 06133 - 924636
Gebetskasten der Ev.Stadtmission Oppenheim: Sie werfen Ihr Gebetsanliegen anonym in den Gebetskasten (Mainzer Str. 7, Oppenheim).
Wir beten im Gebetsgottesdienst für Sie! (Pfr. Fitting & Team)
An verschiedenen Tagen: Hauskreise in Dexheim, Dolgesheim, Geinsheim, Mommenheim, Nierstein, Uelversheim
Geschichtentelefon für Kinder: 06133 - 924636
Gebetskasten der Ev.Stadtmission Oppenheim: Sie werfen Ihr Gebetsanliegen anonym in den Gebetskasten (Mainzer Str. 7, Oppenheim).
Wir beten im Gebetsgottesdienst für Sie! (Pfr. Fitting & Team)
Katholische Kirche
Dorn-Dürkheim - Hillesheim
Gottesdienstplan:
Donnerstag, den 26.06.2014 - Donnerstag der 12. Woche im Jahreskreis: 18.00 Uhr Heßloch: Gebet für die Anliegen der Pfarrgemeinde, 18.00 Uhr Westhofen: Amt (Minis: Luis, Dennis, Christian)
Freitag, den 27.06.2014 - Heiligstes Herz Jesu - Hochfest: 18.00
Uhr Westhofen: Amt (Minis: Anna, Julia Hess., Julian)
Guntersblum
- 26 -
Samstag, den 28.06.2014 - Unbeflecktes Herz Maria: 18.00 Uhr
Monzernheim: Amt für die Familien Blum, Rühl und Barth, Vorabendgottesdienst zum Patronatsfest Peter und Paul
Sonntag, den 29.06.2014 - Petrus und Paulus Apostelfürsten
-Hochfest: Kollekte für die Aufgaben des Papstes, 09.00 Uhr Westhofen: Patronatsgottesdienst (Minis: Marie-Sophie, Carolin, Julia Henn.,
Michael, Anna), 10.00 Uhr Osthofen: Ökumenischer Gottesdienst
anlässlich des Fusionsfestes zwischen Westhofen und Osthofen,
10.30 Uhr Heßloch: Familiengottesdienst für Herrn Karl und Wolfgang
Seelig und Angehörige
Mittwoch, den 02.07.2014 - Mariä Heimsuchung Fest: 17.30 Uhr
Heßloch: Rosenkranz, 18.00 Uhr Heßloch: Amt für Eheleute Peter und
Katharina Antony und Familie Gundersdorff
Donnerstag, den 03.07.2014 - Hl. Thomas, Apostel Fest: 18.00 Uhr
Heßloch: Gebet für die Anliegen der Pfarrgemeinde und geistliche
Berufe, 18.00 Uhr Westhofen: Amt (Minis: Finn, Ilka, Florian)
Freitag, den 04.07.2014 - Herz-Jesu-Freitag: 18.00 Uhr Westhofen:
Amt (Minis: Christian, Anna, Julia Hess.)
Samstag, den 05.07.2014 - Herz-Mariä-Samstag:
18.00 Uhr Dorn-Dürkheim: Amt
Sonntag, den 06.07.2014 - 14. Sonntag im Jahreskreis: 09.00 Uhr
Heßloch: Amt für Frau Maria Kern und Elisabeth Spies und für die
Lebenden und Verstorbenen der Familien Philipp Schumacher und
Johann Scharle, 10.30 Uhr Westhofen: Familiengottesdienst (Minis:
Moritz, Felix, Luis, Marie-Sophie, Carolin). Danach Gruppenstunde
der Firmbewerber im Haus St. Michael bis 12.15 Uhr.
