výstroj
Ambiciózny španielsky
výrobca oficiálne predstavil
svoje produkty na jar 2011 na
národných výstavách Natura Viva
i Poľovníctvo a príroda 2011.
ponúka viac
N
UŽITOČNÉ DOPLNKY
ávštevníci spomenutých výstav sa mohli
na vlastné oči oboznámiť s novinkami
– elegantnými a presnými jednoranovými guľovnicami dvoch modelových radov SCOUT a APEX.
Donedávna bola zbrojovka BERGARA, ktorá sa nachádza v rovnomennom meste v Baskicku,
spájaná najmä s výrobou vysoko
kvalitných hlavní zo špičkových
ocelí. Mimoriadna presnosť, životnosť, dlhodobý vývoj a špecializácia si získali takú reputáciu, že
tieto hlavne začalo používať veľa
renomovaných výrobcov zbraní
v Európe i v zámorí.
Guľovnice, ktoré vynikajú dokonalou ergonómiou, jemnou
spúšťou a užívateľsky príjemným
ovládaním, sú koncipované ako
skladačka. V praxi to znamená, že
každá zbraň je na zákazku a bez
príplatku zostavená vo výrobnom
závode podľa želania budúcich
majiteľov. Z vopred pripravených
dielov, ktoré sa dajú vzájomne
kombinovať, možno dosiahnuť
veľa variantov a možností.
20
Lovu zdar! – č. 9 – september 2011
Outdoorový
batoh s objemom
30 l je ľahký,
pohodlný,
nepremokavý
a je v ponuke aj
v zelenej farbe.
Model SCOUT má 51 cm dlhú
kanelovanú hlaveň s pevnými
svetlovodivými mieridlami, ktorá
je na ústí vybavená závitom na
príslušenstvo. Hlaveň aj kovové
diely sú vyrobené buď z čiernenej
uhlíkovej ocele AISI4 140, alebo
za mierny príplatok v celonerezovom zhotovení z ocele AISI4 16.
Polymérovú pažbu s lícnicou si
môžete vybrať v dokonalej imitácii orechového dreva alebo v čiernom matnom zhotovení.
Modely APEX, APEX Light
a APEX Compact sú k dispozícii v čiernenej aj celonerezovej
verzii v troch dĺžkach
hlavní 635, 584
a 508 mm. Navzájom zameniteľné kane-
lované hlavne sú vyrobené s takou
presnosťou, že nie je potrebné
žiadne dolícovanie a s bežne dostupným náradím zvládne ich
výmenu za niekoľko minút každý majiteľ. Všetky guľovnice
BERGARA – aj každá neskôr dokupovaná hlaveň – sú vybavené
solídnou lištou štandardu weaver,
ktorá zabezpečuje možnosť ľahkej
a spoľahlivej montáže ľubovoľného optického zameriavača. Povrch pažieb je príjemný na dotyk,
protišmyková úprava a bezúdržbovosť výrazne prispievajú k vysokej úžitkovej hodnote týchto
guľovníc. Pažba, predpažbie, ako
aj náhradné diely sa dajú samostatne dokúpiť, jednoducho vymeniť a vyriešiť tak poškodenie,
prípadne zmeniť celkový vzhľad.
Celonerezová úprava však predurčuje tieto zbrane najmä na použitie v náročnejších podmienkach.
Napriek nadčasovému dizajnu
a dokonalej výbave sa guľovnica BERGARA nehrá na luxusnú
zbraň. Naopak, je skonštruovaná
ako pracovný nástroj, ktorý vám
za dostupnú cenu ponúka presnosť, bezpečnosť a spoľahlivosť.
Je vyrobená tak, aby pri minimálnych nárokoch na údržbu dokonale splnila svoju úlohu.
Spoľahliví
pomocníci
V rámci ďalšieho rozvoja firma rozšírila ponuku o značkové
doplnky a príslušenstvo, ktoré
sa stali žiadanými v Európe aj
na náročnom americkom trhu.
V nasledujúcich riadkoch stručne
predstavíme dva z užitočných výrobkov, ktoré urobia pobyt v prírode a poľovnícky zážitok dokonalejším.