Termine im Juni/ Juli:
Firmung in Westhofen:
Das Sakrament der Firmung empfangen durch Domkapitular Nabbefeld im Gottesdienst am 13. Juli um 10.30 Uhr in Westhofen:
aus Dittelsheim-Heßloch: Tamara Bengart, Celine Brunner, Manuel
Fijas, Jonas Schuler und Jan-Christopher Ernst
aus Frettenheim: Marco Keller, Oliver Ordowski und Rouven Schaufuß
aus Dorn-Dürkheim: Luca Haardt, Sarah Schmitt und Tobias Schmitt
aus Westhofen:
Hannah Burghardt, Ann-Katrin Dehler, Nora Engel, Michael Henny,
Romeo Marschall, Ilka Mayer, Rachel Pals, Annalena Ruppert, Miriam
Streichsbier, Sina Stumpf und Selina Wimmer
aus Hochborn:
Florian Brandt und Marie-Sophie Ochs
Wir wünschen allen Firmlingen, ihren Eltern und ihren Firmpaten einen
schönen Tag und Gottes Segen!
Pfarrbüro Westhofen:
Das Pfarrbüro in Westhofen ist am Donnerstag, dem 03.07.2014
geschlossen. Wir bitten Sie, Ihre Intentionen für den neuen Pfarrboten
(Redaktionsschluss: 26.06.20214 !) daher rechtzeitig abzugeben. Der
nächste Redaktionsschluss ist dann erst am 31.07.2014. Vielen Dank!
Verabschiedung unseres langjährigen Küsters Herrn Georg
Schönmehl: Am Donnerstag, dem 19.06.2014 hat Herr Pfarrer Roos
unseren langjährigen Küster Georg Schönmehl auf eigenen Wunsch
hin in den Ruhestand verabschiedet. Herr Schönmehl kann aus
gesundheitlichen Gründen das Küsteramt nicht mehr ausüben. Herr
Pfarrer Roos und Frau Wimmer vom Pfarrgemeinderat dankten Herrn
Schönmehl für sein Engagement und sein Wirken als Küster seit über
20 Jahren und überreichten ein kleines Dankeschön. Wir sagen nochmals „danke“ und wünschen Herrn Schönmehl auf diesem Wege für
seine weitere Gesundheit alles Gute und Gottes Reichen Segen. Seinem Nachfolger, Herrn Rudi Schmidt, wünschen wir einen guten Start
und alles Gute für sein neues Amt.
Ausflug des Kirchenchors Westhofen
Der diesjährige Ausflug des Kirchenchores findet am Samstag, dem
12. Juli statt. Abfahrt ist um 8 Uhr am Nickelgarten. Ziel ist nach einem
Zwischenstopp in Bad Homburg die Römerfestung Saalburg (mit Führung) und das Freilichtmuseum Hessenpark. Im Fahrpreis von 20 Euro
p. P. ist neben Führung und Eintritten auch ein zünftiges Picknick mit
„Weck, Worscht un Woi“ sowie Kaffee und Kuchen enthalten. Zum
Abschluss kehren wir in Alzey-Schafhausen ein. Im Bus sind noch
einige Plätze frei. Gäste sind herzlich willkommen. Anmeldung und
nähere Informationen bei Renate Rink, Tel. 06244-7377.
Fronleichnam 2014 in Westhofen:
Hiermit möchten wir uns bei allen herzlich bedanken, die dazu beigetragen haben, dass wir unsere Fronleichnamsprozession so feierlich
gestalten und durchführen konnten. Besonderen Dank nochmals an
die Freiwillige Feuerwehr Westhofen für die Absperrung der Straßen
und dem Ev. Posaunenchor für die musikalische Begleitung sowie den
Anwohnern der Seegasse für das Freihalten des Platzes.
Dorfgemeinschaftstag 2014 in Westhofen:
Hiermit möchten wir uns bei allen Helfern, Kuchenspendern und
Gästen für die Unterstützung unseres Kuchenstandes beim Dorfgemeinschaftstag bedanken. Trotz der Hitze konnten wir ein leckeres
Kuchenbuffet anbieten. Der Reinerlös wird dem Westhofener Jugendbüro gespendet.
Ausgabe 26/2014
Pfarrfest St. Peter und Paul in Westhofen:
Das Pfarrfest zu Ehren St. Peter und Paul in Westhofen muss in diesem Jahr wegen Terminüberschneidungen mit dem Fusionsfest der
VG Wonnegau leider ausfallen.
Die Kath. Pfarrgruppe Am Jakobsweg lädt ein:
Musikalische Lesung am Freitag, dem 25. Juli 2014 um 19.30 Uhr in
der Kath. Pfarrkirche St. Jakobus in Heßloch:
Monika Beer aus Gau Bischofsheim liest aus ihrem Pilgerroman „Eine
Socke voller Liebe“. Die Autorin war selbst 800 km auf dem französischen Jakobsweg unterwegs und hat ihre eigenen Erfahrungen zu
einem Roman verarbeitet, aus dem sie spannende und nachdenkliche
Kapitel vorliest. Die Lesung wird von der Flötistin Susanne Pister und
dem Trio Evergreens (Querflöte, Kontrabass und E-Piano) mit musikalischen Leckerbissen von Piazzolla, Telemann und Bach begleitet.
Der Eintritt ist frei. Ich habe den Roman gelesen, unsere Heimat hier
kommt drin vor, auch Heßloch und unsere Kirche St. Jakobus. Vielversprechend! Im Anschluss besteht die Möglichkeit, bei einem Gläschen
Wein ( oder auch Sprudel) mit der Autorin zu plaudern, bei gutem Wetter im Pfarrhof, ansonsten im Pfarrsaal.
Euer Diakon Reinhold Lang
Familienkreis:
Am Sonntag, dem 29. Juni, beteiligt sich der Familienkreis mit einem
Waffelstand auf dem Fusionsfest der VG Wonnegau. Wir bieten unsere
leckeren Waffeln sowie Kaffee an. Helfende Hände werden dringend
für den Auf- und Abbau benötigt. Wenn Sie uns unterstützen möchten, melden Sie sich bitte bei Marion Gorges, Tel.: 06244/905940 oder
bei Michaela Wimmer, Tel.: 06244/5211. Für Ihre Unterstützung im
Voraus schon vielen Dank !
Am Dienstag, dem 8. Juli, findet ab 18.00 Uhr unser Grillfest im Haus
St. Michael statt. Grillmeister Boris Wimmer besorgt wieder das Grillgut und übernimmt das Grillen. Spenden für Salate, Nachtisch, Dips
etc. werden gerne angenommen, damit wir wieder ein leckeres Buffett
zusammenstellen können. Anmeldungen und Spenden werden gerne
telefonisch bei Fam. Wimmer (Tel.: 06244/5211) entgegengenommen.
Hierfür schon herzlichen Dank!
Voranzeige für euren Terminkalender: Am 3. Oktober findet der
gemeinsame Ausflug mit dem Offenen Kreis statt. Wir fahren nach
Worms zur Synagoge.
60. Ordensjubiläum von Schwester Calesta Hemmerich aus DornDürkheim: 60 Jahre sind inzwischen vergangen, seitdem Sr. Calesta
ihre ersten Gelübde abgelegt hat. Sie brachte reichlich Öl für ihre vielen Missionsjahre in der Nach- folge Jesu mit, sei es in Deutschland
oder die lange Zeit in Afrika. Sr. Calesta verbrachte ihr Leben in großer
Hingabe und freudiger Bereitschaft im Dienste der Menschen. Das ist
wahrlich ein Grund zum Danksagen und Feiern.
Nach den Formationsjahren in Oberdischingen absolvierte sie die
Ausbildung für den Verwaltungsbereich und verbrachte danach etwa
40 Jahre in Ghana, zumeist im pastoralen und sozialen Einsatz. Wenn
sie auch aus gesundheitlichen Gründen wieder nach Deutschland
zurückkehren musste, blieb und bleibt sie doch mit den Menschen
dort tief verbunden. Am Samstag, dem 12. Juli möchten wir deshalb
um 18.00 Uhr in Frettenheim den Wortgottesdienst zu Ehren von
Schwester Calesta feiern und Sie ganz herzlich dazu einladen.
Ebenso findet an diesem Tag im Dreifaltigkeitskloster in Laupheim,
Albert-Magg-Straße 5, um 10.30 Uhr ein Festgottesdienst für und mit
Schwester Calesta statt.