Otočnú stoličku BERGARA®
využijete v rôznych situáciách.
Pevný polymérový plast zaručuje
odolnosť materiálu a dlhú životnosť, zelená farba pôsobí v každom prostredí neutrálne. Stolička
sa otáča o 360 ° a je variabilná,
takže sa prispôsobí akémukoľvek povrchu a sklonu terénu.
Umožňujú to štyri samostatne
nastaviteľné nožičky so siedmimi stupňami výšky a s rozšírenou základňou. K ďalším výhodám patria tapacírované sedadlo
a nízke operadlo, ktoré poskytne
pohodlnú oporu boľavej chrbtici
po náročnom presune. Stolička je
veľmi stabilná a rýchlo sa dá poskladať do ľahko prenosného tvaru a rozmeru. Po demontáži nožičiek, ich zasunutí do tela stoličky
a sklopení opierky sa celá vloží
do priloženého vaku. S celkovou
hmotnosťou 2,9 kg a prijateľnými rozmermi ponúka maximálny možný komfort. Keďže má
nosnosť 130 kg, určite sa stane
užitočným pomocníkom na postriežke, rybačke či pri ohníku po
náročnom dni.
Outdoorový batoh BERGARA®
je ľahký, pohodlný, nepremokavý
a navrhnutý tak, aby bol využitý
celý úložný priestor. Batoh s objemom 30 l má dve predné a dve
bočné vrecká na všetko potrebné.
Vo vreckách sú ďalšie menšie
priehradky na drobnôstky, ktoré
by sa inak v batohu stratili. Pomocou kompresívnych popruhov
Guľovnice sú
k dispozícii
v čiernenej
i celonerezovej
verzii.
sa jednotlivé časti dajú nastaviť
a stiahnuť. Na vrchu je upevnené
„ucho“ z pevnej tkaniny, čo umožňuje pohodlné nosenie. Vnútri
Pri kompaktných nájdete samostatný nepremokavý
rozmeroch
vak zabraňujúci znečisteniu vnúponúka skladacia
torného priestoru.
otočná stolička
maximálny možný Je vybavený nastaviteľnými popruhmi na pleciach, ale aj okolo
komfort.
hrudníka a pása. Chrbtová časť
je vystužená, takže batoh môžete
pohodlne niesť aj dlhší čas. Ako
bonus sa ponúka možnosť zmeny
využitia jedného z vreciek – poslúži ako malá kabelka, ktorá sa
dá odopnúť pomocou zipsu.
Vďaka odolnému materiálu, kvalitnému a variabilnému zhotoveniu je batoh vhodný pre poľovníkov, rybárov i turistov. Uplatnenie
nájde aj ako cestovná batožina
či atraktívna taška pre školákov,
s maximálnymi nárokmi na prehľad, objem a údržbu. Elegantný
dizajn v sivej alebo v zelenej farbe
s decentnou výšivkou značky Bergara na zadnej strane spĺňa náročné požiadavky dnešnej doby.
© Ing. Petr Mikulášek
Kipplaufbüchse Bergara Apex
Baskisch
Die in Bergara im Baskenland beheimatete Firma Bergara Feel Precision fertigt unkonventionell wirkende Kipplaufbüchsen mit außen liegendem Hahn. Was die weniger als 1000 Euro kostenden Apex-Modelle
zu bieten haben, untersuchten wir an zwei Gewehren in den Kalibern 8×57 IRS und 7×57 R.
7 HANS J. HEIGEL
Die erste Begegnung mit den Kipplaufgewehren der Firma Bergara hatte der
Autor bei der IWA 2010 am Stand der Firma Leader Trading GmbH. Jürgen Landich, Geschäftsführer und Gründer der
Leader Trading GmbH, präsentierte als
frischgebackener Deutschland-Importeur eine aus der Sicht des durchschnittlichen deutschen Jägers eigenwillige
Kipplauf büchse. Außen liegender Hahn,
Stainless-Stahl und Kunststoffschaft
prägten den ersten Eindruck.