Katholische Kirchengemeinde
„St. Viktor“ Guntersblum
Gottesdienste
Freitag, 27.06.14: 18.00 Uhr Beichtgelegenheit,
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Samstag, 28.06.14: 14.00 Uhr
Feier der Trauung Katharina Junkert- Adam Rusin
Sonntag, 29.06.14: 9.30 Uhr Eucharistiefeier
mit Kinderwortgottesdienst im Pfarrsaal
Kindergottesdienst
Hallo Kinder,
der nächste Kindergottesdienst ist am Sonntag, dem
29. Juni um 9.30 Uhr im katholischen Pfarrheim, Alsheimer Straße 26.
Wir freuen uns auf euch!!
Martina Kraus-Oswald, Kathrin Unselt, Sonja Janß
Katholische Kirchengemeinde
„St. Vitus“ zu Ludwigshöhe
Gottesdienste
Sonntag, 29.06.14: 8.00 Uhr Eucharistiefeier
Guntersblum
- 27 -
Ausgabe 26/2014
Katholische Pfarrgruppe
Friesenheim - Undenheim - Weinolsheim
St. Peter Weinolsheim
Sonntag, 29.06.14: 10:30 uhr Eucharistiefeier zum
Patrozinium, unter Mitwirkung von cantemus. Anschl.
herzliche Einladung zum umtrunk, 14:30 – 16:30 uhr
offene Kirche
Donnerstag, 03.07.14: 19:00 uhr Glaubenskurs
Freitag, 04.07.14: 18:30 uhr Kerbegottesdienst im
Pfarrhof
Kontakt:
Pfarrbüro Weinolsheim: 06249/8908
Pfarrbüro undenheim: 06737/335
E-Mail: [email protected]
Public-Viewing bei der Fußball-WM
Die Public-Viewing-Verordnung erlaubt in Ausnahmefällen die Übertragung von Spielen der Fußball-WM bis nach Mitternacht. Am
23.05.2014 haben die Länder der Verordnung zugestimmt. Fußballspiele dürfen somit auf Großleinwänden auch nach 22 uhr, in Ausnahmefällen auch nach Mitternacht, gezeigt werden.
Die Ausnahmeregelung ist nötig, weil die in der Regel geltenden
Lärmschutzstandards aufgrund der späten Anstoßzeiten an vielen
Orten nicht eingehalten werden könnten. Schlussendlich entscheiden
aber die örtlichen Behörden. Sie haben im Einzelfall das öffentliche
Interesse an der Übertragung der Spiele der Fußball-WM mit dem
Schutzbedürfnis der nachbarschaft gegenüber Lärm abzuwägen.
Die Verordnung ist abrufbar unter www.bmub.bund.de, Rubrik „Luft,
Lärm, Verkehr“
Metallbauschlosserei
Eigene Herstellung und Montage von:
a Balkongeländern
a (Edelstahl-Aluminium-Stahl)
a Innen- und Außentreppen
Toranlagen
a Fenstergitter
a Montagebetrieb
a Industriemontage
Verlagsmitteilungen
Ambulanter Krankenund Pflegedienst Selztal
55278 Friesenheim, Tel. 06737/592 + 8320
• Zentrum für ambulante Ringstraße 6
Krankenpflege
Am langen
Rech 6
Nierstein
•Zentrum für ambulante 55283
Krankenpflege
55283
• Pflegeberatungsstelle
Tel.:
0 61Nierstein
33 / 92 47 10
•Pflegeberatungsstelle Tel.: 0 61 33 / 92 47 10
• Palliativcare
Fax: 0 61 33 / 92 47 12
Fax: 0 61 33 / 92 47 12
www.rheinhessenpflege.de
Ambulante Pflege Rhein-Selz
Häusliche Kranken- & Altenpflege
Peter Püschel
Peter
Püschel
Staatsrat-Schwamb-Straße 48 • 55278 Undenheim
Tel.: 06737/712191 • Fax: 06737/7119283
www.pflegerheinselz.de • E-Mail: [email protected]
Häusliche Kranken- & Altenpflege
06737 / 712191
Parkettschleifer • Vertikutierer
Rüttelplatten • Kompressoren
HerMaNN KOCH m Bobcat • Stützen u. Bauzäune
b
verMietuNg und verKauF
H und fast alles für den Bau
67550 WO.-ABENHEIM, FRONSTR. 3, einfach informieren: 0 62 42 / 70 81
Baugeräte und gerüstBau
Staatsrat-Schwamb-Str.