Seit einigen Wochen werden die
Bergara-Büchsen der Modellreihe Apex
nun hierzulande ausgeliefert. Wir konnten eine Apex in Stainless-Version im
Kaliber 8×57 IRS und eine Apex Light
in brünierter Ausführung, eingerichtet
für die 7×57 R, testen. Beide Modelle
standen in der Version mit schwarzem
Kunststoffschaft zur Verfügung.
Die Kaliberpalette reicht bei den
aufgeschraubten Gewindeschutz verseBüchsenkalibern von der .222 Reminghen ist. Das Außengewinde ermöglicht
ton bis hin zur 9,3×74 R und umfasst
die einfache Anbringung einer Mündie gängigen angloamerikanischen und
dungsbremse.
metrischen Kaliber. Vertreten sind auch
Läufe aus eigener Fertigung. Die für die
die Kurzwaffenkaliber 9 mm Luger, .357
Apex-Büchsen verwendeten Läufe stamMagnum, .44 Magnum und .45 ACP.
men aus der eigenen Lauffertigung von
Unterschieden wird in die Modelle
Bergara. Die Bergara-Läufe haben sich in
Apex und Apex Light. Während die Apex
den letzten Jahren international einen
mit 25" (635 mm) langem,
guten Ruf erworben und
kanneliertem Lauf, der
werden teilweise auch in
Breite Auswahl
an der Laufmündung eiMatchwaffen
verwendet.
an Kalibern
nen
Außendurchmesser
Hierzulande sind die Bergavon 19,2 mm aufweist, zur
ra-Läufe noch weniger beAuslieferung kommt, verfügt die Apex
kannt, was nicht verwundert, wenn man
Light über einen 23" (584 mm) langen
an die Präsenz einheimischer Hersteller
Lauf (ohne Kannelierungen des Laufes)
wie beispielsweise Lothar Walther oder
mit einem Außendurchmesser an der
Heym denkt. Die Läufe sind im spanloMündung von 15,9 mm. Ferner ist beim
sen Knopfziehverfahren hergestellt.
Apex-Light-Lauf an der Mündung ein AuBeide Modelle gibt es in Stainlessßengewinde vorhanden, das mit einem
Version sowie brünierter Ausführung.
jagd
Auf einen Blick
7Zuverlässige Funktion
7Ordentliche Schussleistung
7Praxisgerechter Direktabzug
7Große Modellvielfalt
7Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
1
1 Kurz. Mit nur 967 mm Gesamtlänge ist die
Apex Light eine äußerst führige Waffe.
2 Haltbar. Die Apex ist stabil und robust ausgeführt. Das Stahlsystem und der massive
Verriegelungskeil prägen die Konstruktion.
126
2
jagd
In beiden Varianten wird das Oberflächenfinish matt ausgeführt. Beim Schaft
kann man zwischen Kunststoff oder
Holz wählen. Der Kunststoffschaft fühlt
sich relativ „warm“ an. Erhältlich ist eine
Ausführung in Schwarz sowie eine Camo-Variante in Realtree APG HD.
Die Apex-Schäfte haben einen Monte-Carlo-Rücken und beidseitig eine
flach ausgeführte Backe. Durch die gerade Linienführung des Schaftkolbens
kann man die Apex-Büchsen sowohl als
Rechts- wie auch als Linkshänder perfekt handhaben.
Gemeinsam ist beiden Modellen die
aufgeschraubte Weaver-Schiene zur kostengünstigen Montage eines Zielfernrohrs. Wir testeten die Gewehre mit Zielfernrohren von Nikko Stirling 3–12×56
Diamond. Ausgestattet ist das Diamond
3–12×56 mit einem beleuchteten Absehen 4. Ferner befinden sich auf der
Laufoberseite mit Blindschrauben verschlossene Bohrungen zur Anbringung
einer offenen Visierung.
Ganzstahlausführung. Das Systemgehäuse ist bei beiden Apex-Modellen aus
Stahl. Zum Einsatz kommt ein außen
ten Vorderschaft ab und öffnet die Wafliegender Hahn, der nach dem Auftreffe. Mit einem Durchschlag und Kunstfen auf dem Schlagbolzen sofort wieder
stoffhammer wird der Scharnierbolzen
in seine Sicherheitsrast zurückspringt.
herausgetrieben – und schon kann der
Zum bequemen Spannen des Hahns bei
Lauf vom Systemkasten abgenommen
aufgesetztem Zielfernrohr wird seitlich
werden. Der Hersteller weist in seiner
ein griffiger Bolzen eingeschraubt. Der
Bedienungsanleitung ausdrücklich da­
Hahnansatz kann sowohl zum Bedienen
rauf hin, dass der Bolzen bei geöffnetem
durch einen Rechtshänder als auch eiVerschluss entfernt werden muss.
nen Linkshänder positioniert werden.
Aufgrund der unterschiedlichen LaufZum Öffnen wird der mit einem Finfiguration ergeben sich natürlich auch
gerhaken ausgestattete Abzugsbügel hinunterschiedliche Vorderschaftformen,
ten eingedrückt. Dadurch wird die Verwas zur Folge hat, dass der Standardriegelung aufgehoben und der Lauf kann
vorderschaft nicht für die Läufe der
abgekippt werden, sodass
Light-Version passt und
das Patronenlager zum Laumgekehrt. Durch das rieEinfache, stabile
den beziehungsweise Entsige Sortiment an WechselVerriegelung
laden frei wird. Der Auszieläufen, es werden in jeder
her hebt die Patrone oder
Laufkontur 22 verschiededie Patronenhülse um einige Millimeter
ne Kaliber geliefert, lässt sich die Apexan, sodass sie mühelos aus dem PatroKipplauf büchse preisgünstig an jede in
nenlager entnommen werden kann.
Europa und Nordamerika erdenkliche
Die Verriegelung besteht aus einem
Jagdsituation anpassen. Am einfachsten
einfachen Verriegelungsteil in Keilform,
ist es, wenn man auf jedem der Wechseldas beim Schließen der Waffe in die entläufe auch gleich ein Zielfernrohr monsprechende Ausnehmung am unter dem
tiert und eingeschossen hat.
Lauf sitzenden Hakenstück eintritt. DieBeide Apex-Modelle verfügen über
se Verriegelung ist zwar recht einfach,
einen gut justierten, trocken stehenden
jedoch massiv ausgeführt und gab wähFlintenabzug. Der Abzug ist von 1,5 kg
rend unseres Tests keinerlei Grund zur
bis 2,0 kg Widerstand justierbar und war
Beanstandung.
an beiden Testwaffen werkseitig bei
Rascher Laufwechsel. Ein weiterer Aspekt
etwa 1,65 kg praxisgerecht eingestellt.
der Apex-Büchsen ist der einfache und
Angenehme Überraschungen. Geschossen
rasche Laufwechsel. Hier erinnern die
wurde mit beiden Testwaffen auf die
neuen Bergara-Büchsen an die ContenDistanz von 100 m unter Zuhilfenahder-Pistole von Thompson/Center. Man
me von Benchrest-Auflagen. In jedem
schraubt den mit zwei Schrauben fixierder beiden Kaliber wurden Laborierun-
3 Bequem. Durch den seitlichen Hahnansatz
3
4
12/2010
lassen sich die Apex-Büchsen auch bei aufgesetztem Zielfernrohr gut handhaben.
4 Günstig. Die Weaver-Schiene ist für die
preiswerte Zielfernrohrmontage ideal.
5 Geschützt.
Die Apex Light besitzt an der
Laufmündung ein Außengewinde, das mit einem aufgeschraubten Schutzring versehen
ist. Die Montage einer Mündungsbremse ist
ohne Nacharbeiten kostengünstig möglich.
5
127
Kipplaufbüchse Bergara Apex
Präzise. Bei den getesteten Kipplaufbüchsen
von Bergara in den Kalibern 7×57 R und 8×57
IRS konnten die mit TIG-Geschossen versorgten Laborierungen von Brenneke überzeugen.
Mit der TIG-Konstruktion steht ein bewährter
Geschosstyp zur Verfügung, der sich in den
Mittelkalibern auf sämtliches heimische Schalenwild bewährt hat. Obwohl Brenneke erst seit
einigen Jahren ein großes BüchsenpatronenSortiment liefert, ist die Marke mit dem Eichenlaub-Logo schon lange etabliert.