G 48 • 55278 Undenheim
a Zaunanlagen
a Fertigelemente
a Schlüsseldienst
Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Stellen Sie uns auf die Probe!
Raimund Appenheimer
Weinolsheimer Str. 1a
55278 DALHEIM
TEL.: 0 62 49 - 90 56 17
FAX: 0 62 49 - 90 56 18
D2-Netz: 01 72 - 2 05 50 33
Altdachumdeckungen
Gerüstbau kostenlos, Schuttabfuhr mit eigenen LKWs,
100 m2 Umdeckung ab 2100 €, kurzfristige Ausführung möglich
Schulz Dachdeckerei GmbH Rodenbach
Tel. 01 71 / 7 87 08 50 (Herr Lindner)
Guntersblum
- 28 -
Ausgabe 26/2014
Kaminholz
Buche, Eiche, Esche,
25 cm oder 33 cm,vorgelagert, 72,- € SRM,
trocken 78,- € SRM, inkl. 30 km Lieferung.
Tel.: 06735/1564 oder 0157/54180638
www.schaefer-brennholz.de
! Zahle Höchstpreise !
Kaufe PKW, Geländewagen, LKW, Busse, Transporter,
Wohnmobile, Baumaschinen, Traktoren für den Export.
Laufleistung und Zustand unwichtig. Sofort Bargeld!
Schröder-Export, Telefon: 0177 / 6269000
80
Fahrdienste
Was tun bei
Krankenfahrten:
ARTHROSE?
Über 400.000 Menschen erhalten jedes Jahr in Deutschland ein künstliches Gelenk,
meist wegen schwerer Arthrose. In einer großen Operation muss dabei das eigene
erkrankte Gelenk entfernt und
durch ein künstliches aus Metall-, Keramik- oder Kunststoffteilen ersetzt werden.
Über einige neuere Modelle
wurde häufig sehr positiv berichtet. Was aber sollte man
über die Haltbarkeit dieser
neuen Modelle wissen, und
was ist insbesondere bei allen „Metall-auf-Metall“- Ge-
lenken zu beachten? In ihrer
aktuellen Informationszeitschrift „Arthrose-Info“ gibt
die Deutsche Arthrose-Hilfe
e.V. hierzu wichtige Hinweise. In anschaulichen und interessanten Darstellungen
werden darüber hinaus viele
weitere nützliche Empfehlungen zur Arthrose gegeben,
die jeder kennen sollte. Ein
Musterheft kann kostenlos angefordert werden bei: Deutsche Arthrose-Hilfe, Postfach
11 05 51, 60040 Frankfurt/M.
(bitte eine 0,55- -Briefmarke für Rückporto beifügen).
• Arzt, Dialyse, Klinik, Massage
• Bestrahlung, Kurfahrten, Amb. OP
• Gymnastik, Rollstuhlfahrten
Servicefahrten:
• Kurier- und Geschäftsfahrten
• Flughafen, Veranstaltungen
• Einkaufsfahrten u.v.m.
zugelassen zu allen Krankenkassen
Tel. 06249-4890, Fax: 06249-6631, Mobil: 0160-7074779
67578 Gimbsheim, Alsheimer Str. 24
ANRUF GENÜGT
eit
rz
Jede ie da!
Ihre Partner aus
S
r
ü
Handel, Handwerk und f
Dienstleistungsbereich.
Goldberg-Apotheke
Uta Seidel
Mitten in Alsheim
Bachstr. 24, Tel.: 0 62 49 / 45 34
[email protected]
Metzgerei & Partyservice
Inh. Dirk Briese
67578 Gimbsheim, Neustr. 26, ✆ 06249 / 4267 / 945620, Fax 06249 / 945621
Für Druckfehler
E-Mail: metzgerei-partyservice-briese.de
übernehmen
67577 Alsheim, Bachstraße, ✆ 0 62 49 / 49 71
wir keine Haftung!