Ballistische Leistung einiger 8×57 IRS-Patronen in der Bergara Apex
Hersteller
Geschoss­g ewicht [gr/g]
Geschosstyp
v 0 [m/s]
E 0 [J]
Geco
185/12,0
Teilmantel
773
3582
Prvi Partizan
196/12,7
Teilmantel
724
3329
Brenneke
198/12,8
TIG
748
3589
Ballistische Leistung einiger 7×57 R-Laborierungen in der Bergara Apex Light
Hersteller
Geschoss­g ewicht [gr/g]
Geschosstyp
v 0 [m/s]
E 0 [J]
Geco
165/10,7
Teilmantel
732
2865
Prvi Partizan
158/10,2
GROM
727
2706
Brenneke
177/11,5
TIG
736
3107
Technische Daten
Bergara Apex
Bergara Apex Light
Hersteller
Bergara Feel Precision, Urarte, 26, 20570 Bergara, Spanien, www.bergararifles.com
Importeur
Leader Trading GmbH, Spindecksfeld 122, 40883 Ratingen, www.leader-trading.com
Vertrieb
Fachhandel
Fachhandel
Modell
Apex
Apex Light
Waffenart
Kipplaufbüchse
Kipplaufbüchse
Kaliber
8×57 IRS
7×57 R
Lauflänge
25" (635 mm)
23" (584 mm)
Visierung
Weaver-Schiene, vorgebohrt für offene Visierung
jagd
Sicherungen
Hahn mit Sicherheitsrast
Gesamtlänge 1020 mm
Gewicht
3,230 kg (ohne Zielfernrohr, ungeladen)
Hahn mit Sicherheitsrast
Werkstoff
Stahl
Stahl
Schaft
Kunststoff
Kunststoff
Preis
979 Euro (ohne Zielfernrohr) 356 Euro (Zielfernrohr)
868 Euro (ohne Zielfernrohr) 356 Euro (Zielfernrohr)
967 mm
gen von Brenneke, Geco und Prvi Partizan zum Test herangezogen. Neben der
Präzision interessierte natürlich auch
vorrangig die Funktion der bislang hierzulande noch nicht bekannten Apex-Gewehre sowie das Warmschussverhalten
der Läufe.
Geschossen wurden jeweils Schussgruppen zu fünf Schuss in normalem
Zeitrhythmus. Danach wurde bis zur
Abkühlung des Laufs gewartet, ehe die
nächste Serie in Angriff genommen wurde. Zur Sicherheit wurden mit jeder Laborierung drei Streukreise geschossen.
Die Apex in 8×57 IRS produzierte die
engsten Schussgruppen mit der Brenneke-Laborierung mit TIG-Geschoss
mit Streukreisen von 30 mm bis 34 mm.
Knapp dahinter folgten etwa gleich auf
die Laborierungen von Geco und Prvi
Partizan mit Streukreisdurchmessern
von 33 mm bis 41 mm. Die deutlich leichtere Apex Light in 7×57 R zeigte eine
vergleichbare Präzision. Hier lagen die
drei verschossenen Laborierungen noch
dichter in den Streukreisen beisammen,
als bei der Apex in 8×57 IRS. Es ergaben
sich Streukreise von 30 mm bis 39 mm.
2,880 kg (ohne Zielfernrohr, ungeladen)
7
6 Perfekt. Die Laufmündung des kannelierten
6
128
Laufs verfügt über eine sehr sauber ausgeführte Matchsenkung in rechtwinkeliger
Form. Dies schützt vor Beschädigungen und
fördert die Schussleistung.
7 Unempfindlich.
Die Apex in der Standardausführung mit schwarzem Kunststoffschaft, geflutetem 25"-Lauf und StainlessFinish der Stahlteile ist die ideale, robuste Allwetterwaffe für den täglichen Reviergang.
Europas großes Waffen-Magazin
jagd
Dass bei den jeweils drei Laborierungen Abweichungen in der Treffpunktlage vorhanden sind, erklärt sich von selbst, wenn man
nur an die unterschiedlichen Geschossgewichte und Geschosskonstruktionen denkt.
Erfreulich ist, dass sich bei normaler
Schussfolge im Abstand von etwa einer
Minute zwischen den einzelnen Schüssen
beim Schießen von Fünfergruppen keine
nennenswerten Abweichungen in der Treffpunktlage mit dem warmen Lauf ergaben.
Auch diese Feststellung gilt für beide Testwaffen. Positiv war auch die tadellose Funktion während des Testschießens.
Die Apex-Büchsen stellen im Marktsegment der Kipplauf büchsen eher eine Randerscheinung dar, wenn man Ausstattung,
Technik und Aufmachung als Merkmale
heranzieht. Sie zählen nicht zu den kostspieligen Edelwaffen, sondern sind robuste
Arbeitsgeräte, die sicherlich im alltäglichen
Reviergebrauch eine Alternative bieten.
Insbesondere das Modell Apex Light ist mit
einem Waffengewicht von 2,880 kg und einer
Gesamtlänge von 967 mm eine äußert leichte und führige Waffe. Allenfalls das leise Klicken beim Hahnspannen stört etwas. Aber
einrastende Hahne sind diesem Waffentyp
eigen, da macht auch die Apex von Bergara
keine Ausnahme.
Angesichts des beachtlichen Kaliberangebots für die Apex und die Apex Light stellt
sich die Frage nach der richtigen Patrone.
Hinsichtlich der ballistischen Leistung des
Kalibers muss diese Entscheidung natürlich
am vorrangigen Verwendungszweck orientiert werden.
Eine weitere sich generell bei Kipplaufwaffen stellende Problematik ist die Frage
des optimalen Hülsentyps. Bergara bietet
sowohl Kaliber mit Randhülse, randloser
12/2010
Hülse als auch Gürtelhülse an. Aus der
Sicht der Funktionssicherheit sind Kaliber
mit Randhülse nach Auffassung des Autors
in jedem Fall zu bevorzugen. Dafür gibt es
zwei wesentliche Gründe: Zum einen ist die
Randpatrone die klassische und die funktionssicherste Lösung beim Ausziehen der Patrone oder der Hülse. Zum anderen sind die
meisten Randpatronen im Gasdruck etwas
niedriger angesiedelt als ihre für Repetierer
gedachten randlosen Vettern. Wenn letztgenannter Gesichtspunkt auch in der Jagdpraxis aufgrund der relativ geringen Schusszahlen vernachlässigbar ist, bleibt eine einfache
Kipplaufkonstruktion hinter der Belastbarkeit eines Zylinderverschlusses vom Typ
Mauser 98 eindeutig zurück.
Was man an der Apex-Konstruktion vermisst, ist die Zerlegbarkeit ohne Werkzeug,
wie das bei klassischen Kipplaufgewehren
üblich ist. Den Vorteil des raschen Zerlegens
und Verstauens im Rucksack, insbesondere
im Hochgebirge sinnvoll, ist mit den ApexGewehren nicht möglich und kann in dieser
Preisklasse auch nicht verlangt werden. 7
Das Redaktions-Fazit
7Die Apex-Kipplaufbüchsen aus dem Baskenland
sind industriell gefertigte Gewehre mit einer
ordentlichen Verarbeitung und weisen ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Mit den
händisch hergestellten Unikaten einheimischer
Büchsenmachereien können diese Gewehre
nicht verglichen werden. Sie stellen vielmehr
eine Alternative zu Waffen wie beispielsweise der
amerikanischen Encore-Rifle von Thompson/
Center dar. Mit der aus der Contender-Einzelladerpistole entwickelten Encore-Rifle hat die
Apex-Konstruktion viele Gemeinsamkeiten. Dazu
gehören das Kipplaufkonzept mit außen liegendem Hahn sowie der einfache Laufwechsel und
die Präsenz einer breiten Palette an Alternativläufen. Insbesondere in der Stainless-Version mit
Kunststoffschaft gehören die neuen Apex-Büchsen aus Spanien zu den „Arbeitspferden“ für den
rauen Gebrauch im Revier.
129
Download

ponúka viac