55276 Oppenheim, In der Kette 10, ✆ 0 61 33 / 57 38 15
Unser Angebot gilt von Montag, 30.06. bis Samstag, 05.07.2014
Rindergulasch mager
Gem. Hackfleisch laufend frisch gemahlen
Schweineschnitzel aus der Oberschale
gefüllte Schweinelendchen
Täglich frische Hausmacher Bratwurst und Füllsel
frische Rindswürste und Schweinewürstchen
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
0,85 €
0,69 €
0,75 €
1,10 €
0,69 €
0,75 €
Guntersblum
- 29 -
Ausgabe 26/2014
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Medizinische Fachangestellte
in Vollzeit (alternativ 30 Std./Woche)
ab 15. Juli bzw. 01. August 2014 gesucht.
Die Arbeitsbereiche umfassen das gesamte Spektrum
einer Praxis für Allgemeinmedizin.
Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Praxis Dr. med. G. Rink
Bahnhofstraße 37, 67582 Mettenheim
Telefon: 0 62 42 / 91 30 40 (bei Rückfragen)
Auch gute Produkte verkaufen sich nicht von selbst!
Wir zählen zu den größten und rührigsten der Branche.
Wir haben hohe Zuwachsraten und wachsen weiter.
Deshalb brauchen wir Sie im
Außendienst.
• Sie sind kontaktstark, zäh und redegewandt.
• Sie sind eine sympathische Erscheinung,
offen und freundlich.
• Sie haben bereits Erfahrungen im Außendienst und
können Erfolge vorweisen.
Das Wichtigste: Sie haben Freude an Ihrer Arbeit
draußen beim Kunden.
Mit den Konditionen werden Sie zufrieden sein.
Schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen.
Zuverlässige und gewissenhafte
Putzhilfe für Praxisräume
Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie unseren
Regional-Manager, Frau D. Lang, an. Tel.: 06249/8042430
Repräsentanz DVAG, Frankenstr. 21, 55278 Weinolsheim
in Gimbsheim ab sofort gesucht.
(Mo.-Fr. tägl. ca. 1,5 Std.)
Zahnarzt Axel Monnard
Gimmundstr. 2 • Gimbsheim • Tel.: 0 62 49 / 62 72
www.zahnarzt-monnard.de
Wiedereinstieg
gesucht?
Rh e i n h e s s e n p f l e g e
Inh. Gesine Reeh
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort
exam. Pflegefachkraft
in Teilzeit.
Ringstraße 6 • 55283 Nierstein
Telefon: 0 61 33 / 92 47 10 • Telefax: 0 61 33 / 92 47 12
Mobil: 01 70 / 38 25 35 8 • www.Rheinhessenpflege.de
Mit einem Blick in den
Stellenmarkt Ihres
Mitteilungsblattes können
Sie fündig werden!
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"giro Mainz plus"
der Sparkasse Mainz.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Guntersblum
- 30 -
Ausgabe 26/2014
Familienanzeigen
in ihrem Mitteilungsblatt
Wir bedanken uns
auf diesem Wege – auch im Namen unserer Eltern –
bei allen Gratulanten, die uns zum Fest unserer
Konfirmation
durch herzliche Glückwünsche, Karten, Blumen
und Geschenke eine große Freude bereitet haben.
Dean
Paczinski
* 18. Juni 2014
Da werden Hände sein, die Dich
tragen und Arme in denen Du sicher
bist und Menschen, die Dir ohne
Fragen zeigen, dass Du willkommen
bist.
Gewicht: 3.850 gr; Größe: 51,5 cm
Es freuen sich die Großeltern
Katja Schneider-Janneck und
Christian Herdt
sowie Tante Sarah Janneck
Oppenheim, im Juni 2014
Emma Gröhl
Lucas Hacker
Patricia Preuß
Raphaela Schmitt
Von
Benita Schober
Jana Straßner
Dolgesheim, im Juni 2014
freudigen
durch
ihr
ereignissen erfahren sie
Mitteilungsblatt!
Fahrdienst Schram
Schulstraße 16, 67578 Gimbsheim
Telef.: 06249/945163, FAX: 06249/945603
Krankenfahrten sitzend Arzt, Klinik, Dialyse, Bestrahlung, Massage, Kur
Fahrten zu Veranstaltungen, zum Flughafen, zum Einkauf
Kurier- und Geschäftsfahrten
Zugelassen zu allen Krankenkassen. Wir sind Ihnen bei
Ihrem Schriftverkehr mit der Krankenkasse behilflich.
E-mail: [email protected]
Guntersblum
- 31 -
Ausgabe 26/2014
Anzeige
Region
aus der
egion Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
d
r
fü ie R
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Neubau von 2 Doppelhaushälften
in Uelversheim, je 278 qm Grundstück, je 127 qm Wfl.,
4 ZKB, G-WC, Speicher/Ausbaureserve, provisionsfrei, EVA
72 kwh/qm * a
249.900,00 €, www.gese-general-bau.de
Tel. 06732/1202 GeSe-General-Bau GmbH
Suche ab 01.11. bzw. 01.12.2014
eine 3-4 ZKB-Wohnung in Parterre,
im Raum Guntersblum, Richtung Worms,
alternativ ein kl. Häuschen zum kaufen.
Telefon: 0152 - 34544674
www.leucht-heizung.de
Kurzer Flurweg 2 · 67583 Guntersblum
Tel: 06249/7090 · [email protected]
Unterstellplatz für kleinen
Wohnwagen in Halle oder
Scheune gesucht.
Telefon: 0 62 49 / 72 89
Zu je de r Ze it
se lb st ge st al te n!
Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:
www.wittich.de
Wir bauen massive Traumhäuser
schlüsselfertig - in Premium-Qualität
über 100 Typenhäuser im netz.
alles rund ums bauen aus einer hand! in der region.
Kostenlose, ausführliche beratung.
06242/9903704
Guntersblum
Dachdecker - Maler + Maurerbetrieb
- 32 -
Ausgabe 26/2014
ell
Z. Zt. Top-Preisaktion: 100 m2 Dachabriss, Entsorgung, Unterspannbahn, Konter- schn er
lattung, Lattung Dacheindeckung, nur 3.949,- €, Asbest- und Maurerarbeiten. saub g
Wärmedämmung, Flachdachbau, Holzarbeiten, eigener Gerüstbau, günsti
Malerarbeiten kompl. pro m2 nur 13,- €. Wir arbeiten z.zt. in ihrer nähe! Festpreis
Classic GmbH • Tel. 06361-915886, Fax 06361-459586 • E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Mo.–Fr. 10–12 und 18–19 Uhr, Sa. 09–13 Uhr
AprIkosen
d
n
u
n
e
r
e
e
Aktuell: HIMb
EIGENE ERZEUGNISSE
Dolgesheim • Pfauheckstraße 6 • 0 67 33 - 4 98
AugenArztprAxis
Dr. DillmAnn
OppenheIM
informiert über spezielle Tätigkeitsschwerpunkte:
• Laserchirurgie des vorderen und hinteren
Augenabschnittes und Lidchirurgie
• fachärztliche Anpassung sämtlicher
Kontaktlinsen inkl. Speziallinsen
• moderne Glaucomdiagnostik (Grüner Star) inkl.
Lasertomographie von Sehnerv und Netzhaut
• sämtliche augenärztliche Gutachten
• Akupunktur
telefon 0 61 33 / 7 05 01
unseres 2013er Lagers - ALLES MUSS RAUS!!
50%
auf jede MARKISE
Zu jeder neugekauften Markise
einen Markisen.Motor im Wert von
300.-
Beratung - Verlegung - Verkauf
Parkettverlegung - Bodenbeläge
Massivparkett - Fertigparkett - Korkparkett - Linoleum - Laminat
verlegen - schleifen - versiegeln - wachsen / ölen - restaurieren
e ihrem
i
S
n
e
Geb Alten
chlif f!
S
n
e
u
e
einen n
www.parkett-sander.de
AUSSTELLUNG: Freyburger Allee 5 - 55283 Nierstein - Tel 06133 / 60 52 1
Fax 06133 / 57 85 67 - Mobil 0171 / 6 129 210 - www.parkett-sander.de
Download

Dane techniczne 4/2000 „Oilpur” filtry oleju opa³owego